https://cdni.rt.com/deutsch/images/2018.08/article/5b6443264c96bb796e8b4568.jpg

International

Die Staatsanwaltschaft teilte am Freitag mit, sie habe Ermittlungen wegen möglichen Fehlverhaltens eingeleitet. Der junge Mann habe die Aufforderung der Polizei nicht befolgt, die Waffe fallen zu lassen, hieß es von der Behörde. Aus Erfahrung wisse er, dass die Polizei manchmal innerhalb weniger Sekunden in unklaren Situationen sehr schwierige Entscheidungen treffen müsse, fügte Johansson hinzu.
  • US-Gericht: Keine Pläne für Waffen aus dem 3D-Drucker

    US-Gericht: Keine Pläne für Waffen aus dem 3D-Drucker

    International

    Das Motto der Organisation: "Entwicklung von privater Verteidigungstechnologie im öffentlichen Interesse". Defense Distributed hatte angekündigt, die Pläne von Mittwoch an kostenlos zum Herunterladen anzubieten. "Die Veröffentlichung dieser Computerdateien zu Schusswaffen bedrohen die nationale Sicherheit und gefährden unsere Bürger, “ heißt es etwa darin".
  • Frankreich setzt Zeichen: Parlament beschließt Handyverbot in Schulen

    Frankreich setzt Zeichen: Parlament beschließt Handyverbot in Schulen

    International

    Jahrhundert", erklärte er. Präsident Emmanuel Macron hatte bereits im Wahlkampf gefordert, die Nutzung von Handys in der Schule zu verbieten . Und zwar nicht nur von Schülern und Eltern, sondern auch von Lehrern selbst. Die neue Regelung sieht ein Komplettverbot internetfähiger Geräte wie Handys, Tablets und Smartwatches in allen Räumlichkeiten und bei schulischen Aktivitäten auch außerhalb des Schulgebäudes vor.
  • Regierungspartei erringt absolute Mehrheit im Parlament

    Regierungspartei erringt absolute Mehrheit im Parlament

    International

    Die Bereitschaftspolizei setzte Wasserwerfer, Gummigeschosse und Tränengas ein. Es waren auch Schüsse zu hören. Panzer, Truppenfahrzeuge des Militärs und Soldaten waren ebenso im Einsatz. Umfragen vor der Wahl hatten ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Chamisa und Mnangagwa vorausgesagt. Beobachtern zufolge ist es ungewiss, ob das Militär einen Sieg der MDC akzeptieren würde, nachdem es Mugabe gestürzt und Mnangagwa ins Amt gebracht hatte.
  • Trinh war laut Ermittlern in slowakischem Regierungsflugzeug Berlin

    Trinh war laut Ermittlern in slowakischem Regierungsflugzeug Berlin

    International

    Laut Berliner Urteil soll die vietnamesische Seite ein Innenminister-Arbeitstreffen in Bratislava für den Rücktransport des Entführten genutzt haben. Nach Moskau seien dann zwölf Personen geflogen, darunter das Entführungsopfer. Vietnam dagegen behauptet, dass Thanh freiwillig in seine Heimat zurückgekehrt sei. Seine Anwältin hatte gesagt, der Berliner Prozess habe die "vietnamesische Lüge" enttarnt, dass sich ihr Mandant freiwillig gestellt habe.
  • EU sanktioniert sechs russische Unternehmen wegen Krim-Brücke

    EU sanktioniert sechs russische Unternehmen wegen Krim-Brücke

    International

    Durch den Bau der Brücke hätten die Firmen dazu beigetragen, Russlands Kontrolle über die illegal annektierte Halbinsel Krim zu festigen. Zudem dürften ihnen keine finanziellen Mittel mehr zur Verfügung gestellt werden. Drei von ihnen gehören dem Milliardär Arkadi Rotenberg, der als Vertrauter des Kremlchefs Wladimir Putin gilt. "Die von den Krim-Bewohnern getroffene freie Wahl zugunsten der Wiedervereinigung mit Russland kann die EU allem Anschein nach nicht zur Ruhe bringen".
  • Streit eskaliert: USA verhängen Sanktionen gegen türkische Minister

    Streit eskaliert: USA verhängen Sanktionen gegen türkische Minister

    International

    Die Strafmaßnahmen betreffen zwei türkische Minister, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders . Außerdem dürfen US-Bürger ab sofort keine Geschäfte mehr mit ihnen abschließen. "We have seen no evidence that Pastor Brunson has done anything wrong". Der Geiselvorwurf löste Empörung in der Türkei aus, allerdings hatte Erdogan diesen Verdacht selbst befeuert, als er vergangenes Jahr eine Freilassung Brunsons in Aussicht stellte, sollten die USA den islamischen Prediger Fethullah ...
  • Insel Lombok: 543 Wanderer von Vulkan gerettet

    Insel Lombok: 543 Wanderer von Vulkan gerettet

    International

    Sechs weitere sitzen demnach noch fest, allen gehe es aber gut. Diese Nachricht wurde am 31.07.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. Nun wurden fast alle in Sicherheit gebracht. Zudem gab es mehr als 350 Verletzte. Hunderte Gebäude und ein Krankenhaus wurden im Erdbebengebiet zerstört. Besonders betroffen war das Dorf Medas nördlich von Mataram - dort wurde die Mehrzahl der Häuser zerstört.
  • Trump lobt Conte für umstrittene Einwanderungspolitik - Politik

    Trump lobt Conte für umstrittene Einwanderungspolitik - Politik

    International

    Trump rühmte nun Conte dafür, dass dessen Regierung eine sehr "entschlossene Haltung an der Grenze" eingenommen habe - "eine Haltung, die wenige Länder eingenommen haben". Die Ablehnung der Einwanderung im Allgemeinen und Skepsis gegenüber Flüchtlingen im Speziellen werden in der italienischen Koalition vor allem vom Juniorpartner Lega und dessen Chef und Innenminister, Matteo Salvini, artikuliert.
  • Siebenjährige in Neuseeland verbannt Männer von Verkehrsschild | #Welt

    Siebenjährige in Neuseeland verbannt Männer von Verkehrsschild | #Welt

    International

    Das kleine Mädchen aus Wellington in Neuseeland wunderte sich während einer Fahrt zu ihren Großeltern über ein Hinweisschild an der Straße, wie der " Guardian " berichtet. Da das Wort "Line-Workers" nicht auf die Größe des Schildes passen würde, schlug Gammie stattdessen "Line crew" vor. Publik wurde die Aktion, weil Zoes Mutter die E-Mail ihrer Tochter und die Antwort der Verkehrsbehörde bei Twitter veröffentlichte: "Ich bin so stolz auf meine Siebenjährige".
  • Fields-Medaille - Bonner Peter Scholze erhält renommierte Auszeichnung

    Fields-Medaille - Bonner Peter Scholze erhält renommierte Auszeichnung

    International

    Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Scholze zusätzlich zu seiner Professur in Bonn als Direktor an das Max-Planck-Institut für Mathematik berufen wurde, ebenfalls in Bonn. Scholze hat bereits den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft und den Fermat-Preis der Universität Toulouse erhalten. Scholze ist Mitglied unter anderem der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.
  • Sanktionen verhängt: Trump macht jetzt gegen Erdogan ernst

    International

    Die Drohungen der USA bezeichnete er als "psychologische Kriegsführung". US-Vizepräsident Mike Pence hatte am Samstag gesagt, Hausarrest für Brunson sei "nicht gut genug". Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu 35 Jahre Haft für den US-Pastor. Die türkische Regierung macht Gülen für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich.
  • Kampf gegen Desinformation:Facebook löscht Fake-Accounts

    International

    Facebooks Sicherheitschef Alex Stamos schrieb in einem Blogeintrag, es könne "die IRA mit verbesserten Fähigkeiten sein, oder eine separate Gruppe". Deshalb wolle man bisher keine Angaben zu möglichen Hintermännern der Aktion machen - auch wenn einige Verbindungen zur IRA festgestellt worden seien.