http://waz-online.de/var/storage/images/rnd/politik/macrons-letzter-streich/591962835-5-ger-DE/Macrons-letzter-Streich_pdaArticleWide.jpg

International

Die amtierende Vorsitzende von REM Catherine Barbaroux räumte ein, dass auch ihre Bewegung selber unter dem Frust der Wähler leide. Schwache Wahlbeteiligung als Denkzettel? . Zur Wahl aufgerufen waren 47 Millionen Franzosen. Im Élysée regiert ein 39-jähriger Jungpräsident, der aus dem politischen Nichts gekommen ist; und über die Nationalversammlung herrscht seit Sonntag eine Legion unerfahrener Abgeordneter, die politisch oft so unsicher sind, dass sie die Teilnahme an lokalen ...
  • US-Justizminister muss im Senat mit harten Fragen rechnen

    US-Justizminister muss im Senat mit harten Fragen rechnen

    International

    Und sich auf den Hochzeitspartys fremder Leute feiern lassen. Angefangen damit hatten die Niederländer mit ihrem Gruss an US-Präsident Donald Trump per Video, das mittlerweile millionenfach die Runde gemacht hat. Es würden Vorwürfe gegen den Präsidenten geprüft, er habe in der Russland-Affäre versucht, unzulässigen Einfluss auf die Justiz zu nehmen, berichtete die Zeitung.
  • Trump verspricht harte Linie gegenüber Kubas Regierung

    Trump verspricht harte Linie gegenüber Kubas Regierung

    International

    Trump hatte am Freitag in Miami den Annäherungskurs seines Amtsvorgängers Barack Obama teilweise revidiert. Jeder Deal mit einer kommunistischen Führung in Kuba erscheint denen, die selbst oder in ihrer Familie Repression erlitten haben, als Verrat an ihrer Sache - selbst wenn es in Kuba aufwärtsgeht.
  • London Auto fährt vor Moschee in Menschenmenge - Bürgermeister spricht von

    London Auto fährt vor Moschee in Menschenmenge - Bürgermeister spricht von

    International

    Medienberichten zufolge wollen Augenzeugen hingegen zwei Männer gesehen haben, die aus dem Minivan ausgestiegen seien, nachdem dieser in die Menschengruppe gefahren war. Die Moschee in unmittelbarer Nähe des "Muslim Welfare House" war früher als eine Anlaufstelle für Islamisten bekannt. Mohammed Shafiq von der muslimischen Organisation sagte in der Nacht: "Ich verurteile diese sinnlose und böse Attacke mit einem Lieferwagen gegen muslimische Gläubige ausserhalb der Finsbury-Park-Moschee in ...
  • Besondere Ehre EU-Kommissionspräsident Juncker will europäischen Staatsakt für

    Besondere Ehre EU-Kommissionspräsident Juncker will europäischen Staatsakt für

    International

    Die " Bild am Sonntag " hatte berichtet, dass für Kohl eine Totenmesse im Dom von Speyer geplant sei. Und in Straßburg soll ein Staatsakt stattfinden. Zweite Ehe Helmut Kohl (CDU) und seine Frau Maike Kohl-Richter, mit der er bis zu seinem Tode verheiratet war. "Danke für die Deutsche Einheit ", steht auf einem Banner, das die Junge Union an Kohls Briefkasten befestigt hat.
  • Ägypten: Golfstaaten brechen diplomatische Beziehungen zu Katar ab

    International

    Das Weiße Haus hatte erklärt, die US-Regierung wolle sich um Entspannung in der seit Jahren schwersten diplomatischen Krise in der Region bemühen. Iran und das saudische Königreich kämpfen beide um die Vormachtstellung in der Region. Gegen jeden, der Sympathie oder irgendeine Form von Vorliebe für Katar zeige, werde hart vorgegangen, zitierte die Zeitung Staatsanwalt Hamad Saif al-Schamsi.
  • Macron auf dem Durchmarsch - Sieg in erster Runde der Parlamentswahl

    Macron auf dem Durchmarsch - Sieg in erster Runde der Parlamentswahl

    International

    Grund dafür ist das französische Mehrheitswahlrecht. Eine Zahl sollte Macron jedoch Sorgen bereiten: die Wahlbeteiligung von 48,7 Prozent. Die Gesamtenthaltung wird von Meinungsforschern in der ersten Runde auf bis zu 51 Prozent geschätzt, das wäre ein neuer Höchststand in der 1958 gegründeten Fünften Republik.
  • Saudi-Arabien nahm iranische Elitesoldaten fest

    Saudi-Arabien nahm iranische Elitesoldaten fest

    International

    Die Vorfälle verstärken die Spannungen zwischen den beiden Regionalmächten. Die Festgenommenen würden derzeit verhört. Das saudi-arabische Ministerium für Information und Kultur erklärte, es sei ein "terroristischer Akt in saudi-arabischen Hoheitsgewässern geplant gewesen - in der Absicht, Menschen und Besitz schweren Schaden zuzufügen".
  • Ein Toter und acht Verletzte bei Vorfall mit Minivan in London

    Ein Toter und acht Verletzte bei Vorfall mit Minivan in London

    International

    Der Fahrer des Lieferwagens wurde festgenommen. Die Polizei bestätigte nun die Festnahme des 48-jährigen Fahrers. "Ich will alle Muslime töten!" gerufen, sagte der Augenzeuge Khalid Amin am Montag in der BBC . In diesem frühen Stadium gebe es keine anderen Verdächtigen, twitterte die Polizei am Montagmorgen. Premierministerin Theresa May verurteilte Extremismus jeder Art.
  • ROUNDUP 2: Macron geht nach triumphalen Wahlerfolg harte Reformen an

    ROUNDUP 2: Macron geht nach triumphalen Wahlerfolg harte Reformen an

    International

    Le Pen und Mélenchon waren gegen Macron in der Präsidentschaftswahl unterlegen. Außenminister Sigmar Gabriel ( SPD ) erklärte: "Der erneute Erfolg zeigt: Macron überzeugt - nicht nur in Frankreich , sondern auch in und für Europa! ". Damit steht der neue Präsident vor einem historischen Sieg beim zweiten Wahlgang am 18. Juni. Der Präsident dürfte eine so breite Mehrheit in der Nationalversammlung bekommen wie keiner seiner Vorgänger in der Geschichte der Fünften Republik.
  • US-Luftwaffe schiesst syrischen Kampfjet ab

    US-Luftwaffe schiesst syrischen Kampfjet ab

    International

    Der Pilot der Maschine werde seit dieser "schamlosen Aggression" vermisst, berichtete die Staatsagentur Sana am Sonntagabend. Der Kampfjet vom Typ Suchoi Su-22 der syrischen Streitkräfte habe Stellungen der von der US-geführten Koalition unterstützten Rebellen, der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), angegriffen, daraufhin sei er umgehend von einer F/A-18E abgeschossen worden, hieß es in einer in Washington veröffentlichten Erklärung.
  • Minivan rast in Fußgänger vor Londoner Moschee

    Minivan rast in Fußgänger vor Londoner Moschee

    International

    Premierministerin May erklärte, der Vorfall werde wie ein "möglicher Terroranschlag " behandelt. Augenzeugen beobachteten, wie mindestens eine Person vor Ort medizinische Betreuung bekam. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die Finsbury-Park-Moschee, die Anfang der 2000er Jahre wegen des Hasspredigers Abu Hamza al-Masri Schlagzeilen machte.
  • Macron-Lager holt absolute Mehrheit bei Parlamentswahl [1:50]

    Macron-Lager holt absolute Mehrheit bei Parlamentswahl [1:50]

    International

    Gemäss einer Umfrage für den Nachrichtensender LCI ist eine knappe Mehrheit der Franzosen zwar nicht zufrieden mit einem Kantersieg Macrons aus dem ersten Durchgang. Und damit, das geringste Übel für die Franzosen darzustellen - besonders gegenüber der Rechtspopulistin Marine Le Pen . Der Politologe und Meinungsforscher Jérôme Sainte-Marie deutete den Minusrekord als Hinweis darauf, dass ein nicht unerheblicher Teil der Bevölkerung Macrons sozialliberalen Reformplänen mit Vorbehalten, ...
  • Minivan rast in Menschenmenge - ein Toter

    Minivan rast in Menschenmenge - ein Toter

    International

    Anti-Terror-Ermittler übernahmen die Ermittlungen. Der größte muslimische Dachverband Großbritanniens sprach von einem Akt der Islamophobie. Wie der britische Muslimen-Rat bestätigte, handelt es sich bei den Opfern um Muslime, die die Finsbury-Park-Moschee nach dem Nachtgebet verließen.
  • Wieder Terror in London

    Wieder Terror in London

    International

    Der Fahrer des Transporters wurde verhaftet. Es soll sich um einen 48-jährigen Mann handeln. Die Polizei behandele die Geschehnisse als möglichen Terroranschlag . Premierministerin Theresa May sprach von einem "schrecklichen Vorfall". Sie teilte weiter mit: "All meine Gedanken sind mit jenen, die verletzt wurden, mit deren Angehörigen und mit den Rettungskräften vor Ort".
  • Viel zu viele Häuser auf dem Land

    Viel zu viele Häuser auf dem Land

    International

    Köln . Deutschlands Häuslebauer bauen in ländlichen Regionen nach Einschätzung des Instituts der Deutschen Wirtschaft viel zu viel. Außerdem würden ohnehin bereits vielerorts Häuser leer stehen, heißt es in einer neuen Studie der Kölner Wissenschafter.
  • London: Fahrzeug fährt in Menschenmenge - Mindestens ein Toter

    London: Fahrzeug fährt in Menschenmenge - Mindestens ein Toter

    International

    Der Stadtteil Finsbury liegt nördlich des Zentrums von London . Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen. Ein anderes zeigt einen ernsthaft verletzten Mann, der von Passanten betreut wird. "Das ist eine Terrorattacke". Ein Vertreter des britischen Rats der Muslime (MCB) sprach von einem vorsätzlichen Angriff. Der Islamdachverband Muslim Council of Britain teilte über Twitter mit, dass ein Lieferwagen Gläubige überfahren habe, als sie die nahe gelegene Moschee im Stadtteil ...