https://res.cloudinary.com/radiopilatus/image/upload/s--xY_RtU0K--/c_scale,fl_lossy,f_auto,w_1024/s3media/media/1/225498_10-02-2018_09-48-10.jpg

International

Zudem soll dem Bericht zufolge der Betrieb einer nuklearen Testanlage im Nordosten des Landes eingestellt werden, um die Absicht zur Aussetzung der Atomtests zu bekräftigen. In der Anlage hatte Nordkorea seit 2006 sechs Atomwaffentests unternommen - den bisher letzten und stärksten im September des vergangenen Jahres. Diese Nachricht wurde am 21.04.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.
  • Schülerstreik gegen Waffengewalt in den USA

    Schülerstreik gegen Waffengewalt in den USA

    International

    Ausserdem jährte sich am Freitag das Massaker an der Columbine High School im US-Bundesstaat Colorado zum 19. Mal. In der Hauptstadt Washington sagte Hiam Bailas auf dem Weg zum Protest vor dem Weißen Haus: "Mir ist ein Verbot halbautomatischer Waffen am wichtigsten".
  • Iranische Hacker greifen 23 deutsche Hochschulen an

    International

    Dabei sollen sie unter anderem unveröffentlichte Forschungsergebnisse, Dissertationen und Konferenzberichte erbeutet haben, wie das Magazin "Der Spiegel" berichtet. Zu diesem Zeitpunkt seien 8.000 Professoren betroffen gewesen, heißt es in der entsprechenden Stellungnahme . Das geschah in der Zeit um Ostern 2018.
  • Prinz Charles übt sich weiter in Geduld

    Prinz Charles übt sich weiter in Geduld

    International

    Die Regierungschefs der Commonwealth-Staaten kommen alle zwei Jahre zu einem Gipfeltreffen zusammen. Jetzt könnte sie den entscheidenden Hinweis zugunsten von Prinz Charles (69) gegeben haben: Sie will, dass ihre Familientradition durch den Prince of Wales erhalten bleibt .
  • Klage gegen Trump-Team wegen

    Klage gegen Trump-Team wegen "Verschwörung"

    International

    Die Klage unterstellt, dass Russland 2015 und 2016 Computer der Demokratischen Partei gehackt und die Daten gestohlen und verbreitet habe. Die Klage ist den Angaben zufolge nicht gegen Trump persönlich gerichtet. Dabei habe Wikileaks geholfen. Statt die Botschaften und die Kommunikation mit Russland offenzulegen, haben Trumps Team und seine Zuarbeiter Russland Hilfe schadenfroh angenommen.
  • Ein Toter bei Protesten im Gazastreifen

    Ein Toter bei Protesten im Gazastreifen

    International

    In den vergangenen Tagen hatten Palästinenser nach israelischen Medienberichten immer wieder Lenkdrachen mit brennenden Flüssigkeiten oder Stofffetzen nach Israel gelenkt und Felder in Brand gesetzt. Und ein weiteres Mal regiert die Gewalt: Bei den mittlerweile vierten Freitagsprotesten sind gestern bis zum Nachmittag an der Grenze zu Israel mindestens zwei Palästinenser getötet worden.
  • Ringen um Italiens Regierung: Casellati mit Hürden konfrontiert

    Ringen um Italiens Regierung: Casellati mit Hürden konfrontiert

    International

    Bisher traute sich Lega-Chef Matteo Salvini nicht, mit Berlusconi zu brechen. Die Parlamentswahl am 4. März hatte zu einer Patt-Situation geführt: Das stärkste Bündnis wurde mit knapp 37 Prozent die Allianz aus Berlusconis FI, der rechtsnationalen Lega, den neofaschistischen Fratelli d'Italia und der kleinen christdemokratischen Kraft Noi con l'Italia (die den Einzug ins Parlament allerdings aufgrund der Sperrklausel verpasste).
  • Comey-Notizen: Trump beschwerte sich schon im April bei FBI-Chef

    Comey-Notizen: Trump beschwerte sich schon im April bei FBI-Chef

    International

    Ex-FBI-Chef James Comey: Seine Memos könnten US-Präsident Donald Trump belasten. Trump hat sich laut Comey nach seinem Amtsantritt im Januar 2017 wiederholt über die Ermittlungen zur Russland-Affäre beschwert. Er forderte, Comey wegen der Verbreitung geheimer Informationen strafrechtlich zu verfolgen. Die Notizen Comeys behandeln die ersten drei Monate der Amtszeit Trumps, die von ersten Enthüllungen über mögliche Verbindungen seines Wahlkampfteams nach Russland überschattet ...
  • International: US-Handelsstreit: Scholz nach Treffen mit Pence optimistisch

    International: US-Handelsstreit: Scholz nach Treffen mit Pence optimistisch

    International

    Am Donnerstag trifft der neue deutsche Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz den amerikanischen Vizepräsidenten Mike Pence im Weissen Haus. Alle arbeiteten gemeinsam daran, eine gute Lösung zu finden. Ein Thema dürfte da auch der zuletzt wieder eskalierte Konflikt in Syrien sein, um eine direkte Konfrontation zwischen den USA und Russland als Schutzmacht von Präsident Baschar al-Assad zu vermeiden, könnte auch Deutschland eine stärkere Vermittlerrolle übernehmen.
  • Baskische Untergrundorganisation will endgültige Auflösung bekanntgeben

    Baskische Untergrundorganisation will endgültige Auflösung bekanntgeben

    International

    Die spanische Zentralregierung hatte dem Baskenland 1981 eine grössere Unabhängigkeit in der Budgetpolitik eingeräumt. Bei zahlreichen Anschlägen kamen mehr als 800 Menschen ums Leben. Die ETA hatte 2011 ein Ende ihres bewaffneten Kampfes für ein unabhängiges Baskenland verkündet. Die konservative Regierung von Mariano Rajoy betonte, die Erklärung sei "eine Folge der Stärke des Rechtsstaates", der die Organisation "mit den Waffen der Demokratie" besiegt habe.
  • Österreich will Wahlkampfauftritte türkischer Politiker verbieten

    Österreich will Wahlkampfauftritte türkischer Politiker verbieten

    International

    Darüber hat das Auswärtige Amt alle Botschaften in Deutschland im Juni 2017 unterrichtet. Vor dem türkischen Verfassungsreferendum im vergangenen Jahr hatte es in mehreren westeuropäischen Ländern Streit um geplante Auftritte von türkischen Politikern gegeben, das gipfelte in Nazivergleichen der türkischen Regierung etwa gegenüber den Niederlanden und im Abzug von Botschaftern.
  • Junge jahrelang missbraucht 41-Jähriger zu zehn Jahren Haft verurteilt

    Junge jahrelang missbraucht 41-Jähriger zu zehn Jahren Haft verurteilt

    International

    Die Staatsanwaltschaft hatte zwölfeinhalb Jahre und Sicherungsverwahrung gefordert. Der 41-Jährige, der nun verurteilt wurde, war der erste mutmaßliche Täter, der sich vor Gericht verantworten musste. Der Prozess gegen die Mutter des Jungen und ihren wegen schweren Kindesmissbrauchs vorbestraften Lebensgefährten beginnt am 11. Juni vor dem Freiburger Landgericht.
  • Meghan Markle soll Herzogin werden

    Meghan Markle soll Herzogin werden

    International

    Doch wo wird diese Zärtlichkeit stattfinden? Dabei habe es ihm die 36-Jährige in der Vergangenheit allerdings nicht immer einfach gemacht: Dass sie immer Harrys Hand halte, "macht es schwierig, ein Foto von ihrem kompletten Look zu bekommen, ohne ihren Arm abzuschneiden", verriet er.