https://media.kleinezeitung.at/images/uploads_520/0/8/4/5652612/1FDC8783-A82F-4771-9625-5EE9D67A6317_v0_l.jpg

International

Im Stadtteil Rancho Blanco lag der Hagel, der in der Nacht gefallen war, bis zu anderthalb Meter hoch, wie die Zivilschutzbehörde des Bundesstaates Jalisco mitteilte. Es werde daran gearbeitet, die Strassen frei zu räumen, hiess es weiter. "Es sieht aus, als habe es geschneit". In der Millionenstadt im Süden Mexikos liegt die Durchschnittstemperatur um diese Jahreszeit bei 24 Grad, zugleich sind die Sommermonate die niederschlagsreichste Zeit in Mexiko.
  • EU: Scheuer: Auch Italien will wegen Fahrverboten klagen

    EU: Scheuer: Auch Italien will wegen Fahrverboten klagen

    International

    Dabei gehe es auch um die so genannte Blockabfertigung von Lkw, um die Brennerstrecken zu entlasten. Außerdem in der Kritik ist ein neues "Autobahnumgehungsverbot" an Wochenenden in Tirol. Auf Tirols Landstraßen gilt seit dem vergangenen Wochenende und noch bis Mitte September an allen Wochenenden ein Fahrverbot für "Navi-Ausweicher", die Staus auf den Autobahnen umfahren oder die Mautgebühr umgehen wollen.
  • Seoul: Kim stimmt Treffen mit Trump an koreanischer Grenze zu

    Seoul: Kim stimmt Treffen mit Trump an koreanischer Grenze zu

    International

    Er würde dort den Vorsitzenden Kim aus Nordkorea an der Grenze/DMZ treffen wollen, sollte er die Nachricht sehen, und dessen Hand schütteln und Hallo sagen wollen. "Wenn er da ist, werden wir uns für zwei Minuten sehen". "Ich habe nur mal einen Fühler ausgestreckt", sagte Trump kurz nach seinem Tweet vor Journalisten.
  • Chalifa Haftar befiehlt Angriffe auf türkische Schiffe

    Chalifa Haftar befiehlt Angriffe auf türkische Schiffe

    International

    Auch türkische Privatfirmen und Einrichtungen in Libyen würden von Haftars Truppen künftig "als legitimes Ziel angesehen". Türkische Schiffe dürften zudem nicht mehr in libysche Häfen einlaufen, Verkehrsflüge zwischen beiden Ländern würden verboten.
  • Trump bietet Kim neues Treffen an

    International

    Das dortige Regime reagiert freudig. US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ein spontanes Treffen an der innerkoreanischen Grenze angeboten. Trump verteidigte jetzt erneut sein " gutes Verhältnis " zum Machthaber Nordkoreas, dem Brutalität gegen sein Volk vorgeworfen wird. "Es ist eine gute Sache, miteinander auszukommen".
  • Paris - Terroranschläge: Festnahme in Deutschland

    Paris - Terroranschläge: Festnahme in Deutschland

    International

    Im Falle der beiden im Februar verhafteten Bosnier gibt es demnach keine Anhaltspunkte für eine Beteiligung an den Paris-Anschlägen. Der Staatsanwaltschaft Dresden und dem Bundeskriminalamt ist in der Nacht vom 19. In der Konzerthalle "Bataclan" richteten sie ein Massaker an, Bars und Restaurants wurden beschossen, am Stade de France sprengten sich Selbstmordattentäter in die Luft.
  • Trump bietet Kim via Twitter spontanes Treffen an

    International

    Er werde den G20-Gipfel in Osaka gemeinsam mit Südkoreas Präsident Moon Jae-In in Richtung Seoul verlassen, schrieb Trump am Samstag auf Twitter. Und wenn er schon mal da sei, würde er gerne auch Kim an der innerkoreanischen Grenze treffen, einfach, um ihm die Hand zu schütteln und "Hallo" zu sagen, schrieb Trump weiter.
  • Mögliche Einigung beim G20-Gipfel - Bericht: Weber soll nicht EU-Kommissionschef werden

    Mögliche Einigung beim G20-Gipfel - Bericht: Weber soll nicht EU-Kommissionschef werden

    International

    Das legt zumindest ein Zeitungsbericht nahe. Die Entscheidung hätten die in Japan anwesenden EU-Regierungschefs unter Leitung von Ratspräsident Donald Tusk getroffen. Sie selbst sagte am Samstag allerdings, sowohl Weber als auch der Spitzenkandidat der Sozialdemokraten, Frans Timmermans , seien "auf jeden Fall" Teil der Lösung, die sich im Ringen um die wichtigsten EU-Posten abzeichne.
  • Vor Augen der Eltern: 21-Jährige von drei Haien angegriffen: tot

    Vor Augen der Eltern: 21-Jährige von drei Haien angegriffen: tot

    International

    Die Eltern der Frau sollen die Tiere vom Strand aus gesehen haben und wollten ihre Tochter noch warnen. Die Studentin hörte die Rufe ihrer Eltern aber nicht. "Jordan Lindsey war eine geliebte Tochter, Schwester und Freundin", beginnt sie ihren Aufruf, "Jordan hatte die schönste, sanfteste Seele und wird tief vermisst".
  • Frankreich: Koma-Patient Vincent Lambert darf sterben

    Frankreich: Koma-Patient Vincent Lambert darf sterben

    International

    Frankreichs höchstes Gericht hat den Weg für einen erneuten Behandlungsstopp freigemacht, wie französische Medien übereinstimmend unter Berufung auf den Anwalt von Lamberts Ehefrau berichten. Eine entsprechende Patientenverfügung von Lambert gibt es allerdings nicht. Die Entscheidung ist eine Niederlage für die katholischen Eltern Lamberts, die für das Leben ihres Sohnes durch alle Instanzen gegangen waren.
  • Wladimir Putin: Liberalismus ist obsolet

    Wladimir Putin: Liberalismus ist obsolet

    International

    Jedes Verbrechen muss bestraft werden. Der Liberalismus ist also obsolet geworden. "Die Mehrheit der Bevölkerung will ihn nicht". Dies seien wesentliche Werte für Europäer.,"Wirklich obsolet" seien dagegen "Autoritarismus, Personenkult" und "die Herrschaft von Oligarchen, auch wenn sie manchmal effektiv erscheinen", sagte Tusk weiter.
  • Weber kritisiert Macron — EU-Sondergipfel

    Weber kritisiert Macron — EU-Sondergipfel

    International

    Dies besagt: Nur ein Politiker, der vor den Europawahlen seine Kandidatur für den Spitzenposten erklärt hat, kann überhaupt zum Kommissionspräsidenten gewählt werden. Möglich ist aber auch, dass neue Kandidaten auftauchen. Als ehemalige Wirtschafts- und Finanzministerin in Paris bringt die Französin Erfahrung in der Exekutive mit.
  • Verkehr: Reste der Unglücksbrücke von Genua gesprengt - Startseite

    Verkehr: Reste der Unglücksbrücke von Genua gesprengt - Startseite

    International

    Tausende Kubikmeter Stahl und Beton wurden in einer kontrollierten Explosion zu Fall gebracht. Im Video ist zu sehen, wie die Brückenreste zu Boden gingen und Staubwolken über der Stadt aufstiegen. Mehrere Straßen werden gesperrt. Sprengstoffexperten sprengten am Freitag die Reste der eingestürzten Morandi-Brücke in Genua, fast ein Jahr, nachdem sie eingestürzt war und dabei 43 Menschen ums Leben kamen.
  • Erfolgreiche Klage: Türkisches Verfassungsgericht: Yücel saß zu Unrecht in Haft

    Erfolgreiche Klage: Türkisches Verfassungsgericht: Yücel saß zu Unrecht in Haft

    International

    Seit seiner Freilassung und Rückkehr nach Deutschland hatte Yücel eine Pause von der Öffentlichkeit genommen und ein Buch über seine Zeit im türkischen Gefängnis Silivri geschrieben, das im Oktober erscheinen wird. Auch einen alten Witz über das Verhältnis von Türken und Kurden, den Yücel in einer Analyse der türkischen Syrien-Politik zitiert hatte und in dem die Staatsanwaltschaft und das Untersuchungsgericht den Straftatbestand der Volksverhetzung erkannt haben wollten, finden die ...
  • Alarmstufe Rot in Frankreich - Hitzewelle überrollt Land mit 45 Grad

    Alarmstufe Rot in Frankreich - Hitzewelle überrollt Land mit 45 Grad

    International

    Bereits am frühen Nachmittag wurde der Allzeit-Temperaturrekord in Frankreich gebrochen. Es könne allerdings noch heißer werden. Der bisherige Temperaturrekord stammte vom 21. Der Allzeit-Temperaturrekord für Frankreich liegt bei 44,1 Grad und stammt ebenfalls aus dem Jahr 2003. Am Freitag werde es in der Region voraussichtlich noch heißer, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.
  • Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht - Schlaglichter

    Freiburger Gruppenvergewaltigung: elf Angeklagte vor Gericht - Schlaglichter

    International

    Die Angeklagten sind im Alter von heute 18 bis 30 Jahren , die meisten von ihnen Flüchtlinge. Zudem sei ihr eine unbekannte Substanz ins Getränk gemischt worden. Erst einer. Dann die anderen, die der Hauptbeschuldigte zu den Taten angestiftet haben soll. Die Behörden widersprachen dem Vorwurf. Kurz vor dem Beginn des Prozesses, der mit fast eineinhalbstündiger Verspätung begann, hatte der Anwalt des Hauptangeklagten eine Erklärung seines Mandanten im Laufe des Verfahrens angekündigt.