https://i0.web.de/image/348/34076348,pd=2/maenner-schiessen-barbesucher-usa-tote.jpg

International

In der Nacht befanden sich rund 40 Gäste in der Bar, wie der TV-Sender ABC unter Berufung auf die Polizei berichtete. Über die Hintergründe ist noch nichts bekannt, die Ermittlungen laufen. Wir wissen nicht einmal, wie viele Täter es genau waren", teilte die Polizei mit. Ermittler suchen derzeit nach Aufnahmen von Überwachungskameras in der Umgebung.
  • Treffen in Stockholm - Nordkorea bricht Atomgespräche mit den USA ab

    Treffen in Stockholm - Nordkorea bricht Atomgespräche mit den USA ab

    International

    Im Juni hatten sich die beiden nach den großen medial inszenierten Friedensgipfeln in Singapur und später Hanoi in der entmilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea getroffen und neue Anläufe auf Arbeitsebene vereinbart. Trumps Verhandlungsstrategie hat viele Kritiker, die argumentieren, Kim wolle nur genügend Zeit gewinnen, um sein Atomwaffenarsenal so zu verbessern, um militärisch nicht mehr verwundbar zu sein.
  • US-Demokraten fordern Vizepräsident Pence zur Herausgabe von Dokumenten auf

    US-Demokraten fordern Vizepräsident Pence zur Herausgabe von Dokumenten auf

    International

    In einer rechtlich verbindlichen Aufforderung, einer Subpoena, stellten sie ein Ultimatum bis zum 18. Oktober zu übermitteln. "Wir bedauern, dass Präsident Trump uns - und das ganze Land - in diese Situation gebracht hat, aber seine Handlungen haben uns keine andere Wahl gelassen, als diese Subpoena auszustellen", schreiben die Ausschuss-Vorsitzenden weiter.
  • Mögliche Leichenteile in Kühltruhe in Wien-Floridsdorf entdeckt

    Mögliche Leichenteile in Kühltruhe in Wien-Floridsdorf entdeckt

    International

    Der Mieter des Abteils wird von den Ermittlern befragt. Beide sollen eine Zeit lang zusammen gewohnt haben. Erste Meldungen von Medien, wonach der Körper zerteilt worden sei, bestätigten sich nicht. Sie wendeten sich gegen Mittag an die Polizeiinspektion Donaufelder Straße. Die Polizisten fuhren daraufhin zur angegebenen Adresse und fanden schließlich in einem Kellerabteil eine Kühltruhe , in dem sich Plastiksäcke mit "übel riechendem unbekannten Inhalt" befanden.
  • Käse-Rückruf: Es besteht Lebensgefahr bei Verzehr! Angst nach Todesfällen | Verbraucher

    Käse-Rückruf: Es besteht Lebensgefahr bei Verzehr! Angst nach Todesfällen | Verbraucher

    International

    Nach den Todesfällen wegen desselben Bakteriums in den Niederlanden erfolgt die eindringliche Warnung des Herstellers "Le Moulis". Der Rückruf gilt für die Käsesorten mit der Chargennummer 19228116 und MHD 20. Dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR ) zufolge können insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln.
  • E-Mail-Konten angegriffen: Iranische Hacker hatten USA im Visier

    E-Mail-Konten angegriffen: Iranische Hacker hatten USA im Visier

    International

    Microsoft hat nach eigenen Angaben zahlreiche Cyber-Angriffe einer dem Iran zugeordneten Hackergruppe namens "Phosphorus" beobachtet, die unter anderem auf Beteiligte der US-Präsidentschaftswahl 2020 abzielten. Gleichwohl sei versucht worden, eine grosse Menge persönlicher Daten zu ergattern. Der US-Konzern Facebook hatte zuvor mehr als 2600 gefälschte Zugänge in seinem Online-Netzwerk gesperrt.
  • Nach Messerangriff in Paris Ermittlungen in alle Richtungen

    International

    Es werde sowohl wegen Mordes und versuchten Mordes als auch wegen Terror-Verdachts ermittelt. Medien hatten darüber berichtet, dass der Hintergrund der Tat ein interner Konflikt innerhalb der Polizeibehörde gewesen sein könnte. Mehrere Personen kamen beim Angriff ums Leben: Laut dem Fernsehsender France Info sind vier Polizisten sowie der Angreifer tot. Dort wurde auch ein Kondolenzbuch aufgestellt.
  • Schwarzer erschossen: Zehn Jahre für US-Polizistin

    Schwarzer erschossen: Zehn Jahre für US-Polizistin

    International

    Guyger hatte vergeblich ins Feld geführt, sich im September 2018 bei der Heimkehr von der Arbeit in der Tür geirrt und die einen Stock höher gelegene Wohnung des Mannes mit ihrer eigenen verwechselt zu haben. Auf einem Video, das im Kurznachrichtendienst Twitter tausendfach kommentiert und verbreitet wurde, ist der Bruder des Opfers im Gerichtssaal zu sehen.
  • Hintertür bei Facebooks Verschlüsselung gefordert

    Hintertür bei Facebooks Verschlüsselung gefordert

    International

    Allein 2018 habe Facebook dem amerikanischen National Centre for Missing and Exploited Children (NCMEC), das sich mit Fällen möglichen Kindesmissbrauchs beschäftigt, fast 17 Millionen Meldungen geliefert, heißt es in dem Schreiben. Verschlüsselung ist insbesondere nach den Enthüllungen von Edward Snowden zur ausufernden Internet-Überwachung durch den US-Abhördienst NSA und seine Partnerdienste immer breiter eingesetzt worden.
  • Nach Wutrede von Greta Thunberg: Donald Trump spottet über Aktivistin

    Nach Wutrede von Greta Thunberg: Donald Trump spottet über Aktivistin

    International

    Und jetzt spottet Donald Trump über ihre Wutrede. Dazu verlinkte er ein Video der Rede Thunbergs. Greta Thunberg wirft darauf Donald Trump, der überraschend zum Klimagipfel erschien, einen bitterbösen Blick zu. "Das ist so schön zu sehen", twitterte Trump am Dienstag zu einem Video, das die Rede der Schwedin zeigt. Aber auch kleine Staaten, die wenig für den Klimawandel können, aber besonders stark unter ihm leiden, erhielten das Wort: die Marshallinseln, die Seychellen, Jamaika oder auch ...
  • Brexit-Vorbereitung - Johnson kündigt neue Zwangspause an

    Brexit-Vorbereitung - Johnson kündigt neue Zwangspause an

    International

    Premierminister Johnson will einen neuen Versuch starten, das Unterhaus kalt zu stellen. Das Parlament wird dann feierlich durch Königin Elizabeth II. Das Oberste Gericht gab aber zwei Klagen statt, die dem Premierminister vorwarfen, das Parlament gezielt ausschalten zu wollen. Das Parlament trat daraufhin umgehend wieder zusammen.
  • EuGH - Facebook kann zur Suche nach Beleidigungen gezwungen werden

    EuGH - Facebook kann zur Suche nach Beleidigungen gezwungen werden

    International

    Mit dem Urteil wurde eine EU-Richtlinie konkretisiert. Sie wurde unter anderem als "miese Volksverräterin" beschimpft, weil sie sich für die Interessen von Flüchtlingen eingesetzt hatte. Die Frage, die der EuGH nun klären musste: Kann in einem solchen Fall Facebook von einem Gericht dazu verpflichtet werden, nach wortgleichen oder sinngleichen, also ähnlichen Kommentaren zu suchen und diese ebenfalls zu löschen? Die Richtlinie besagt, dass Host-Provider wie etwa Betreiber eines ...
  • Putin versteht den Hype um Greta Thunberg nicht

    Putin versteht den Hype um Greta Thunberg nicht

    International

    Erwachsene sollten jedoch nach seiner Auffassung alles dafür tun, um Kinder und Jugendliche nicht in extreme Situationen zu bringen. "Sie müssen sie vor übermäßigen Emotionen schützen , die die Persönlichkeit zerstören können". Niemand habe der 16-Jährigen erklärt, wie komplex und vielfältig die moderne Welt und die Natur sei. Thunberg inspirierte andere Schüler dazu, freitags die Schule zu bestreiken und für Aktionen gegen den Klimawandel zu demonstrieren.