http://thurgauerzeitung.ch/storage/image/2/7/0/1/3031072_fancybox_1pc8DM_sWhk3P.jpg

International

Die von Präsident Rodrigo Duterte regierten Philippinen kommen nicht zur Ruhe: In einem Hotelkomplex fielen in der Nacht auf Freitag Schüsse. Die Behörden in dem von Terror geplagten Land gehen von einem Einzeltäter aus. Der Täter sei von Sicherheitsleuten des Casinos angeschossen worden, sagte ein Sprecher von "Resorts World". Der IS beanspruchte die Tat für sich. Die Echtheit der Erklärung ließ sich zunächst nicht überprüfen.
  • "Rock am Ring" geht nach Terroralarm weiter

    International

    Drei Personen seien gestern Abend schließlich festgenommen worden, heute Morgen gegen sieben Uhr jedoch wieder freigelassen worden, weil sich der Verdacht nicht erhärtet habe. Auch für das Festival " Rock am Ring" waren deshalb die Sicherheitsbedingungen noch einmal auf den Prüfstand gestellt worden. Auf dem Festivalgelände des Nürburgrings waren folgende Lautsprecherdurchsagen zu hören: "Wegen einer terroristischen Bedrohungslage wird das Festival für heute abgebrochen".
  • SPD-Rochade: Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

    SPD-Rochade: Schwesig nach Schwerin, Barley Ministerin, Heil SPD-General

    International

    Gerade hat sie noch im Bundestag gesprochen, auch dies zum letzten Mal. Schwesig, die sich sonst bisweilen gern hinter Worthülsen verschanzt, zeigt sich heute von ihrer verletzlichen Seite. Schulz will nun beweisen, dass er als Parteichef über ähnliche Fähigkeiten im Posten-Schach verfügt wie sein Vorgänger Sigmar Gabriel . Aber in der SPD steht zu diesem Zeitpunkt offenbar längst fest, wie Sellerings Lücke geschlossen werden soll.
  • Zahlreiche Asyl-Entscheider angeblich nicht qualifiziert

    Zahlreiche Asyl-Entscheider angeblich nicht qualifiziert

    International

    Demnach hätten allein 454 Entscheider keine relevante Qualifizierungsmaßnahme absolviert. Noch wesentlich schlechter sei die Quote bei den Beschäftigten im Asylverfahrenssekretariat. Hauptsächlich seien die Leute durch "Training on the job" eingewiesen worden. Somit sind viele, die nicht qualifiziert sind, immer noch für das Bamf tätig - "61 Prozent der bisher nicht qualifizierten Entscheider", zitiert die Zeitung aus dem Bericht.
  • Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin

    International

    Vor dem Weißen Haus in Washington versammelten sich spontan dutzende Menschen, um gegen Trumps Entscheidung zu protestieren. Diese sei "unverantwortlich", teilte Kurz der APA am Donnerstagabend mit. UN-Generalsekretär António Guterres sagte, der Klimaschutzzug sei unterwegs. Canete kündigte an, die EU werde nun neue Allianzen suchen. Das Abkommen sei langfristig angelegt, bis Ende des Jahrhunderts, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur sda.
  • Bundesrat Verabschiedet Finanzpaket: Für die Länder mehr Geld, für den Bund

    International

    Kernpunkt ist die Neuordnung des Bund-Länder-Finanzausgleichs nach dem Auslaufen der bisherigen Regeln und dem Ende des Solidarpakts II für Ostdeutschland. Auch, dass der Bund den Kommunen künftig direkt für die Schulen unter die Arme greifen darf, ist kein Problem. Schon gar nicht die geplante Autobahngesellschaft - nebenbei: Privatisierung ausgeschlossen.
  • Merkel droht mit Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

    International

    Von Incirlik starten im Rahmen des Anti-Terror-Einsatzes gegen die Miliz "Islamischer Staat" (IS ) deutsche Tornados zu Aufklärungsflügen über Syrien und dem Irak. Ankara macht sie für den Putschversuch im Juli 2016 verantwortlich. "Wenn sie gehen, dann sagen wir eben 'Auf Wiedersehen'". Das Innenministerium teilte am Freitag mit, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge habe bis Mitte Mai 217 Asylbegehren von Türken mit Diplomatenpässen sowie 220 Anträge von Türken mit Dienstpässen ...
  • Terrorverdacht bei "Rock am Ring"

    International

    Parallel zur gründlichen Durchsuchung des Festivalgeländes wurden die zwei Verdächtigen durchleuchtet, genauso wie die Firmen, für die sie arbeiteten. Besorgte Eltern und Besucher können das Bürgertelefon unter der Nummer 0800-6565651 erreichen. Unter der Rufnummer 0800-6565651 können Bürger Auskünfte über die aktuelle Lage erhalten.
  • Mordfall Lucile: Polizei nimmt Verdächtigen fest

    Mordfall Lucile: Polizei nimmt Verdächtigen fest

    International

    Auch der Mörder der Joggerin Carolin G . wäre damit gefasst. Die deutschen Ermittler kamen dem mutmaßlichen Täter offenbar durch neue Hinweise auf die Spur. Die große Entfernung zwischen den beiden Tatorten von rund 400 Kilometern hat diese Theorie erhärtet. Noch dazu fanden beide Verbrechen an einem Sonntag statt - also an Tagen, an denen ein Lkw-Fahrverbot herrscht.
  • Tarife : Verdi droht mit neuen Streiks im Tarifkonflikt des Handels

    Tarife : Verdi droht mit neuen Streiks im Tarifkonflikt des Handels

    International

    Kurzfristige Arbeitsniederlegungen gab es in Betrieben in Mannheim , Heidelberg , Walldorf, Heilbronn , Bad Friedrichshall, Reutlingen und Göppingen . "Wir sind ganz zufrieden mit dem Auftakt", sagte Verdi-Sprecher Frank Schischefsky. Die Gewerkschaft fordert ein Plus von sechs Prozent in einem einjährigen Vertrag.
  • Wetter - Meist sonnig, teilweise Gewitter, 18 bis 30 Grad

    Wetter - Meist sonnig, teilweise Gewitter, 18 bis 30 Grad

    International

    Der Freitag startet laut Wettervorhersage mit sehr viel Sonnenschein und höchstens der eine oder andere Wolkenrest lässt den Himmel etwas milchiger erscheinen. Besonders interessant ist das Wetter auch für die Besucher der Festivals "Rock am Ring" in der Eifel und "Rock im Park" in Nürnberg. Mehrere Blitzeinschläge führten am Abend zuvor zu zahlreichen Verletzten.
  • Entsetzen und klare Kante nach Trumps Klima-Schock: "Make our planet great"

    International

    Verkehr in Peking: Die Massenmotorisierung schnürt Chinas Metropolen die Luft ab. US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, dass sein Land aus dem Klimavertrag von Paris austreten werde. Wie sehr sich Trump und seine Administration bereits von Europa , aber auch von Partnerschaften mit Ländern wie Kanada oder Australien entfernt haben, zeigte sich unmittelbar nach der Verkündung im Rosengarten des Weißen Hauses.