https://p5.focus.de/img/fotos/origs8782791/8618511949-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-180417-99-935095-large-4-3.jpg

International

Zu schnelles Fahren zählt nach Angaben der Polizei zu den häufigsten Ursachen bei schweren Unfällen mit Toten oder Verletzten. Beim so genannten Blitzmarathon hat die Brandenburger Polizei 6991 Temposünder geschnappt. Die Polizei in Bayern wird am Donnerstagnachmittag eine ausführliche Bilanz veröffentlichen. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wartet nun auf ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.
  • Prozesse: Lebenslange Haft für Mord an Rentner: In Eistruhe versteckt

    Prozesse: Lebenslange Haft für Mord an Rentner: In Eistruhe versteckt

    International

    Das Landgericht sprach ihn am Mittwoch des Mordes schuldig und stellte zugleich die besondere Schwere der Schuld fest. Bei besonderer Schwere der Schuld ist eine Entlassung auf Bewährung nach frühestens 15 Jahren unwahrscheinlich . Das Urteil entspricht den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Zuvor wird auch noch die Verteidigung plädieren. Das Verbrechen hatte bundesweit Entsetzen hervorgerufen.
  • Schmerzliche Brexit-Schlappe für Theresa May im Parlament

    Schmerzliche Brexit-Schlappe für Theresa May im Parlament

    International

    Etliche Abweichler aus den Reihen der Konservativen haben den Antrag der Opposition unterstützt. Die Regierung kann in einer späteren Phase im Unterhaus versuchen, den Beschluss wieder zu kippen. Die Zollunion sei der einzige praktikable Weg, um Arbeitsplätze zu erhalten, die Produktion zu unterstützen und die feste Grenze in Nordirland zu verhindern.
  • Söder kündigt vor Landtagswahl eigenes bayerisches Familiengeld an

    Söder kündigt vor Landtagswahl eigenes bayerisches Familiengeld an

    International

    Sie hat das identische Motto wie der CSU-Slogan für die Landtagswahl "Das Beste für Bayern", wird aber inhaltlich einen deutlich längeren Zeitraum als die kommenden sechs Monate bis zum 14. Er forderte Söder und die CSU auf, mit Andersdenkenden um die besten politischen Lösungen zu ringen und nicht mit teuren Versprechungen nur die eigenen Pläne durchzusetzen.
  • Mehr Müll ins Recycling statt auf die Kippe: Neue EU-Regeln gebilligt

    Mehr Müll ins Recycling statt auf die Kippe: Neue EU-Regeln gebilligt

    International

    Der CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz sieht noch weitere Vorteile: "Das Abfallpaket ist zugleich ein Wirtschaftspaket", meinte er. Ab 2035 sollen höchstens noch zehn Prozent des Mülls auf der Deponie landen. Wie eine am Mittwoch veröffentlichte Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln ergab, liegt Deutschland mit einer Recycling-Quote von 66 Prozent vor Österreich (58 Prozent), Slowenien und Belgien (54 Prozent).
  • Syrienkrieg Schüsse und Sprengsatzattacke auf UN-Mitarbeiter in Duma

    Syrienkrieg Schüsse und Sprengsatzattacke auf UN-Mitarbeiter in Duma

    International

    UN-Sprecher Dujarric sagte, die Lage sei derzeit "unberechenbar" und die Sicherheitssituation müsse untersucht werden, bevor die UN-Mitarbeiter erneut nach Duma fahren könnten. Dies werde er nur dann in Erwägung ziehen, wenn aus Sicht der UNO die Sicherheit gewährleistet sei und das OPCW-Team "ungehinderten Zugang" zum mutmaßlichen Angriffsort bekomme.
  • Zwei Leichen in Kölner Wohnung entdeckt

    Zwei Leichen in Kölner Wohnung entdeckt

    International

    Die Beamten fuhren daraufhin zu der Wohnung des Lehrers in der Goldsteinstraße im Kölner Stadtteil Bayenthal, die der Mann mit seiner erwachsenen Tochter bewohnte. Die Spurenlage am Tatort weise darauf hin, aber auch die Ergebnisse einer rechtsmedizinischen Untersuchung der Leichen. Das Motiv ist unklar, die Ermittlungen dauern an.
  • Sie boten ihr Kind im Internet an: Junge jahrelang missbraucht

    Sie boten ihr Kind im Internet an: Junge jahrelang missbraucht

    International

    Angeklagt ist ein 41 Jahre alter Deutscher. Auch die Mutter sei an den Taten beteiligt gewesen, sagte der 39-Jährige vor Gericht. Der 41-Jährige hat gestanden , den Jungen nach Vermittlung von Christian L. Zudem seien ihm mehrere Täter als Polizisten vorgestellt worden, um den Widerstand des Kindes zu brechen. Dies habe die Männer sexuell erregt. Bereits beim Prozessauftakt am vergangenen Donnerstag hatte das Gericht entschieden, dass die Öffentlichkeit auch für die Plädoyers und das letzte ...
  • Gruner und Jahr stellt Magazin

    Gruner und Jahr stellt Magazin "Neon" ein

    International

    Chefredakteurin Ruth Fend bedauerte das Aus: "Wir würden wahnsinnig gerne weiter ein Heft für euch machen, mit all der Leidenschaft, mit der wir es noch immer jeden Monat tun. Im Jahr 2011 erreichte sie mit 237.000 verkauften Heften pro Monat ihre höchste Auflage. "Nido", ein seit 2009 publizierter Ableger für junge Eltern, wird fortgesetzt.
  • Gigaliner dürfen auf bestimmten deutschen Straßen fahren

    Gigaliner dürfen auf bestimmten deutschen Straßen fahren

    International

    Sie dürfen nur auf bestimmten Strecken fahren. Das Urteil sei ein "Riesenschlag ins Gesicht für den Klimaschutz in Europa", sagte Geschäftsführer Dirk Flege nach der Urteilsverkündung. Erstmals habe ein Gericht einem deutschen Umweltverband zugestanden, gegen eine nationale Verordnung auf der Grundlage von EU-Recht zu klagen. Auch Lebensmittel wie Kartons mit Chipstüten fielen in diese Kategorie.
  • EU-Parlament rügt Verfahren zur Selmayr-Beförderung

    EU-Parlament rügt Verfahren zur Selmayr-Beförderung

    International

    Die Berufung von Martin Selmayr (rechts im Bild) durch Kommissionspräsident Juncker stiess auf grossen Widerstand. Die USA, Frankreich und Grossbritannien bombardieren syrische Chemiewaffenanlagen, der EU droht ein Handelskrieg mit den USA, und in der EU-Reformdebatte zeichnen sich immer neue Blockaden ab .
  • Tarifrunde für öffentlichen Dienst weiter ohne Annäherung

    Tarifrunde für öffentlichen Dienst weiter ohne Annäherung

    International

    Er ist der Verhandlungsführer des Bundes bei dem Tarifpoker für 2,3 Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 30 Monate betragen, hieß es. Bereits am Vormittag hatte sich eine Einigung abgezeichnet. Einige Hürden seien jetzt in der dritten Runde noch zu nehmen. Arbeitsgruppen sollen bis zum Mittag Annäherungsmöglichkeiten ausloten, dann sollen sich die Verhandlungsführer wieder treffen.
  • Ausnahmezustand in Türkei zum siebenten Mal verlängert

    Ausnahmezustand in Türkei zum siebenten Mal verlängert

    International

    Der Beschluss kam nach der Empfehlung des türkischen Nationalen Sicherheitsrat (MGK). Die Regierung hatte die Verlängerung am Vortag beschlossen und mit dem Kampf gegen den Terrorismus begründet. Etwa 150.000 Staatsbedienstete waren seit Beginn des Ausnahmezustandes nach dem Putschversuch im Sommer 2016 entlassen oder suspendiert worden. Von den 108.660 Anträgen, die der Kommission vorliegen, wurden bislang 12000 bearbeitet, und die meisten abgelehnt.
  • Bauarbeiter in Grube verschüttet und schwer verletzt

    Bauarbeiter in Grube verschüttet und schwer verletzt

    International

    Mit im Einsatz waren ein Löschzug der Feuerwehr Bad Neuenahr, Rettungsdienst und Notarzt und die Polizei. Der 67-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach einer notärztlichen Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen.