• Medien: Trump versprach Macron "Super-Deal" im Gegenzug für …

    International

    Wie die Washington Post berichtet, geschah das während eines Treffens der beiden Staatsführer im Weißen Haus im April. Zu besseren Konditionen als denen, welche die USA der EU anbieten. Als Merkel im März 2017 zu Gast im Weißen Haus war, soll Trump ihr US-Medienberichten zufolge einen bilateralen Handelsdeal angeboten haben. Dabei sind die EU-Staaten derzeit ohnehin schon nervös wegen des US-Präsidenten.
  • US-Zeitung trauert nach tödlichem Angriff

    US-Zeitung trauert nach tödlichem Angriff

    International

    Die Polizei hat einen Verdächtigen festgenommen und identifiziert. Später sagte ein Behördenvertreter, die Identität des mutmasslichen Todesschützen sei dank Gesichtserkennungstechnologie bestimmt worden. Und auch die " Washington Post" in der Hauptstadt, die gerademal eine Autostunde von Annapolis entfernt ist, führt striktere Sicherheitskontrollen ein.
  • Asyl-Gipfel: Merkel schafft Durchbruch, reicht das Seehofer?

    International

    Eindringlich wirbt die Kanzlerin für ihr Konzept einer europäischen Lösung der Migrationskrise, bevor sie am Mittag zum EU-Gipfel nach Brüssel fliegt. Der zweite Punkt: Die Gemeinschaft hat zwar vereinbart, dass diese Sekundärmigration eingedämmt werden soll. Im Entwurf des Abschlussdokuments ist nur ein kleine Passage diesem Thema gewidmet.
  • "Räumen Sie das Kanzleramt": Deutscher Reporter fordert Merkels Rücktritt

    International

    Unter der Überschrift " Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg " macht er sich Luft. Pieper stellt heraus, dass im Kanzleramt ein Neuanfang notwendig sei, weil mit Merkel ein europäischer Konsens in der Migrationsfrage nicht mehr möglich sei: "Ihr Name ist in vielen Ländern Europas zu einem ‚Nicht-Namen' geworden, bei dem schlechte Stimmung garantiert ist, sobald man ihn ausspricht".
  • EU-Staaten erreichen Durchbruch im Migrationsstreit — EU-Gipfel

    International

    Laut Diplomaten sieht die Einigung eine Reihe von Verschärfungen vor. Frankreich schlug darauf hin unter dem Motto Solidarität in Abstimmung mit Italien freiwillige Zentren für Flüchtlinge innerhalb der EU vor. Es gehe darum, den Zustrom zu reduzieren, sagte er. "Diese Idee hat sich jetzt durchgesetzt", sagte Kurz. Die Visegrad-Staaten, Dänemark, Niederlande, Bulgarien und Österreich hätten ein stärkeres Aktivwerden an der Außengrenze gefordert.
  • Aschesäule über Vulkan auf Bali - Flughäfen geschlossen

    Aschesäule über Vulkan auf Bali - Flughäfen geschlossen

    International

    Ursprünglich waren am Freitag 446 geplante Flüge und damit Zehntausende Fluggäste betroffen, darunter auch mehr als 200 internationale Ankünfte und Abflüge. In Not- und Extremfällen bleibt ansonsten nur das Ausweichen auf andere Flughäfen, die von der Aschefahne nicht beeinträchtigt werden. Die nächstliegenden Alternativen wären die Flughäfen Surabaya und Jakarta auf Balis Nachbarinsel Java, die per Fähre erreichbar ist.
  • Schüsse in US-Zeitungsredaktion - Mehrere Tote und Verletzte

    International

    Der mutmassliche Täter verstümmelte sich vor seiner Tat die Finger. Damit habe er offenbar einen Abgleich seiner Fingerabdrücke durch die Polizei verhindern wollen. Die New Yorker Polizei hat laut Angaben des stellvertretenden Anti-Terror-Chefs John Miller Einsatzteams zu verschiedenen Medienorganisationen entsandt.
  • Angela Merkel und die EU-Regierungschefs erzielen Einigung über Asylpolitik — EU-Gipfel

    Angela Merkel und die EU-Regierungschefs erzielen Einigung über Asylpolitik — EU-Gipfel

    International

    Sie wirft einen Blick auf die Krisen dieser Welt, warnt ungewöhnlich leidenschaftlich vor nationalen Alleingängen, die das europäische Friedensprojekt gefährden. Für sie ein No-Go. Kauder und Dobrindt sitzen noch lange ins Gespräch vertieft zusammen. Schon beim hastig einberufenen Sondergipfel in Brüssel am vergangenen Sonntag hatte das ungleiche Duo den Ton angegeben und die fix und fertig formulierten - Merkel-freundlichen - Schlussfolgerungen gekippt.
  • "Lifeline"-Kapitän kommt auf Malta vor Gericht"

    International

    Die Aufgenommenen würden hier einen Asylantrag stellen und das Verfahren durchlaufen können. Mehrere Bundesländer wollen Flüchtlinge aufnehmen, doch Seehofer blockierte. Derzeit befindet sie sich südöstlich von Malta. Das Schiff fährt nach Angaben der Dresdner Hilfsorganisation unter niederländischer Flagge, was die dortigen Behörden aber bestreiten.
  • Tierische Reanimation: Polizeihund aus Madrid wird zum Internet-Hit

    Tierische Reanimation: Polizeihund aus Madrid wird zum Internet-Hit

    International

    Festgehalten wurden die verblüffenden Fähigkeiten des Hundes per Video, welches via Twitter , wo die Polizei von Madrid den Clip teilte und ihren "Compañero" Poncho für seine "heroische Leistung" lobte, den Weg in die virtuelle Welt fand. Er wiederholte die Sequenz ununterbrochen, bis der Polizist anschließend Lebenszeichen gab und wieder auf seine Beine kam. Die Polizei von Madrid hat das Video via Twitter geteilt und damit weltweit Begeisterung ausgelöst.
  • Nach türkischen Wahlen - internationale Kritik an unfairem Wahlkampf

    Nach türkischen Wahlen - internationale Kritik an unfairem Wahlkampf

    International

    Die EU betonte nach den Wahlen ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Ankara . "Die Wähler hatten eine echte Wahl, aber sie hatten es schwer, ihr Wahlrecht zu nutzen". Dort habe die prokurdische HDP, die mit 11,7 Prozent überraschend stark ins Parlament einzog, in einigen Orten schlechter als bei der letzten Wahl abgeschnitten, obwohl die AKP viele Fehler bei der Kandidatenaufstellung begangen habe, und Ereignisse wie der türkische Angriff auf die syrische Kurdenenklave Afrin die ...
  • Frau bricht bei Ex ein und zwingt ihn mit Machete zum Sex

    Frau bricht bei Ex ein und zwingt ihn mit Machete zum Sex

    International

    Sein Name ist unbekannt. Mit einer Machete bewaffnet ist Samantha Ray M.in die Wohnung ihres Ex-Freunds eingebrochen. Sie hatte dabei eine Machete in der Hand und drohte, auf ihn einzuschlagen, sollte er ihrer Forderung nicht nachkommen, berichtet die US-Zeitung " New York Post ".