https://apps-cloud.n-tv.de/img/20832429-1548740936000/16-9/750/RTS2COKQ.jpg

International

Maduro sagte dazu, die Vereinigten Staaten wollten Citgo von den Venezolanern "rauben". Das Verteidigungsministerium wollte sich dazu am Montagabend (Ortszeit) auf Anfrage nicht äußern und verwies ans Weiße Haus. Kolumbien werde sich weiter mit politischen und diplomatischen Mitteln für Wahlen in Venezuela einsetzen. Kolumbien ist der wichtigste Verbündete der USA in Südamerika.
  • Menschenrechtsanwalt Wang in China verurteilt

    International

    Ein Gericht in der nordchinesischen Stadt Tianjin sprach Wang am Montag der "Subversion" gegen die Staatsmacht schuldig. Wang arbeitete für die mittlerweile geschlossene Anwaltskanzlei Fengrui, die unter anderem den berühmten Künstler Ai Weiwei, Opfer von Landenteignungen und Anhänger von Falun Gong vertreten hatte.
  • Wohnhaus stürzt nach Gasexplosion ein

    Wohnhaus stürzt nach Gasexplosion ein

    International

    Nachbarn berichteten, sie hätten um 16.30 Uhr einen lauten Knall gehört. Rund zehn Stunden nach einer schweren Gasexplosion in der niederländischen Großstadt Den Haag ist in der Nacht zum Montag ein vierter Verschütteter aus den Trümmern eines Wohnhauses geborgen worden.
  • Längster

    Längster "Shutdown" in der US-Geschichte vorerst beendet

    International

    Während die Demokraten das Abgeordnetenhaus kontrollieren, verfügen Trumps Republikaner über die Mehrheit im Senat. Am Flughafen LaGuardia in New York sowie im benachbarten Newark und Philadelphia kam es am Freitag wegen personeller Engpässe zu erheblichen Verspätungen.
  • Weltsicherheitsrat: Premiere im UN-Sicherheitsrat: Maas spricht über Klimaschutz

    Weltsicherheitsrat: Premiere im UN-Sicherheitsrat: Maas spricht über Klimaschutz

    International

    Sobald die Lebensgrundlage für Millionen Menschen schwinde, bilde diese Entwicklung den Nährboden für Extremismus und Terror. Ob sich der Sicherheitsrat hier allerdings zu konkreten Beschlüssen durchringen kann, ist höchst ungewiss. Februar kündigen, falls Moskau nicht einlenkt. Deutschland will in dem Gremium auch eine vermittelnde Rolle einnehmen. Weitere Kernthemen sind die Rüstungskontrolle sowie der Schutz von Frauen vor Konflikten.
  • Rutor-Gletscher - Flugunglück in den Alpen - Panorama

    Rutor-Gletscher - Flugunglück in den Alpen - Panorama

    International

    Ein Todesopfer sei ein 49-jähriger Deutscher, der in der Region als Bergführer arbeitete, sagte ein Sprecher des italienischen nationalen Bergrettungsdienstes. Einer der Insassen sei ums Leben gekommen, ein Franzose und ein Schweizer hätten den Absturz schwer verletzt überlebt. Der Unfallort liegt im Dreiländereck zwischen Italien, Frankreich und der Schweiz im hochalpinen Gebiet.
  • Plastik als Todesursache? Finnwal auf Mallorca verendet

    International

    Laut dem Thurgauer I. hat er offenbar die Orientierung verloren. Spaziergänger hatten den rund 15 Meter langen Meeressäuger am Strand der Touristenhochburg an der Ostküste Mallorcas entdeckt, alarmierten Einsatzkräfte. Spezialisten des Palma Aquariums sollen ihn untersuchen, um die Todesursache festzustellen. Laut spanischen Medien lebte er zunächst noch, war aber schwer verletzt: Der Wal atmete schwer und blutete stark und verendete nach etwa fünfstündigem Todeskampf.
  • Sucharbeiten nach Dammbruch in Brasilien wieder aufgenommen

    Sucharbeiten nach Dammbruch in Brasilien wieder aufgenommen

    International

    Nach dem verheerenden Dammbruch in der brasilianischen Stadt Brumadinho steigt die Zahl der Toten. Mit einbrechender Dunkelheit stellten die Einsatzkräfte ihre Arbeit ein. Der Unglücksort liegt rund 450 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro. Brumadinho Nach dem Dammbruch in einer Eisenerzmine in Brasilien rollt eine tödliche Mischung aus Wasser, Geröll und Erde über Häuser und Menschen hinweg.
  • Venezuelas Interimspräsident begrüßt

    Venezuelas Interimspräsident begrüßt "harte" Reaktion der EU

    International

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez äußerten sich auf Twitter fast genauso wie Merkel. Dem schlossen sich Spanien, Portugal und die Niederlande an. "Wenn Maduro die Unterstützung der Streitkräfte behält, dürfte er sicher versuchen, an der Macht zu bleiben und seine Herausforderer mit Gewalt niederzuringen", schreibt Phil Gunson in einer Analyse des Forschungsinstituts Crisis Group.
  • Frankreich -

    Frankreich - "Gelbwesten" wollen bei Europawahl antreten

    International

    Angeführt wird die Liste von der Aktivistin Ingrid Levavasseur. Die Krankenpflegerin Ingrid Levavasseur führt die Liste an. "November 2018 in unserem Land geborene soziale Bürgerbewegung unterstreicht die Notwendigkeit, Wut in ein menschliches politisches Projekt zu verwandeln", heißt es.
  • Britische Königin ruft zu mehr Respekt auf

    Britische Königin ruft zu mehr Respekt auf

    International

    Das ist sehr ungewöhnlich, normalerweise äußert das Staatsoberhaupt sich nicht öffentlich über politische Ereignisse. Auch das hatten Kommentatoren als Anspielung auf den Brexit-Streit gewertet. Mays Minderheitsregierung ist auf die Unterstützung der DUP angewiesen. Frankreich sieht nach den Worten von Finanzminister Bruno Le Maire in den Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien keine Möglichkeiten mehr für ein Entgegenkommen.
  • Brexit-Poker: Warum Theresa May in einer Woche weg sein könnte

    Brexit-Poker: Warum Theresa May in einer Woche weg sein könnte

    International

    Zwar hat sie öffentlichkeitswirksam Planungen für ein No-Deal-Szenario eingeleitet, die Vorkehrungen zur inneririschen Grenze hat sie aber im Dunkeln gelassen. EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte als Reaktion auf Mays Rede erklären lassen: "Wir sind immer bereit, uns zu treffen und zu reden". Labour schlägt darin Nachverhandlungen des von Premierministerin Theresa May mit der EU ausgehandelten Brexit-Vertrags vor, der dann eine neue Zollunion und eine "feste" Anbindung an den EU-Binnenmarkt ...
  • Harter Brexit: Airbus-Chef droht mit Rückzug aus Großbritannien

    Harter Brexit: Airbus-Chef droht mit Rückzug aus Großbritannien

    International

    Für den Fall eines ungeregelten Austritts aus der Europäischen Union drohte Enders, Fabriken im Vereinigten Königreich zu schließen . Airbus baut die Tragflächen seiner Flugzeuge in Großbritannien. Enders warnt weiter vor falschem Stolz und verdrehtem Sicherheitsdenken: "Bitte hört nicht auf den Wahnsinn der Brexiteer, die behaupten, dass wir, weil wir hier riesige Fabriken haben, uns nicht bewegen werden und immer hier sein werden".
  • Übergangshaushalt steht: Längster

    Übergangshaushalt steht: Längster "Shutdown" der US-Geschichte beendet

    International

    Der Shutdown soll demnach vorerst nur bis 15. Februar ausgesetzt werden. Die von Trump geforderten 5,7 Milliarden Dollar für den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko enthält die Einigung nicht. Vor dem " Shutdown " hatte er angekündigt, den Regierungsstillstand als Druckmittel zu nutzen, um die Demokraten zum Einlenken im Streit über die Mauer zu zwingen.
  • Diesel: Lungenärzte streite über Grenzwerte für Dieselabgase

    Diesel: Lungenärzte streite über Grenzwerte für Dieselabgase

    International

    Die Grenzwerte für Stickoxid und Feinstaub seien zu niedrig angesetzt, erklären Lungenfachärzte. Zahllose wissenschaftliche Aufsätze hätten das bestätigt. Wird im Diesel-Zoff also alles wieder auf null gestellt? FDP-Chef Christian Lindner forderte eine Untersuchung darüber, ob die EU-Schadstoffgrenzwerte tatsächlich dem neuesten medizinischen Kenntnisstand entsprechen.