https://cdni.rt.com/deutsch/images/2018.06/article/5b2237674c96bbd31e8b4567.jpg

International

Eine in letzter Minute von den USA eingebrachte Ergänzung zur Resolution, die die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas kritisiert, bekam dagegen nicht die notwendige Zweidrittelmehrheit der 193 UN-Mitgliedsstaaten. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bedankte sich für Haleys Äußerungen, "die die Heuchelei der einseitigen UN-Position gegen Israel offenlegten".
  • Hat Mord gestanden: Irakische Regierung verurteilt Auslieferung von Ali B

    Hat Mord gestanden: Irakische Regierung verurteilt Auslieferung von Ali B

    International

    Die Rückführung des Verdächtigen im Mordfall Susanna nach Deutschland führt zu diplomatischem Ärger. Der Tatverdächtige Ali B. hatte sich in den Nordirak abgesetzt. "Uns ist keine Note zugegangen", versicherte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin. Der Verdächtige Ali Bashar war nach der Tat in die kurdischen Autonomiegebiete im Nordirak geflohen und dort festgenommen worden.
  • Migration: Merkel erteilt Kurz-Modell einer "Achse der Willigen" eine Absage

    International

    Merkel hatte sich am Dienstag mit Kurz getroffen. Bei einem Telefonat mit Italiens Innenminister Matteo Salvini habe er eine engere Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit, Terror und Zuwanderung vereinbart. Juli die EU-Ratspräsidentschaft. Über den unionsinternen Streit über eine Zurückweisung von Flüchtlingen an der deutschen Grenze wollte Seehofer nichts sagen.
  • Masterplan Asyl: Ostdeutsche CDU-Politiker unterstützen Seehofer statt Merkel

    Masterplan Asyl: Ostdeutsche CDU-Politiker unterstützen Seehofer statt Merkel

    International

    Die CSU sieht in Kurz einen wichtigen Partner bei der Forderung nach Verschärfungen der Migrationsregeln. Streit? Konfrontation? Er will die Sache jetzt nicht noch schlimmer machen, als sie gerade ist. Wieder andere Teilnehmer sagten, die Abgeordneten hätten das Signal an Merkel gegeben, sich in Richtung Seehofer zu bewegen. Schließlich trage er Verantwortung für das Land.
  • Trump nach Gipfel in Singapur:

    Trump nach Gipfel in Singapur: "Keine Atomgefahr mehr aus Nordkorea"

    International

    Was die Welt auf dem G7-Gipfel entsetzt beobachtet hat, ist die gleiche Dynamik, die sie jetzt in Singapur sieht: "eine globale Aufgabe in der Schadensbegrenzung von Donald Trump ". Anders als es die Sprunghaftigkeit vor allem Donald Trumps hätte erwarten lassen, sei die Gipfel-Vereinbarung das Ergebnis "orthodoxer Diplomatie, mühsam ausgearbeitet von einem Stab höherer Beamter".
  • Trump teilt gegen Robert De Niro aus: "Individuum von geringer Intelligenz"

    International

    Schon im Wahlkampf 2016 tönte de Niro, dass er Trump gern "eine reinhauen" würde. Der Schauspieler hatte Trump bei den Theaterpreisen in New York auf offener Bühne beleidigt. Noch auf dem Rückweg vom Gipfel mit Kim ätzte US-Präsident Donald Trump via Twitter gegen die amerikanische Schauspieler-Legende Robert de Niro (74, "Heat", "Der Pate").
  • Vier Kinder bei Geiseldrama in den USA getötet

    International

    Der Schütze blieb die ganze Nacht lang in der Wohnung verschanzt - zusammen mit den Kindern im Alter von einem, sechs, zehn und elf Jahren. Zwei von ihnen sollen die eigenen des Täters sein, zwei die seiner Freundin, berichteten der TV-Sender CNN und andere Medien unter Berufung auf die Polizei .
  • Nigeria - Sohn begräbt Vater in Luxus-Auto

    Nigeria - Sohn begräbt Vater in Luxus-Auto

    International

    Viele bezeichneten Azubuike als einen verrückten Egoisten. Der Nigerianer war erst kürzlich in hohem Alter eines natürlichen Todes gestorben. Einige finden, dass Azubuike seinen Vater verspottet; andere meinen, das Geld hätte man lieber in die Entwicklung seines Heimatdorfes stecken sollen.
  • Geiselnahme in Paris: Person mit Benzin bespritzt

    Geiselnahme in Paris: Person mit Benzin bespritzt

    International

    Zwei Geiseln konnten demnach befreit werden. Die Zeitung "Le Parisien" und der Radiosender France Bleu sprachen sogar von drei Geiseln, darunter sei eine Schwangere. Der Tatort war abgeriegelt worden, eine Spezialeinheit der Polizei rückte an. Laut übereinstimmenden Medienberichten hatte der Mann behauptet, bewaffnet zu sein.
  • Historischer Gipfel: Trump nimmt Stellung zu Sanktionen gegen Pjöngjang

    Historischer Gipfel: Trump nimmt Stellung zu Sanktionen gegen Pjöngjang

    International

    Trump und Kim zogen sich anschließend hinter verschlossene Türen zurück. Trump wollte sich gegen 19.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ) auf den Heimflug in die USA machen. Die USA und Nordkorea wollen auf eine "anhaltende und stabile" Friedenslösung für die koreanische Halbinsel hinarbeiten. "Danke, Vorsitzender Kim, unser Tag zusammen war historisch", fügte Trump in einem zweiten Tweet hinzu.
  • Trump fährt G7-Gipfel mit einem Tweet an die Wand

    Trump fährt G7-Gipfel mit einem Tweet an die Wand

    International

    Bei diesen Werten muss man nur darüber hinwegsehen, dass in Trumps Amerika immer noch die Todesstrafe praktiziert wird und bis in höchste Kreise diskutiert wird, ob das Foltern Verdächtiger tatsächlich als bestialisches Verbrechen gelten soll.
  • Kein Fahrplan für Abrüstung: Trump und Kim feiern Gipfel als Erfolg

    International

    Die USA und Nordkorea wollten auf eine "anhaltende und stabile" Friedenslösung für die koreanische Halbinsel hinarbeiten, hieß es weiter in dem Papier. US-Außenminister Mike Pompeo hatte vor dem Gipfel definiert, was aus seiner Sicht erreicht werden müsse: Die nukleare Abrüstung Nordkoreas müsse vollständig, verifizierbar und unumkehrbar sein.
  • Mallorca-Tourist zerstörte Sandburg - mit Rechen attackiert

    Mallorca-Tourist zerstörte Sandburg - mit Rechen attackiert

    International

    Dass ein Burgenbauer auch mal schwarzsehen kann, wenn Touristen sich an ihren Werken zu schaffen machen, das bekam am frühen Montagmorgen der junge deutscher Urlauber schmerzhaft zu spüren. Einen 17 Jahre alten Urlauber habe er am Rücken erwischt, der Urlauber blutete stark. Der 17-Jährige musste mit einem blutenden Rücken in ein Krankenhaus gebracht werden, der Sandburgen-Bauer, der neben seinem Werk schlief, wurde festgenommen.