International

Die Frau war mit mehreren Stichen getötet worden. Ob ein Zusammenhang mit der jetzigen Tat bestehe, sei aber noch unklar. "Wir ermitteln in alle Richtungen", sagte die Sprecherin. Die Polizei sucht nach wie vor nach "Zeugenhinweisen jeglicher Art", auch zum weißen SUV der Frau. Auch der Wirt eines Lokals in der sogenannten "Fressgass" in Frankfurt hatte über entsprechende Angriffe auf weibliche Kunden in der Silvesternacht berichtet.
  • Angreifer attackiert Gruppe auf Grillplatz mit einer Axt

    International

    Als die Gruppe flüchtete, bekam ein 21-jähriger Gelsenkirchener zunächst noch einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Er war circa 175 cm groß, hatte eine kräftige Statur, war schwarz gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, um den Angriff aufklären zu können.
  • Mettlach: Mutter kracht mit Auto gegen Hausmauer - 6 Kinder verletzt

    Mettlach: Mutter kracht mit Auto gegen Hausmauer - 6 Kinder verletzt

    International

    Acht Menschen wurden bei dem Unfall verletzt . Grund: Die Frau habe angegeben Alkohol getrunken zu haben. Zudem sei sie vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, erklärte ein Polizeisprecher laut "Bild"-Zeitung ". Ein Großaufgebot von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei machen sich sofort auf den Weg. Die Frau konnte sich mit dem vier Kindern aus dem brennenden Wrack befreien.
  • Bericht: Trinkwasser wird in Deutschland immer teurer

    Bericht: Trinkwasser wird in Deutschland immer teurer

    International

    Für Trinkwasser müssen die Bundesbürger immer tiefer in die Tasche greifen. Dem Bericht zufolge erhöhten sich in den letzten Jahren die Trinkwasserkosten für einen Haushalt von zwei Personen um rund 50 Euro . In den letzten drei Jahren schwankte die tägliche Nutzung zwischen 120 und 123 Litern Trinkwasser pro Person. Gülle, Pestizide und Medikamente, die insbesondere durch die Landwirtschaft ins Grundwasser gelangen, müssen aufwendig aus dem Wasser herausgefiltert werden , bevor es ...
  • Jugendliche im Wald vergewaltigt und lebensgefährlich verletzt!

    Jugendliche im Wald vergewaltigt und lebensgefährlich verletzt!

    International

    Nach Angaben der Polizei wurde in dem Krankenhaus festgestellt, dass bei der Tatausführung kurzzeitig Lebensgefahr für das Mädchen bestanden haben soll. Der Tatverdächtige sei vernommen worden, die Ermittlungen dauern an. Am Donnerstag wurde ein Haftbefehl wegen eines Sexualdeliktes und des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes erlassen.
  • Meckenheim Feuer im Industriepark - Anwohner soll Türen und Fenster geschlossen halten

    Meckenheim Feuer im Industriepark - Anwohner soll Türen und Fenster geschlossen halten

    International

    Die Leitstelle der Feuerwehr des Rhein-Sieg-Kreises warnt vor dem Rauch. Die entsprechende Warnmeldung zum Bevölkerungsschutz wurde über die WarnApp NINA, die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, herausgegeben. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz, überfliegt die Stelle. Nach WDR-Informationen lagern in der Halle gefährliche Stoffe. Eine Gefahr auf eine Ausbreitung des Brandes bestehe nicht mehr.
  • Vater stirbt bei Horror-Crash: Söhne mussten zusehen

    International

    Mai gegen 17 Uhr war ein 47-jähriger Deutscher mit seinem Auto auf einem Forst- und Güterweg in Aurach bei Kitzbühel unterwegs. Dann nahm das Unglück seinen Lauf. Sofort waren Einsatzkräfte am Unfallort. Ebenfalls am Unglücksort befanden sich das Rote Kreuz und die Bergrettung. Die beiden Kinder, die den Unfall mit ansehen mussten, wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.
  • Unwetter im Norden löst mehr als 2000 Feuerwehreinsätze aus

    Unwetter im Norden löst mehr als 2000 Feuerwehreinsätze aus

    International

    Bis zum frühen Abend wurden dort mehr als 830 Einsätze gemeldet. Ab Donnerstagnachmittag seien rund 130 Einsatzkräfte mehrerer Freiwilliger Feuerwehren im Stadtgebiet ausgerückt, teilte der Kreisfeuerwehrverband Pinneberg mit. In einer Kita laufe ein Gefahrguteinsatz, weil Schwimmbad-Chlorbehälter umhertrieben, berichtete der Sprecher weiter. Einen Rollstuhlfahrer hätten die Rettungskräfte aus seiner überschwemmten Wohnung im Erdgeschoss in Sicherheit gebracht.
  • Uno fordert Räson von Iran und Israel

    Uno fordert Räson von Iran und Israel

    International

    In einem Schreiben, das auch an Guterres ging, heißt es weiter, Israel sei nicht an einer Eskalation interessiert, werde aber unter keinen Umständen dem Iran solche Angriffe erlauben. Teheran bestreitet, etwas mit den Angriffen auf die Golanhöhen zu tun zu haben. Nach israelischen Angaben reagierte das Militär damit auf iranische Angriffe auf israelische Stellungen auf den besetzten Golanhöhen.
  • Ricco Groß neuer Biathlon-Cheftrainer

    Ricco Groß neuer Biathlon-Cheftrainer

    International

    Für das Damen-Team ist demnach ab sofort Walter Gapp zuständig. Die Trainingsgruppen 2 werden in der kommenden Saison von Markus Fischer (Herren) und Vegard Bitnes (Damen) geleitet. Der bisherige Cheftrainer Reinhard Gösweiner hat laut dem Sportlichen Leiter Markus Gandler die Gesamtverantwortung, auch für den Nachwuchsbereich.
  • Berlin siegt im Showdown um deutsche Volleyball-Meisterschaft

    Berlin siegt im Showdown um deutsche Volleyball-Meisterschaft

    International

    Priorität hat für ihn das Sportliche. Friedrichshafen kam im dritten Satz zurück ins Spiel, konnte den Berlinern aber nicht mehr gefährlich werden. Nur nach gespielten Punkten hat Tischers Team mit 406:402 die Nase knapp vorn. "Auch wenn sich das vielleicht komisch anhört". "Mit diesem Abschied kann ich meine Trainerkarriere zufrieden beenden", sagte der 67-Jährige am Donnerstag.
  • Vögel zählen von Vatertag bis Muttertag

    Vögel zählen von Vatertag bis Muttertag

    International

    Beide Schwalbenarten sind in Bayern mittlerweile bedroht. Bereits zum vierzehnten Mal ruft der LBV und sein bundesweiter Partner NABU zur Gartenvogelzählung auf. Wer an der Aktion teilnehmen möchte, notiert von jeder Vogelart die höchste Anzahl, die er binnen einer Stunde in seinem Garten oder auf seinem Balkon entdeckt.
  • Bericht: Familiennachzug auch für geläuterte Gefährder

    Bericht: Familiennachzug auch für geläuterte Gefährder

    International

    Gefährder sollen zwar grundsätzlich keine Angehörigen nachholen dürfen, es sollen aber Ausnahmen möglich sein. "Nun heißt es in einer Kabinettsvorlage der Bundesregierung, die dem " Redaktionsnetzwerk Deutschland " vorliegt: "...in begründeten Einzelfällen (können) Ausnahmen zugelassen werden, wenn sich derjenige, zu dem der Familiennachzug stattfinden soll, gegenüber den zuständigen Behörden offenbart und glaubhaft von seinem sicherheitsgefährdenden Handeln Abstand nimmt".