http://stol.it/var/ezflow_site/storage/images/3/6/3/8/22108363-1-ger-DE/76430011445743316_BLD_Online_artikelBox.jpg

International

London habe seine Trümpfe verspielt, so Gyimah. May habe ein zweites Referendum nicht ausschließen dürfen, sagte Gyimah, der bei dem Referendum 2016 für einen Verbleib in der EU gestimmt hatte, der BBC. Sollte der Vertrag im Londoner Parlament durchfallen, droht ein ungeregelter Brexit mit drastischen Folgen für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche.
  • Bushs letzte Worte:

    Bushs letzte Worte: "Ich liebe Dich auch"

    International

    Hollywood-Star und Kaliforniens Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger: "Präsident Bush hat uns für einen letzten Flug verlassen, aber nicht mit unbekanntem Ziel: Er fliegt in die Arme der Liebe seines Lebens , Barbara". Als US-Botschafter bei den Vereinten Nationen und in Peking, später als Chef des Geheimdienstes CIA, vor allem aber als langjähriger Vizepräsident hatte er die Welt kennengelernt.
  • Bewegung im Handelsstreit:Trump: China reduziert Zölle auf US-Autos

    International

    Aber: Sollte es nach den nun angesetzten 90 Tagen keine Einigung geben, werde es zur Anhebung der Strafzölle kommen, so das Weiße Haus. Einigung beim Abendessen: Trump und Xi zeigen sich vernünftig. "Nur mit Kooperation zwischen uns können wir den Interessen des Weltfriedens und Wohlstands dienen", sagte Xi. Nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds drückt der Handelskrieg bereits auf das Wachstum beider Länder.
  • Ultrarechte unerwartet stark:Regionalwahl schockt Spaniens Regierung

    Ultrarechte unerwartet stark:Regionalwahl schockt Spaniens Regierung

    International

    Beobachter begründen den Erfolg von Vox in Andalusien vor allem mit der Zuwanderung: In diesem Jahr kamen bereits mehr als 40.000 Afrikaner in Spanien an, mehr als in jedem anderen europäischen Land - die meisten an der Küste Andalusiens. Konservative, Liberale und Ultrarechte würden allerdings zusammen eine Regierungsmehrheit erreichen. Die Wahl in Andalusien gilt als Stimmungstest für die sozialistische Regierung von Spaniens Ministerpräsident Sánchez, denn seit 1982 regieren dort die ...
  • Macron will Kronprinz bin Salman treffen

    Macron will Kronprinz bin Salman treffen

    International

    Macron sprach schon zum Gipfelauftakt kurz mit Salman. Bin Salman steht weltweit in der Kritik, denn dem mächtigen Mann in Riad wird vorgeworfen, den Mord an Khashoggi in Auftrag gegeben oder zumindest davon gewusst zu haben. Bundeskanzlerin Angela Merkel plant kein Treffen mit dem Kronprinzen in Buenos Aires . Macron wolle, dass die Ermittlungen in der Türkei und in Saudi-Arabien fortgesetzt, der Fall aufgeklärt und die internationale Staatengemeinschaft in diesen Prozess eingeschlossen ...
  • Uefa führt ab 2021 dritten Europapokal-Wettbewerb ein

    Uefa führt ab 2021 dritten Europapokal-Wettbewerb ein

    International

    Der Sieger qualifiziert sich für die nächste Ausgabe der Europa League. Eine zusätzliche K.o. -Runde wird es bereits vor dem Achtelfinale geben, wenn die Zweitplatzierten ihrer Gruppen gegen die Drittplatzierten aus den Europa-League-Gruppen antreten müssen.
  • CDU - Kandidaten stellen sich auf der letzten Regionalkonferenz vor

    CDU - Kandidaten stellen sich auf der letzten Regionalkonferenz vor

    International

    Berlin. Friedrich Merz , Annegret Kramp-Karrenbauer oder doch Jens Spahn - welcher der drei Kandidaten folgt Kanzlerin Merkel an der Parteispitze nach? Günter Krings , seit dieser Legislaturperiode Chef der CDU-Landesgruppe in NRW und Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium von Horst Seehofer will Jens Spahn wählen.
  • Israel - Polizei empfiehlt weitere Anklage Netanjahus

    Israel - Polizei empfiehlt weitere Anklage Netanjahus

    International

    Die Polizei hat bereits Anklagen Netanyahus in zwei weiteren Fällen empfohlen: Demnach sollen Netanyahu und seine Familie von zwei Geschäftsmännern Zigarren, Champagner und Schmuck im Wert von rund 230.000 Euro angenommen haben. Es handle sich um illegale Schenkungen des Hollywood-Produzenten Arnon Milchan und des australischen Unternehmers James Packer, teilte die Polizei damals mit.
  • G-20-Staaten einigten sich auf eine gemeinsame Erklärung

    G-20-Staaten einigten sich auf eine gemeinsame Erklärung

    International

    Die verabschiedete Gipfelerklärung macht den Sonderweg der USA in der Klimapolitik erneut deutlich: "Die USA bekräftigen ihre Entscheidung, sich aus dem Pariser Abkommen zurückzuziehen", heißt es darin. "Die ukrainische Führung will keinen Frieden", betonte der russische Präsident mit Blick auf den wieder aufgeflammten Konflikt. Sie wolle "ganz klar sagen, der freie Schiffsverkehr in das Asowsche Meer muss zu den ukrainischen Küsten und Städten gewährleistet sein", verlangte die Kanzlerin.
  • Polizei findet totes Baby aus Duisburg in Polen

    Polizei findet totes Baby aus Duisburg in Polen

    International

    Nun hat ein Leichenspürhund an einem Container im Duisburger Westen eine Witterung aufgenommen und angeschlagen. Ermittler wollen den Container nun nach Spuren - DNA oder Fingerabdrücke der Mutter - untersuchen. Äußern könnte sich das in Gewichtszu- oder Abnahme, Änderung des Kleidungsstils, Vermeidung von Sport oder Veränderungen Freizeitverhalten oder bei sozialen Kontakten.
  • Putin und Macron sprechen über Ukraine und Syrien

    Putin und Macron sprechen über Ukraine und Syrien

    International

    Kiew warnte dagegen vor einer russischen Expansion im Schwarzen Meer. Diese habe kein Interesse daran, den Konflikt beizulegen, "schon gar nicht mit friedlichen Mitteln". Es geht um die Umsetzung des Minsker Friedensabkommens für die Ostukraine, wo seit mehr als vier Jahren von Russland unterstützte Separatisten gegen ukrainische Regierungstruppen kämpfen.
  • Dänemark will abgelehnte Asylbewerber auf Ostseeinsel Lindholm schicken

    Dänemark will abgelehnte Asylbewerber auf Ostseeinsel Lindholm schicken

    International

    Ministerpräsident Rasmussen hatte bereits im Sommer angekündigt, dass abgewiesene Asylbewerber an "nicht sonderlich attraktive" Orte in Europa und somit außerhalb Dänemarks untergebracht werden sollen. Tagsüber verbindet eine Fähre die Insel mit dem Festland. Wissenschaftler erforschen dort in isolierter Lage Tierseuchen wie Schweinepest und Tollwut.
  • Mann über Bord: Frau meldete ihn als vermisst

    Mann über Bord: Frau meldete ihn als vermisst

    International

    Ein Passagier des Kreuzfahrtschiffes "AIDAcara" soll über Bord gegangen sein. Viel ist zu dem Fall nicht bekannt: Vermutet wird lediglich, dass der Mann rund 260 Seemeilen südöstlich von El Hierro von einem der elf Decks ins Meer gestürzt sei.