International

Die Delegierten hatten Samstagnacht mit knapper Mehrheit für einen Antrag aus Hamburg gestimmt, der weit über den Leitantrag des Parteivorstands hinaus ein Aufkündigen der Staatsverträge mit den Kirchen forderte und staatliche Finanzierungen, darunter die kirchliche Militärseelsorge, sowie Seelsorge in Krankenhäusern und Strafanstalten abschaffen wollte.
  • Trotz Wahl-Debakel Theresa May will neue Regierung bilden

    Trotz Wahl-Debakel Theresa May will neue Regierung bilden

    International

    Was das Wahlergebnis für die anstehenden Brexit-Verhandlungen bedeutet, ist noch unklar. Auch wenn sie immer noch die meisten Sitze im Parlament haben, fehlen den Konservativen mehrere Sitze für die absolute Mehrheit von 326 Mandaten. Die Premierministerin beendete ihr Statement mit den Worten: "Now let's get to work" ("An die Arbeit jetzt"). Die Gespräche sollten auf Eis gelegt werden, bis die Regierung ihre Prioritäten überdacht und der Öffentlichkeit vorgestellt habe.
  • Noch keine Einigung zwischen Mays Konservativen und DUP

    Noch keine Einigung zwischen Mays Konservativen und DUP

    International

    Die ultrakonservative, homophobe DUP zieht mit zehn Abgeordneten ins Unterhaus. Die homosexuelle Chefin der schottischen Konservativen, Ruth Davidson, äußerte als eine der ersten Kritik an einem Deal mit der DUP. Stattdessen verloren die Konservativen aber ihre absolute Mehrheit und sind nun auf einen Bündnispartner angewiesen. Die Labour-Partei, deren Vorsitzender Jeremy Corbyn für eine enge Bindung an die EU nach dem Austritt wirbt, konnte unerwartet viele Sitze hinzugewinnen.
  • Polizei veröffentlicht Bilder des Manchester-Attentäters

    Polizei veröffentlicht Bilder des Manchester-Attentäters

    International

    Sie rief die Bürger dazu auf, sich mit möglichen Hinweisen zu Abedis Aktivitäten in den Tagen vor dem Anschlag zu melden. Mit seiner Bombe hatte Salman Abedi am Montag 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Bereits 2016 war der US-Geheimdienst während einer Untersuchung zu Terrorgruppen in Libyen auf Abedi aufmerksam geworden. "Wir wissen, dass Abedi mit dem Koffer in der Nähe der Wilmslow Road in Manchester unterwegs war", heißt es in der Polizeimeldung .
  • BVB-Star Kehl zieht die DFB-Pokal-Lose

    BVB-Star Kehl zieht die DFB-Pokal-Lose

    International

    Wie immer haben Amateurclubs automatisch Heimrecht, also auch der TSV 1860 München , der theoretisch auf den FC Bayern treffen kann. SPORT1 begleitet die Auslosung im LIVETICKER . Der FC Bayern München reist in die Dritte Liga zum Chemnitzer FC. In der Saison 2014/2015 war nach einer 1:3-Schlappe gegen Arminia Bielefeld im Achtelfinale Schluss.
  • Nach Zwischenlandung: Kein Sprengmittel an Bord gefunden

    International

    Der Rucksack wurde nach der problemlosen Landung außerhalb des Flugzeugs kontrolliert gesprengt. Die drei Männer im Alter zwischen 31 und 48 Jahren wurden festgenommen. Genauere Angaben über das Gespräch machte sie nicht. Die Maschine war auf dem Weg von Ljubljana in Slowenien nach London. Am Sonntagmorgen gab es dazu von der Polizei keine weiteren Informationen.
  • Stühlerücken in der Downing Street: May befördert engen Vertrauten

    International

    Greg Clark soll Wirtschafts- und Industrieminister bleiben. Und das obwohl die britische Premierministerin bei der Unterhauswahl in Großbritannien ihre absolute Mehrheit verloren hat. Regierungsmitglieder und wichtige Konservative trafen am Sonntagnachmittag nach und nach in der Downing Street ein; die Fragen wartender Journalisten beantwortete zunächst niemand.
  • Russland-Affäre Donald Trump will unter Eid aussagen

    International

    Das schrieb Trump auf Twitter in seiner ersten direkten Reaktion auf Comeys Auftritt vom Vortag. Auch habe nicht Trump gesagt, er erwarte von Comey Loyalität. Genau das ist auch die Position der Trump-Regierung, die Comeys Ermittlungen wegen der russischen Einflussversuche während der US-Präsidentschaftswahl und wegen der mutmaßlichen Kooperation zwischen Trumps Wahlhelfern und den Russen möglichst schnell beendet sehen will.
  • Nach Wahl-Schlappe Theresa May will Minderheitsregierung bilden

    Nach Wahl-Schlappe Theresa May will Minderheitsregierung bilden

    International

    Oppositionschef Jeremy Corbyn von der Labour Party hatte May aufgefordert, ihren Posten zu räumen, und eine eigene Minderheitsregierung ins Spiel gebracht. Labour kommt der Prognose zufolge auf 266 Sitze und gewinnt damit deutlich hinzu. Die Partei sei bereit, zu tun, was sie könne, um ihr Programm umzusetzen.
  • Britische Konservative und DUP grundsätzlich einig

    Britische Konservative und DUP grundsätzlich einig

    International

    Derzeit wird sie von Arlene Foster geführt. Trotz Rücktrittsforderungen ließ sich die 60-jährige Regierungschefin am Freitag von Königin Elizabeth II. Sie hatte die vorgezogene Wahl ausgerufen, um vor den Brexit-Verhandlungen ihre Regierungsmehrheit im Unterhaus zu verbreitern. Ihr Rücktritt sei nur eine Frage der Zeit.
  • Wahlen | Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei Parlamentswahl in Frankreich

    Wahlen | Hohe Sicherheitsvorkehrungen bei Parlamentswahl in Frankreich

    International

    Paris . Manchen Franzosen ging der Trubel um ihren neuen Präsidenten schon auf die Nerven: "Heiliger Macron, rette unsere Seele", schrieb der Twitter-Nutzer Jean-Pierre ironisch im Internet. Allerdings erschwert eben dieses Wahlsystem genaue Prognosen. Die Republikaner könnten als zweitstärkste Kraft rund 120 Sitze erhalten. In Bedrängnis bringen könnte Macron noch die Affäre um seinen Vertrauten, Stadtplanungsminister Richard Ferrand, gegen den wegen des Verdachts der Vetternwirtschaft ...
  • Schwache Beteiligung zum Auftakt der französischen Parlamentswahl

    Schwache Beteiligung zum Auftakt der französischen Parlamentswahl

    International

    Mit einer absoluten Mehrheit in der Nationalversammlung hätte Macron großen Spielraum für seine Gesetzespläne, um Frankreichs Wirtschaft in Schwung zu bringen. Wegen der Terrorgefahr im Land wird die Abstimmung von rund 50.000 Polizisten geschützt. Erst am vergangenen Dienstag hatte ein Ordnungshüter vor der Pariser Kathedrale Notre-Dame nach einem Hammerangriff auf einen Terrorverdächtigen geschossen.
  • Trump im Fall Comey zu Aussage unter Eid bereit

    International

    Comey sagte, es habe ihn irritiert, dass Trump zuvor "alle anderen aus dem Oval Office gekickt" habe. Die Bundespolizei sollte herausfinden, ob Russland Einfluss auf den Präsidentenwahlkampf 2016 nahm. Trump und Comey bezichtigten sich jeweils gegenseitig der Lüge. Der Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses forderte unterdessen eine baldige Klarstellung: Sollten tatsächlich Aufzeichnungen existieren, solle die Regierung Kopien davon an das Komitee aushändigen, hieß es in einem ...
  • Trump wird womöglich auf Staatsbesuch in London verzichten

    Trump wird womöglich auf Staatsbesuch in London verzichten

    International

    London . US-Präsident Donald Trump verzichtet einem Medienbericht zufolge aus Furcht vor Massenprotesten vorerst auf seinen geplanten Besuch in Großbritannien. Eine Petition an das britische Parlament gegen den Staatsbesuch wurde allerdings von mehr als 1,8 Millionen Menschen unterzeichnet. Frühere US-Präsidenten wurden oft erst Jahre nach ihrem Amtsantritt mit dem vollen Pomp des Königshauses empfangen.