International

Dreisamtal vermisst. Aus diesem Grund haben sich das Team und die Kandidatin entschieden, die Podiumsdiskussion der Landeszentrale für politische Bildung und der Badischen Zeitung am Montag abzusagen. Zuletzt sei sie am Freitag gegen 22 Uhr in Titisee im Hotel "Maritim" gesehen worden. Spürhunde verfolgten bei den eingeleiteten Suchmaßnahmen die Spur von Ulrike Stein bis zum Campingplatz Sandbank in Titisee.
  • Playoff-Finale Berlin gewinnt erstes Volleyball-Finale in Friedrichshafen

    Playoff-Finale Berlin gewinnt erstes Volleyball-Finale in Friedrichshafen

    International

    In der Best-of-five-Serie steht es damit nach Siegen 2:0 für die Berliner. In den Playoff-Finals unternehmen die BR Volleys nun einen neuen Versuch und glauben an ihre Chance. Ein Block von Vigrass entschied den zweiten Durchgang in der Verlängerung knapp zugunsten der Gastgeber, die danach besser ins Spiel fanden. Russell und Adam White holten immer wieder wichtige Punkte.
  • Kim Jong-un bekennt sich zu voller Denuklearisierung

    Kim Jong-un bekennt sich zu voller Denuklearisierung

    International

    Erstmals seit 65 Jahren könnte damit der Kriegszustand zwischen beiden Ländern beendet sein. Beide umarmten sich nach der Unterzeichnung. Also nehmen beide die Sache gemeinsam in die Hand - Moon macht Kim klar, dass er liefern muss, wenn er Frieden und Wohlstand für sein Land möchte und im Amt bleiben will.
  • Unbekannte schlagen mit Stangen auf Freier ein - Mann (31) in Lebensgefahr

    Unbekannte schlagen mit Stangen auf Freier ein - Mann (31) in Lebensgefahr

    International

    Der 31-Jährige erlitt ein lebensgefährliches Schädel-Hirn-Trauma und befindet sich derzeit auf der Intensivstation im künstlichen Koma. Die Angegriffenen erlitten erhebliche Kopfverletzungen, ein 31-Jähriger schwebt in Lebensgefahr. Die Hintergründe des Angriffs seien bislang unklar, so ein Polizeisprecher. Sie sollen gezielt auf die Köpfe der drei Freier eingeschlagen haben, die beiden anderen Männer blieben unverletzt.
  • Mit 500 Polizisten gegen Identitätsbetrug

    Mit 500 Polizisten gegen Identitätsbetrug

    International

    Hintergrund: "Gefälschte Dokumenten spielen bei vielen Verbrechen wie Menschenhandel oder in der Schleuserkriminalität eine wichtige Rolle", so Kripo-Chef Siegfried Kollmar. "Die Qualität wird immer hochwertiger, und die Fälscher nutzen neuste Methoden", sagte er. Insgesamt nahm die Polizei 33 Verdächtige fest. Die Beamten fanden 16 gefälschte Pässe und 6 gefälschte Führerscheine sowie Rauschgift, Falschgeld und eine Schreckschusswaffe.
  • Merkel will bei Trump Stimmung im Handelsstreit verbessern

    Merkel will bei Trump Stimmung im Handelsstreit verbessern

    International

    Die US-Regierung beklagt, dass die Zölle auf US-Autoimporte in der EU deutlich höher seien als umgekehrt. Dabei dürfe es jedoch nicht nur um Zölle für Autos gehen. Merkel sagte, der deutsche Handelsüberschuss gegenüber den USA sinke bereits, müsse das aber noch weiter tun. Damit wandte sich der US-Präsident gegen Darstellungen, wonach er ein gespanntes Verhältnis zur deutschen Kanzlerin hat.
  • Wetter: Sommerliche Temperaturen am Wochenende - aber auch viel Regen

    Wetter: Sommerliche Temperaturen am Wochenende - aber auch viel Regen

    International

    Im Süden beginnt der Montag bereits merklich kühler. Am Sonntag zunächst meist stark bewölkt, im Tagesverlauf zunehmend auflockernd, weitgehend trocken. Höchsttemperaturen 20 bis 24, im Harz je nach Höhenlage 12 bis 20 Grad. Tiefsttemperaturen 10 bis 6 Grad. Diese Nachricht wurde am 29.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.
  • Mehr als 500 Jahre altes Kinder-Massengrab in Peru entdeckt

    Mehr als 500 Jahre altes Kinder-Massengrab in Peru entdeckt

    International

    Der Fundort liegt im Norden von Peru - und die Entdeckung trägt ein düsteres Geheimnis in sich: Nach Annahme der Wissenschaftler könnten die Skelette vom größten Kinderopfer-Ritual der Welt zeugen. Demnach seien womöglich anhaltende Regenfälle die Ursache dafür. "Wenn wir Menschen erzählen, was passiert ist, und welches Ausmaß das Ganze hat, ist das erste, was sie fragen: 'Warum?'", wird ein Wissenschaftler von " National Geographic " zitiert.
  • Bestätigt: Saison- und WM-Aus für Stindl

    Bestätigt: Saison- und WM-Aus für Stindl

    International

    Nach der Sprunggelenksverletzung von Lars Stindl steht die genaue Diagnose noch aus. Er humpelte auf Krücken und mit einem Gips-Verband über den Parkplatz des Borussia-Parks: "Zum einen kann ich der Mannschaft jetzt nicht im wichtigen Saisonfinale helfen, zum anderen ist es sehr bitter, dass damit auch mein WM-Traum geplatzt ist".
  • Leiche im See: War Täter ihr Freier?

    Leiche im See: War Täter ihr Freier?

    International

    Er habe eine Schilfhütte in Rust besessen und soll dem Blatt zufolge "vor mehreren Jahren bereits einmal einen Menschen mit einer Axt getötet haben". Koch sprach diesbezüglich von "Spekulationen, die wir derzeit nicht kommentieren". Das werde weder bestätigt noch dementiert, sagte Koch. Am Vormittag des 13. April war der Torso einer weiblichen Leiche im Bereich der Ruster entdeckt worden.
  • Wehretat: Von der Leyen fordert zwölf Milliarden Euro mehr

    Wehretat: Von der Leyen fordert zwölf Milliarden Euro mehr

    International

    Diese Summe habe die Ministerin in den Haushaltsverhandlungen mit Bundesverteidigungsminister Olaf Scholz ( SPD ) angemeldet, berichtete die "Bild am Sonntag". Der "BamS" zufolge hat das Ministerium bereits eine Streichliste zusammengestellt: An erster Stelle stehe darauf die angestrebte Kooperation zwischen der deutschen und norwegischen Marine , die gemeinsame Manöver und die Zusammenarbeit in der Ausbildung vorsieht.
  • Kreis Bayreuth: Unfall auf B2 zwischen Pegnitz und Bronn - drei Schwerverletzte

    Kreis Bayreuth: Unfall auf B2 zwischen Pegnitz und Bronn - drei Schwerverletzte

    International

    Der zweite BMW kam rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr eine Wiese und flüchtete vom Unfallort ohne nach den Verletzten zu sehen. Die beiden schwerverletzten Opfer der Kollision mussten dagegen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Personen die Angaben zu dem flüchtenden blauen 3er BMW mit AS-Kennzeichen und insbesondere zu der Fahrweise der beiden BMW vor dem Unfall machen können, werden gebeten sich unter 09241/9906-0 zu melden.
  • Mehrheit der Deutschen gegen Kreuz in Behörden

    International

    Befragte anderer Konfessionen und Konfessionslose lehnen solch eine Maßnahme mit einer deutlichen Mehrheit von 87 Prozent ab, nur 12 Prozent stimmen zu. Erstmals hat am Wochenende ein Mitglied des bayerischen Kabinetts Kritik an dem Beschluss geübt. Dies soll nach Ansicht der Landesregierung die "geschichtliche und kulturelle Prägung" Bayerns zum Ausdruck bringen und "sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung" sein.
  • Arbeitslosenquote in der Region Wangen sinkt auf 2,5 Prozent

    International

    Die Arbeitslosenquote liegt bei drei Prozent und damit weiter unter der des Landes Baden-Württemberg mit 3,2 Prozent, teilte die Lörracher Agentur am Freitag mit. Dies betreffe insbesondere Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung, Schwerbehinderte und ältere Arbeitslose über 55 Jahre. Landkreis Diepholz.
  • EU-Kommission bei US-Zöllen zu Gegenmaßnahmen bereit

    EU-Kommission bei US-Zöllen zu Gegenmaßnahmen bereit

    International

    Die EU-Kommission bereitet angesichts ausbleibender Annäherungssignale aus den USA im Handelsstreit weiterhin Gegenmaßnahmen auf ab Dienstag drohende amerikanische Stahl- und Aluminiumzölle vor. Grund ist, dass die Ausnahmegenehmigung für die EU am Montag endet und es aus Amerika keine Annäheurngssignale gibt. Die Bundesregierung setzt sich derweil für ein Industriezollabkommen mit den USA ein.
  • Künzelsau Junge tot in Wohnung gefunden: Polizei sucht nach Frau

    Künzelsau Junge tot in Wohnung gefunden: Polizei sucht nach Frau

    International

    Ein Tötungsdelikt kann nicht ausgeschlossen werden. Von der Frau fehlt bislang jede Spur. Polizei und Staatsanwaltschaft schlossen am Samstag ein Verbrechen nicht aus. Doch als die Eltern in der Wohnung ankamen, öffnete niemand die Tür ... Zu möglichen Verletzungen wollte sich ein Polizeisprecher nicht äußern. "Ob sie als Tatverdächtige in Frage kommt oder ob sie aus einem anderen Grund verschwunden ist, kann noch nicht beantwortet werden", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.
  • Südkorea: Nordkorea sagte Schließung von Atomtestgelände zu

    Südkorea: Nordkorea sagte Schließung von Atomtestgelände zu

    International

    Traditionsgemäß nehmen US-Präsidenten die Einladung der Korrespondenten an. Zudem habe der nordkoreanische Staatschefs Kim Jong-un gegenüber Südkoreas Staatschef Moon Jae In angekündigt, internationale Atomexperten sollten die Auflösung des Testgeländes vor Ort überprüfen können, sagte Moons Sprecher am Sonntag.