http://cdn.trt.net.tr/images/large/rectangle/71a5/08b4/a032/5933aa24da61e.jpg

International

Der türkische Außenminister verkündete am Dienstag, er stehe in kontinuierlichen Kontakt mit Gabriel , um die Probleme zu überwinden. Gemeinsam vor die Presse getreten sind sie aber noch nie. Im März - als die Nazi-Vorwürfe Erdogans, aber auch Cavusoglus, Hochkonjunktur hatten - hatte die Zeitung "Günes" Kanzlerin Merkel in SS-Uniform gezeigt.
  • Zwei Tote bei Alpinunglück in der Steiermark

    International

    Ein Polizeihubschrauber stieg auf, um zu helfen. Wie die Tiroler Tageszeitung berichtet , gerieten die beiden aus bisher noch nicht bekannter Ursache in Bergnot und setzten einen Notruf ab . Der Begleiter der Frau überlebte schwer verletzt . Ein Rettungsteam kämpfte laut Informationen von Rosenheim24 noch am Absturzort um das Leben der Bergsteigerin und des 28-jährigen Polizisten.
  • Angespannte Lage in Manchester vor Benefizkonzert

    International

    Das Konzert wird weltweit auch live im Fernsehen übertragen. In Deutschland sendete der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) das Benefizkonzert live in seinem Fernsehprogramm. Grande sang die Lieder "Be Alright" und "Break Free", nachdem sie und ihre Tänzer sich als Zeichen der Solidarität an den Händen gehalten hatten. Nach dem Anschlag in London hatte Grande im Kurzmitteilungsdienst Twitter "Bete für London " geschrieben.
  • Trump zu ersten Gesprächen bei der EU eingetroffen

    International

    Stattdessen griff er die Verbündeten frontal an. Es gebe keine "gemeinsame Position" beim Thema Russland, sagte Tusk am Donnerstag nach einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump und EU-Spitzenpolitikern. Bei der Ankunft spricht sie direkt ihren Streitpunkt mit ihm an: die Höhe der Verteidigungsausgaben. Und da versuchen es die Europäer gerade mit mehr Effizienz durch Kooperation: Mit gemeinsamen Rüstungsprojekten und abgestimmten Wehretats beispielsweise.
  • Terror in London: Auch Deutsche unter den Verletzten - Außenministerium

    Terror in London: Auch Deutsche unter den Verletzten - Außenministerium

    International

    Die Wahl am 8. Juni soll wie geplant stattfinden. Londons Bürgermeister Sadiq Khan rief für Montagabend zu einer Mahnwache im Potters Fields Park auf, um der Opfer des Anschlags zu gedenken. Wie mehrere englische Medien übereinstimmend berichten, sind mehrere Menschen in der Londoner Innenstadt von einem weißen Lieferwagen angefahren worden.
  • Londoner Polizei: Wir wissen, wer die Täter sind

    International

    Identifiziert seien sie noch nicht. Ihr Motiv ist unklar, bislang hat sich niemand zu den Anschlägen bekannt. Rita Katz, Direktorin der auf dschihadistische Propaganda spezialisierten Site Intelligence Group, verwies darauf, dass Anhänger der IS-Terrorgruppe den Anschlag in ihren Foren und Chat-Kanälen feierten und den IS hinter der Tat vermuteten.
  • IS will für Anschlag in London verantwortlich sein

    IS will für Anschlag in London verantwortlich sein

    International

    Bei Durchsuchungen im Osten der britischen Hauptstadt seien mehrere Verdächtige in Gewahrsam genommen worden, teilte Scotland Yard am Montagmorgen mit. Dabei sollten Konsequenzen aus dem dritten Anschlag in Großbritannien binnen drei Monaten beraten werden. Drei Angreifer fuhren mit einem Kleintransporter auf der London Bridge in eine Menschenmenge und attackierten dann Passanten willkürlich mit Messern.
  • Lastwagen fährt laut Augenzeugen Fußgänger auf London Bridge an

    Lastwagen fährt laut Augenzeugen Fußgänger auf London Bridge an

    International

    Insgesamt habe es drei Zwischenfälle gegeben, teilte die Polizei mit. Die U-Bahn-Station London Bridge wurde geschlossen. "Das war wie ein Amoklauf", zitierte die BBC einen Augenzeugen. Menschen die in der Nähe der London Bridge wohnen, bieten ihre Hilfe an. Die Polizei bestätigte einen ernsthaften Zwischenfall. Die Polizei sprach lediglich von einem "größeren Vorfall" auf der London Bridge.
  • Terroranschlag in London: Sechs Tote und 48 Verletzte bei Angriff mit

    Terroranschlag in London: Sechs Tote und 48 Verletzte bei Angriff mit

    International

    Angesichts des Ausmaßes der Bedrohung überrascht es nicht, dass Premierministerin Theresa May jetzt nach drastischen Maßnahmen ruft. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Anschlag in London als Erfolg gefeiert. Nur acht Minuten nach dem ersten Notruf erschießen Polizisten die drei Täter. Die Attentäter hätten Westen getragen, die so ausgesehen hätten, als würden sie Sprengstoff enthalten.
  • Behörde: 21 Terroropfer von London noch in kritischem Zustand

    Behörde: 21 Terroropfer von London noch in kritischem Zustand

    International

    April 2017: Auf dem Pariser Boulevard Champs-Élysées schießt ein Islamist mit einem Sturmgewehr in einen Polizeiwagen. Unter den Schwerverletzten sind außerdem auch zwei Polizeibeamte. Die Partei der Konservativen hat mitgeteilt, dass sie ihren Wahlkampf auf nationaler Ebene auf unbestimmte Zeit unterbrechen will. Die Briten könnten zeigen, dass sie sich nicht einschüchtern lassen, indem sie am Donnerstag ihre Stimme abgeben.