International

Hintergrund: Die ÖVP hatte Kerns Sohn Niko heftig kritisiert, weil dieser Kurz in einem später gelöschten Tweet mit dem ugandischen Diktator und Massenmörder Idi Amin verglichen hatte. Überraschungen dürfte es dabei aber nicht mehr geben, sprachen sich dafür doch am Rande der Landeshauptleutekonferenz im Alpbach - und auch abseits davon - die ÖVP-Landesparteien geschlossen für Kurz als neuen Chef und Neuwahlen aus.
  • Sobotka wirft Kern

    Sobotka wirft Kern "Versagen als Kanzler" vor

    International

    Sobotka hatte schon beim Regierungs-Update Ende Jänner Irritationen ausgelöst. Das lasse sich nun auch nicht mehr rückgängig machen, da sich sonst alle unglaubwürdig machen würden. Doch noch am Montagabend hatte Außenminister Kurz, der immer wieder als "besserer ÖVP-Chef" gehandhabt wurde, in Telefonaten mit Parteigranden klargestellt: Diesen zerstrittenen Haufen ÖVP werde er nicht übernehmen: "Nicht in diesem Zustand".
  • Macron Bereitet Sich Auf Präsidentschaft Vor: Jetzt aber zack, zack

    Macron Bereitet Sich Auf Präsidentschaft Vor: Jetzt aber zack, zack

    International

    Eine Schonfrist hat er nicht. Zur Präsidentschaftswahl in Frankreich meint die Londoner "Times" am Montag: "Emmanuel Macrons Sieg bei der französischen Präsidentschaftswahl war überzeugend". Das Nachbarland sieht er auch nach der Wahl in schwierigem Fahrwasser. Macron ködert sie mit dem Hinweis, sie können in der Partei der Republikaner bleiben und unter dem Label einer "präsidenziellen Mehrheit" antreten.
  • Mindestens zehn Verletzte bei Zugsunglück in Griechenland

    Mindestens zehn Verletzte bei Zugsunglück in Griechenland

    International

    Griechische Medien berichteten von zwölf Verletzten. Weitere fünf Menschen seien zum Teil schwer verletzt worden, hieß es. Augenzeugen sagten im Fernsehen, es habe einen lauten Knall und ein Dröhnen gegeben, und alle fünf Waggons des Intercity 58 sowie die Lokomotive entgleisten.
  • "Deutschlandtrend" verzeichnet sinkende Zustimmung zu Schulz und SPD

    International

    Auch die Position der Sozialdemokraten als stärkste Partei im bevölkerungsreichsten Bundesland ist gefährdet. 45 Prozent sagen, dass sie sich von Martin Schulz mehr erwartet haben. Nähme man all diese rigorosen Absagen ernst, blieben als mögliche Regierungen für NRW nur noch eine große Koalition, Rot-Gelb oder Schwarz-Gelb. Die FDP will laut Parteitagsbeschluss "unter keinen Umständen" über eine sogenannte Ampel-Koalition mit SPD und Grünen verhandeln.
  • Außenminister Kurz will Neuwahlen in Österreich

    International

    In weniger als fünf Minuten hat Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) estmals offizielle Stellung dazu bezogen, wie die ÖVP in die Zukunft gehen will. Von Neuwahlen wollten in der ÖVP heute nur wenige offen sprechen. Damit werden ein Ende der Koalition und Neuwahlen immer wahrscheinlicher. "Die Leute wollen, dass gearbeitet wird und keinen Wahlkampf". "Ich persönlich glaube nicht, dass es richtig wäre, diesen Dauerwahlkampf fortzusetzen".
  • Temperaturen über 25 Grad: Sommertage kommen

    International

    Die Wetterlage haben wir einem kräftigen Tiefdruckgebiet zu verdanken: "Zeno" liegt derzeit über dem Atlantik vor Frankreich. Mit Ausnahme der Gebiete westlich des Rheins seien alle Regionen von den starken Niederschlägen und zum Teil sogar Hagel betroffen gewesen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach .
  • Eklat auf Gipfel: EU trägt Handelspapier nicht mit

    International

    Dazu kommen am Sonntag die Vertreter aus mehr als 100 Ländern zusammen, darunter 28 Staats- und Regierungschefs. Es soll an die historische Seidenstraße anknüpfen, die wichtigste Handelsverbindung zwischen China und Europa in Antike und frühem Mittelalter.
  • Bericht: Nordkorea testet erneut Rakete

    International

    Das teilte der Generalstab der südkoreanische Streitkräfte mit. Mehr als 1000 Kilometer hoch soll eine Rakete aufgestiegen sein, die Nordkorea trotz internationaler Proteste abgefeuert hat. Die Rakete startete in der Region Kusong nordwestlich von Pjöngjang, wo Nordkorea seit Monaten Mittelstreckenraketen startet und entwickelt. US-Präsident Donald Trump erhöhte seit seinem Amtsantritt im Januar den Druck auf Pjöngjang.
  • Kraft: Mit mir keine Koalition mit den Linken

    Kraft: Mit mir keine Koalition mit den Linken

    International

    Zum Vergleich: Bei der Bundestagswahl 2013 waren in NRW 22 Parteien mit Landeslisten dabei. In einer Umfrage des Instituts Insa, das zwischen dem 3. Allerdings sieht es nicht danach aus, wenn sich die Mandate auf ein Sechs-Parteien-Parlament verteilen, in dem andere Zweier-Bündnisse schwer zu erreichen und alle anderen Bündnisse schon ausgeschlossen worden sind.
  • Internationale Erleichterung Wahlsieger Macron will gespaltenes Frankreich einen

    Internationale Erleichterung Wahlsieger Macron will gespaltenes Frankreich einen

    International

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Kanzlerin Angela Merkel und die EU-Spitze zeigten sich erleichtert und sicherten dem designierten Staatschef ihre Unterstützung zu. Doch Macrons Bewegung "En Marche!" ist erst ein gutes Jahr alt , viele ihrer Kandidaten sollen Polit-Newcomer sein. "En Marche!" wird in den kommenden Tagen die meisten Kandidaten für die 577 Wahlbezirke vorstellen müssen - die Anmeldefrist läuft bis zum 19.
  • Cyberangriff auf britische Spitäler und spanische Telefonica

    Cyberangriff auf britische Spitäler und spanische Telefonica

    International

    In Deutschland erwischte es Rechner bei der Deutschen Bahn - Anzeigentafeln an den Bahnhöfen zeigten Fehlermeldungen, der Zugbetrieb war jedoch nicht beeinträchtigt. Microsoft hatte im März einen Software-Patch herausgegeben, der den Mechanismus der Weiterverbreitung der Schadsoftware verhindert. Beim russischen Innenministerium fielen rund 1000 Computer aus.
  • Nordrhein-Westfalen: Wissenschaftler Korte: NRW-Wahl nur begrenzt Signal für Bund

    International

    Bei der Wahl am Sonntag stünden Schulden, Wirtschaft, Bildung, Innere Sicherheit und Infrastruktur zur Abstimmung. Rot-Grün brauche zu lange, um Straßenprojekte planungsreif zu machen. Die Piraten dürften mit der NRW-Wahl aus dem letzten Landesparlament ausscheiden. Die Koalitionsfrage war bis zum Schluss Thema des Wahlkampfes. Beim Wahlkampfabschluss der Linken am Freitag in Düsseldorf sagte Bundestagsfraktionschefin Sahra Wagenknecht zur Absage Krafts an eine Koalition mit der Linken: "Für ...
  • Zeitung: China wird scharf auf neuen Atomtest Nordkoreas reagieren

    Zeitung: China wird scharf auf neuen Atomtest Nordkoreas reagieren

    International

    So sei festgestellt worden, dass sich die Größe eines Geländes, auf dem ein US-Wissenschaftler bei einem Besuch im Jahr 2010 eine Anreicherungsanlage gesehen habe, verdoppelt habe. US-Außenminister Rex Tillerson appellierte am Donnerstag an seine Kollegen der ASEAN-Mitgliedsstaaten, den diplomatischen Kontakt zwischen Pjöngjang und den zehn asiatischen Ländern zu "minimieren".