http://esslinger-zeitung.de/cms_media/module_img/716/358489_1_fullwide_der-airbus-a340-der-luftwaffe-konrad-adenauer-steht-auf-dem-militaerischen-teil-des-berliner-flughafens-tegel-fuer-den-abflug-der-bundeskanzlerin-nach.jpg

International

Mehr als zwei Tage lang war die US-Reise von Macron aus europäischer Sicht eher ernüchternd verlaufen . Doch langfristig könne man so nichts erschaffen . Mitunter allerdings standen zuerst die Demokraten auf - die Republikaner folgten dann eher zögerlich. Zudem kritisierte der französische Präsident indirekt Trumps Handelspolitik: Die Herausforderung der Globalisierung benötigt das genaue Gegenteil von massiver Deregulierung und extremem Nationalismus, so Macron.
  • OECD: Deutschland belastet Arbeitseinkommen besonders stark

    OECD: Deutschland belastet Arbeitseinkommen besonders stark

    International

    Deutsche Arbeitnehmer müssen als Singles im Schnitt fast 40 Prozent ihres Lohns für Steuern und Sozialversicherungsbeiträge abgeben. Das zeigt eine Auswertung der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit, OECD. Frankreich landet mit 29,4 Prozent im Mittelfeld. Am tiefsten fällt sie wiederum in Neuseeland (6,4 Prozent) und Chile (7,0 Prozent) aus. In vielen Ländern seien in den vergangenen Jahren die finanziellen Zuschüsse für Familien mit Kindern deutlich gestiegen.
  • Journalistin Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen

    Journalistin Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen

    International

    Die aus Neu-Ulm stammende Übersetzerin und Journalistin Tolu war Ende April 2017 in ihrer Istanbuler Wohnung unter dem Verdacht festgenommen worden, zur linksradikalen MLKP zu gehören, die in der Türkei als Terrororganisation verboten ist. Im Dezember war Tolu nach massivem Druck der Bundesregierung aus der Untersuchungshaft entlassen worden . ROG-Geschäftsführer Christian Mihr sagte: "Solange Tolu das Land nicht verlassen darf, bleibt sie eine politische Geisel der türkischen Regierung".
  • Trump-Anwalt: im Fall Stormy Daniels nicht selbst belasten

    Trump-Anwalt: im Fall Stormy Daniels nicht selbst belasten

    International

    Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten, nach dem niemand in einer Untersuchung gegen sich selbst aussagen muss. Die Schauspielerin, mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford, behauptet, vor Jahren eine Affäre mit dem heutigen Präsidenten Trump gehabt zu haben.
  • Dieb klaut Auto mit Kindern auf dem Rücksitz

    Dieb klaut Auto mit Kindern auf dem Rücksitz

    International

    Doch für eine Frau (35) in Rüsselsheim wurde der kurze Ausstieg aus dem Wagen mit laufendem Motor zum Horror-Trip! Auf der Rückbank: Die beiden Kinder. Wert ca.10 000 Euro. ► Der Autodieb ist 40-45 Jahre alt, vermutlich Deutscher, hat schwarze Haare und ein rundes Gesicht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Rüsselsheim (06142/6960) zu melden.
  • Balkonbrüstung reißt ab - Mann stürzt und stirbt

    Balkonbrüstung reißt ab - Mann stürzt und stirbt

    International

    Der 66-Jährige wollte vermutlich auf dem Balkon der Dachgeschosswohnung rauchen und habe sich dabei an die Brüstung gelehnt. Warum die Balkonbrüstung an der Dachgeschoss-Wohnung des Mehrfamilienhauses aus der Verankerung riß, ist derzeit noch nicht geklärt.
  • 74-Jähriger stirbt im Krankenhaus an seinen Verletzungen

    74-Jähriger stirbt im Krankenhaus an seinen Verletzungen

    International

    Dabei waren zunächst zwei Menschen getötet und mehr als 20 verletzt worden. Zum Motiv und zu den Hintergründen der Tat sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen. Münster . Knapp drei Wochen nach der Amokfahrt von Münster gibt es einen vierten Toten. Diese Krankheit habe ihn in zwei Welten leben lassen, sagte er.
  • Macron wirbt bei Trump für den Atomdeal und warnt vor Krieg

    Macron wirbt bei Trump für den Atomdeal und warnt vor Krieg

    International

    Ob der Iran Gegenleistungen erhalten würde für Zugeständnisse beim Raketenprogramm oder seinen Aktivitäten im Nahen Osten ließen Trump und Macron offen. War der Hinweis auf angebliche Schuppen eine freundschaftlich-vertraute, ja fastväterliche Geste Trumps? Bis zum 12. Mai will Trump entscheiden, ob die USA aus dem Vertrag, den alle anderen wollen, aussteigen.
  • Washington: Beim Staatsbankett mit Macron vergisst Trump seine Frau Melania

    Washington: Beim Staatsbankett mit Macron vergisst Trump seine Frau Melania

    International

    Was war passiert? Der Reihe nach. Es war das erste Staatsbankett in Trumps Regierungszeit: 123 geladene Gäste im Weißen Haus, unter ihnen nicht nur US-Vizepräsident Mike Pence und etliche Minister, sondern auch Apple-Boss Tim Cook, IWF-Chefin Christine Lagarde, Medienmogul Rupert Murdoch ("Fox News") und der frühere US-Außenminister Henry Kissinger.
  • Schuppen-Eklat: So blamierte Trump Macron bei Besuch im Weißen Haus!

    Schuppen-Eklat: So blamierte Trump Macron bei Besuch im Weißen Haus!

    International

    Macron räumte ein, er wisse nicht, welche Entscheidung Trump bezüglich des Atomabkommens treffen werde. Handelsstreitigkeiten sollten in der WTO beigelegt werden, sagte Macron mit Blick auf die umstrittenen Strafzölle der USA. US-Präsident Donald Trump schickte dagegen neue Drohungen in Richtung Teheran . Die EU ist von diesen Zöllen zwar vorläufig ausgenommen, aber nur noch bis Dienstag.
  • Sabine Kurtz (CDU) soll Vizepräsidentin werden

    Sabine Kurtz (CDU) soll Vizepräsidentin werden

    International

    Die 56-Jährige aus dem Wahlkreis Leonberg setzte sich am Dienstag in Stuttgart im ersten Wahlgang gegen den Abgeordneten Bernhard Lasotta aus dem Wahlkreis Neckarsulm durch. Kurtz erhielt 23 von 37 abgegebenen Stimmen, Lasotta 14 Stimmen. Mit Nein stimmten 26 Abgeordnete. 12 Abgeordnete schrieben andere Stimmen auf die Stimmzettel.
  • Stegner gratuliert Andrea Nahles zum SPD-Vorsitz

    Stegner gratuliert Andrea Nahles zum SPD-Vorsitz

    International

    Mit Nahles an der Spitze sei dies möglich, weshalb er die Fraktionsvorsitzende auch unterstütze - obwohl sie vehement für eine Große Koalition gekämpft hatte. "Das Teamspiel in der SPD und vor allem in der SPD-Führung war ausbaufähig". Das Entscheidende sei, dass sie sich 150-prozentig mit der SPD identifiziere.
  • Lieferwagen raste in Toronto in Fußgänger: Neun Tote, 16 Verletzte

    Lieferwagen raste in Toronto in Fußgänger: Neun Tote, 16 Verletzte

    International

    Auf Fernsehbildern waren der Mann und der Polizist zu sehen, die ihre Waffen aufeinander richteten. Wie viele der Verletzten möglicherweise in Lebensgefahr schwebten, sagte Polizeisprecher Peter Yuen unmittelbar nach dem Vorfall nicht. Er habe gesehen, wie das Auto fünf oder sechs Menschen erfasste. Die Menschen hätten um Hilfe geschrien und versucht, die Polizei in Richtung des Fahrers zu lotsen.
  • In Bayerns Behörden hängt künftig ein Kreuz am Eingang

    In Bayerns Behörden hängt künftig ein Kreuz am Eingang

    International

    Er habe sich sehr darüber geärgert, dass ein Richter während eines Prozesses gegen einen muslimischen Afghanen im Januar ein Kreuz aus dem Gerichtssaal in Miesbach entfernen ließ. FDP-Parteichef Christian Lindner vergleicht Markus Söder mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Diese Position könnte angefochten werden.
  • Verteidigung hält Beate Zschäpe nicht für Mittäterin

    Verteidigung hält Beate Zschäpe nicht für Mittäterin

    International

    Was die Bundesanwaltschaft aufgezählt habe, reiche weder im Einzelnen noch in der Gesamtschau aus, um eine Mittäterschaft seiner Mandantin zu begründen, sagte Zschäpes Vertrauensanwalt Hermann Borchert vor dem Münchner Oberlandesgericht. erst seit kurzem vertritt. Die Bundesanwaltschaft argumentiere, "mit der offensichtlichen Absicht, sämtliche Indizien so auszulegen, dass sie in das von der Anklage gezeichnete Bild passen".