https://media.tag24.de/0/e/b/ebf7ba2a05e44b220159.jpg

International

Beim Rotwein dürfte es nicht zuletzt auch um den Diesel gegangen sein, kurzfristig die größte innenpolitische Herausforderung, zumal das hauptbetroffene Unternehmen Volkswagen mit dem überraschenden Vorstandswechsel in die Kabinettsklausur hineinplatzte.
  • Elektro-Lkw ab 2019 mautbefreit

    Elektro-Lkw ab 2019 mautbefreit

    International

    Elektro-Lkw sollen nach Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ab kommendem Jahr keine Maut mehr zahlen. Damit winke den Unternehmen beim Umstieg eine jährliche Ersparnis von einigen tausend Euro pro Fahrzeug. Spediteure könnten durch die Maut-Befreiung ab dem kommenden Jahr im Durchschnitt 5000 Euro pro Jahr und Fahrzeug sparen. Nach Behördenangaben sind demnach etwa 12.000 Elektrofahrzeuge im Einsatz, die von der Maut ausgenommen würden.
  • EuGH stärkt Recht junger Flüchtlinge

    EuGH stärkt Recht junger Flüchtlinge

    International

    Konkret ging es um ein Mädchen aus Eritrea, das unbegleitet in die Niederlande eingereist war und im Februar 2014 einen Asylantrag stellte. Wenn minderjährige Flüchtlinge während des Asylverfahrens volljährig werden, behalten sie ihr Recht auf Familienzusammenführung.
  • Mutter und Kind in Hamburger Innenstadt erstochen

    Mutter und Kind in Hamburger Innenstadt erstochen

    International

    Polizei und Feuerwehr waren im Großeinsatz, das Gebiet um den Bahnhof war am Donnerstagvormittag weiträumig abgesperrt. Die S-Bahnlinien S1 und S3 werden umgeleitet. Der Mann habe massiv und mehrfach auf beide eingestochen. Die Polizei geht davon aus, dass es von der Tat Videoaufnahmen von der Überwachungskamera am Bahnsteig geben wird.
  • Messer-Attacke in Moers: 13-Jähriger auf Straße lebensgefährlich verletzt

    Messer-Attacke in Moers: 13-Jähriger auf Straße lebensgefährlich verletzt

    International

    Gegen 07:30 Uhr sei der Junge von einem oder mehreren flüchtigen Tätern mit einem Messer angegriffen worden, teilte die Polizei Duisburg mit. Der Junge konnte noch nach Hause flüchten, die Polizei rufen. Das Duisburger Kriminalkommissariat 11 richtete eine Mordkommission ein. Die Ermittler suchen Zeugen, sie werden unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen genommen.
  • Zahl der Hinrichtungen sinkt weltweit

    Zahl der Hinrichtungen sinkt weltweit

    International

    Laut der Menschenrechtsorganisation ist die Zahl der Hinrichtungen damit leicht zurückgegangen. Laut dem aktuellen Bericht der Menschenrechtsorganisation " Amnesty International " wurden 2017 in 23 Ländern mindestens 993 Menschen hingerichtet.
  • Zwei Mädchen aus Fulda vermisst: Wo sind Kira (10) und MIchelle (15)?

    Zwei Mädchen aus Fulda vermisst: Wo sind Kira (10) und MIchelle (15)?

    International

    Bei den Vermissten handelt es sich um die zehnjährige Kira Wagner und die fünfzehnjährige Michell Fehmann . Die beiden waren nach einem Streit am Montagnachmittag (09.04.) aus einer Betreuungseinrichtung in Fulda verschwunden. Michell ist 1,68 Meter groß und hat ebenfalls eine normale Statur. Über die Bekleidung der Mädchen ist nichts bekannt. Hinweise bitte an die Polizei in Fulda unter der Telefonnummer 0661/1050 oder an jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache der ...
  • Warnstreik am Donnerstag: Diese Kitas sind dicht

    Warnstreik am Donnerstag: Diese Kitas sind dicht

    International

    In Emden haben sich rund tausend Beschäftigte des öffentlichen Dienstes zum Demonstrieren versammelt. "Im Kern fordern wir eine lineare Entgelterhöhung von sechs Prozent, mindestens jedoch 200 Euro mehr für unsere Kolleginnen und Kollegen".
  • Alijew will noch mal: 5 Mio. Aserbaidschaner sollen Präsidenten wählen

    Alijew will noch mal: 5 Mio. Aserbaidschaner sollen Präsidenten wählen

    International

    Das wurde ihm zum Verhängnis. Ilham Alijew rückte nach dem Tod seines Vaters Heidar 2003 an die Staatsspitze und wurde 2008 und 2013 wiedergewählt. Offizielle Ergebnisse sollen in den kommenden Tagen bekanntwerden. "Diese Wahlen werden keine Ausnahme sein". Der Leiter der Wahlkommission, Masahir Panachow, beteuerte dagegen, es seien alle Bedingungen für "demokratische und transparente Wahlen" gegeben.
  • In Niger: Deutscher Entwicklungshelfer verprügelt und verschleppt

    In Niger: Deutscher Entwicklungshelfer verprügelt und verschleppt

    International

    Den Verein "Help - Hilfe zur Selbsthilfe" leistet nach eigenen Angaben seit 1981 Hilfe für Menschen in Not, oft ausgelöst durch Naturkatastrophen oder politische Konflikte. Im Oktober 2017 hat eine dem IS angehörige Terrorzelle einen Anschlag in der Region verübt, bei dem vier US-Spezialeinheiten und mindestens vier nigrische Soldaten getötet wurden.
  • Tochter von Ex-Doppelagent Skripal lehnt konsularische Hilfe Russlands ab

    Tochter von Ex-Doppelagent Skripal lehnt konsularische Hilfe Russlands ab

    International

    Sie sei über Ansprechpartner in der russischen Botschaft informiert worden, die "freundlicherweise" ihre Unterstützung angeboten hätten, sagte Julia Skripal nach Angaben der Londoner Polizei am Mittwoch. Für den Giftanschlag ist nach Meinung der britischen Regierung Russland verantwortlich. Zahlreiche EU-Staaten, die USA, Australien und Kanada haben russische Diplomaten ausgewiesen, Russland reagierte mit entsprechenden Gegenmaßnahmen.
  • 431 rechtsextreme Verdachtsfälle in Bundeswehr

    431 rechtsextreme Verdachtsfälle in Bundeswehr

    International

    Vor einem Jahr ging der Geheimdienst nur 275 Fällen nach. Abzüglich der 23 Verdachtsfälle aus diesem Jahr stammen die restlichen aus der Zeit vor 2017. So hätten einige Soldaten "Heil Hitler" gerufen, andere hätten Hakenkreuze in Tische geritzt oder rechtsextreme Musik gehört. Andere Fälle werden in dem Papier ausführlicher beschrieben: So sagte ein Bundeswehrsoldat einem ihm unterstellten Soldaten: "Sie und ich brauchen nur noch die Gelbfieberimpfung für Mali und dann gehen wir nach Mali ...
  • Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt

    Ermittlungen gegen Polizisten eingestellt

    International

    Die Staatsanwaltschaft teilte mit, es habe keinen hinreichenden Tatverdacht gegeben. Der Beschuldigte argumentierte demnach aber, er habe zu dem zweiten Dealer eine neue Akte anlegen wollen und das nur wegen der vielen Arbeit vergessen. Den Angaben zufolge wurden 38 Zeugen gehört. Die Auswertung aller Computer und Handys betraf demnach 7,3 Millionen Daten. Dabei wurden zwölf Menschen getötet und rund 100 weitere verletzt.
  • Trump schäumt nach Razzia bei seinem Anwalt

    Trump schäumt nach Razzia bei seinem Anwalt

    International

    Ein sichtlich aufgebrachter Trump sprach jedoch am Montag vor laufenden Kameras davon, dass das FBI bei Cohen "eingebrochen" sei. Mueller untersucht die russischen Einmischungsversuche bei der Wahl 2016. Auch der Mehrheitsführer von Trumps Republikanern, Mitch McConnell, sagte, Mueller solle seine Arbeit zu Ende bringen dürfen. Der demokratische Oppositionsführer im Senat, Chuck Schumer sagte, eine Entlassung von Mueller oder von Rosenstein würde eine Verfassungskrise auslösen.
  • Bombenentschärfung in Seckbach nicht gelungen

    Bombenentschärfung in Seckbach nicht gelungen

    International

    Trotz misslungener Entschärfung wurde die Evakuierungszone mit einem Radius von 400 Metern um die Fundstelle gegenüber des Geschäfts Poco Domäne wieder aufgehoben. Auf einer interaktiven Karte hat die Feuerwehr den betroffenen Bereich eingezeichnet. Damals mussten 9000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Von 21 Uhr an enden die Züge der U4 an der Seckbacher Landstraße.
  • Republikaner Paul Ryan kündigt Rückzug aus US-Kongress an

    Republikaner Paul Ryan kündigt Rückzug aus US-Kongress an

    International

    Freunde von Ryan sollen gesagt haben, dass der Republikaner seit der Steuerreform von Präsident Donald Trump frustriert sei. Für ca. 16:00 (MEZ) kündigte er auf Twitter ein Pressekonferenz an. Scalise stammt aus Louisiana und ist der sogenannte "Majority whip" ( "Mehrheitsbeschaffer"), vergleichbar mit einem Parlamentarischen Geschäftsführer im Bundestag.