https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31814/39/318143940.jpg

International

Damals ging es darum, US-Sanktionen gegen Kuba und den Iran abzuwehren. In erster Reihe gehe es um den weiteren Öl-, Gas- und Ölproduktehandel; um effektive Banktransaktionen; um die Aufrechterhaltung der Kontakte zum Iran im Bereich des Luft-, See- und Landverkehrs sowie um die Gewährung von Exportkrediten.
  • Heftiger Lkw-Crash auf der A3: Ein Fahrer schwerverletzt

    Heftiger Lkw-Crash auf der A3: Ein Fahrer schwerverletzt

    International

    Einige Leute auf dem Weg zum Airport liefen darauf zu Fuß durch den Stau. Zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen. Gegen 13.15 Uhr prallte aus noch ungeklärter Ursache ein Lkw gegen den Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei, wobei der 36-jährige Fahrer schwer in seinem Führerhaus eingeklemmt wurde.
  • EU-Kommission klagt gegen Deutschland

    EU-Kommission klagt gegen Deutschland

    International

    Hintergrund sind Überschreitungen der seit 2010 geltenden EU-Grenzwerte für Stickstoffdioxid. Die Kommission hatte schon 2015 ein Verfahren gegen Deutschland und andere Länder eingeleitet und die Regierungen immer wieder ermahnt. Formal bezieht sich das auf die EU-Vorschriften für die Typgenehmigung von Fahrzeugen, die missachtet worden seien. Bei den vier Staaten sieht die Kommission das nicht gegeben.
  • Explodierende E-Zigarette führte zum Tod

    Explodierende E-Zigarette führte zum Tod

    International

    Das ergab die Autopsie. Das Projektil, das aus dem Kopf des Mannes entfernt worden war, hatte das Logo von Smok-E Mountain Mech Works aufgedruckt und wird auf den Philippinen produziert. Es ist derzeit unklar, ob das Gerät oder die Batterie Schuld an der Explosion waren. Die Hintergründe zum tragischen Tod des TV-Produzenten sollen nun geklärt werden.
  • Land will Ethikunterricht für Fünftklässler

    Land will Ethikunterricht für Fünftklässler

    International

    Aktuell wird das Fach Ethik als Ersatzfach für den Religionsunterrich an Gymnasien ab Klasse 7 und an allen anderen weiterführenden Schülen ab Klasse 8 unterrichtet. Dass der Ethikunterricht ab dem Schuljahr 2019/20 nun in den Klassen 5 bis 7 ausgebaut wird, ist für Born eine längst überfällige Einlösung des grün-schwarzen Versprechens.
  • "Vergeltung": Israel fliegt Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen

    International

    Die Lage am der Grenze Israels zum Gazastreifen hat sich am Mittwoch weiter beruhigt. Die Armee habe "terroristische" Ziele der Hamas im Norden des Gazastreifens angegriffen, darunter Waffenfabriken. Einige Demonstranten versuchten auch, den Grenzzaun zu durchbrechen und israelische Soldaten anzugreifen. Das Vorgehen der israelischen Armee löste international scharfe Kritik aus.
  • Trump-Anwalt Giuliani fordert Ende der Russland-Ermittlungen

    Trump-Anwalt Giuliani fordert Ende der Russland-Ermittlungen

    International

    Jetzt sei es genug, Trump sei - so wörtlich - ausreichend "gefoltert" worden. Mueller könne lediglich einen Bericht schreiben. Ein Sprecher von Muellers Ermittlerteam wollte sich auf Anfrage nicht zu Giulianis Angaben äußern. Das Team des US-Sonderermittlers räumte zudem nach Angaben des Anwalts von US-Präsident Donald Trump ein, gegen Trump während dessen Amtszeit keine Anklage erheben zu können.
  • "Yanny" oder "Laurel"? Neues Internetphänomen geht derzeit viral

    International

    Von da aus war es dann nicht mehr weit zu einer Massendebatte im weltweiten Netz. Der Horror-Romanautor Stephen King ordnete sich im Kurzbotschaftendienst Twitter dem "Yanny"-Lager zu. Nur drei Menschen hörten zunächst das eine, beim nochmaligen Vorspielen das andere Wort oder einen Mix aus beiden Wörtern. Viele finden, dass dieser Internet-Hype an die Geschichte vom blauen Kleid aus dem Jahr 2015 erinnert, bei dem verschiedene Leute verschiedene Farben gesehen haben.
  • Balkan- Gipfel will Beitrittsaspiranten zu Reformen ermuntern

    Balkan- Gipfel will Beitrittsaspiranten zu Reformen ermuntern

    International

    Die USA sind ein wichtiger Produzent von Flüssiggas und würde gerne mehr nach Europa exportieren. Die EU wolle aber auch Kritikpunkte an dem Atomabkommen aufgreifen. In dem Entwurf für die Abschlusserklärung zu dem Treffen ist zum Beispiel davon die Rede, die Anbindung der Länder an die EU "deutlich zu verbessern".
  • Giftaffäre: BND soll

    Giftaffäre: BND soll "Nowitschok"-Proben in den 1990ern beschafft haben"

    International

    Später sei eine Arbeitsgruppe aus fünf westlichen Geheimdiensten und dem BND eingesetzt worden, die alle Erkenntnisse zu Nowitschok zusammengetragen hätten. Damals an der Entscheidung beteiligte Personen bestätigen den Medien zufolge den Vorgang. Die Formel sei an das Bundesverteidigungsministerium und den BND übermittelt worden.
  • Weltrekord: Sherpa Kami Rita besteigt Mount Everest zum 22. Mal

    Weltrekord: Sherpa Kami Rita besteigt Mount Everest zum 22. Mal

    International

    Zwei weitere Sherpas haben den Mount Everest 21 Mal bestiegen. Den 8848 Meter hohen Everest-Gipfel hat Kami Rita Sherpa so oft erreicht wie sonst niemand. "Ich kann 25 Besteigungen schaffen". Die 44 Jahre alte Lhakpa Sherpa ist die Tochter eines Yak-Hüters undarbeitete zunächst als Trägerin und Küchenhelferin beiBergsteigerexpeditionen, bevor sie selbst mit dem Bergsteigen begann.
  • Antisemitische Karikatur in Süddeutscher Zeitung

    Antisemitische Karikatur in Süddeutscher Zeitung

    International

    Die israelische Song-Contest-Gewinnerin Netta Barzilai sorgte mit ihrer Aussage "Nächstes Jahr in Jerusalem " – angesichts des Nahost-Streits um Jerusalem als Hauptstadt – für einige Empörung. Trotz dieser Intention des Karikaturisten kann man die Zeichnung auch anders verstehen und als antisemitisch auffassen. Süddeutsche"-Chefredakteur Wolfgang Krach entschuldigte sich inzwischen für die Karikatur".
  • Zwischen

    Zwischen "Kopftuchmädchen" und Dieselskandal: Hitziger Schlagabtausch im Bundestag

    International

    Rapper Farid Bang hat die AfD-Politikerin Alice Weidel in einem neuen Songtext beschimpft und bedroht - die Politikerin prüft deshalb rechtliche Schritte gegen den Musiker. An die solle man einmal denken, sagt Merkel, vor allem am Weltbienentag, dem 20. Mai. Deutschland werde außerdem im nächsten Jahr erstmals seit 2002 wieder die Euro-Schuldenobergrenze von 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts einhalten, so die Kanzlerin weiter.