http://aachener-zeitung.de/polopoly_fs/1.1619050.1494265259!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/zva_quer_540/image.jpg

International

Paris. Die Wahlverlierer trösten sich in Frankreich bereits voller Schadenfreude mit der pessimistischen Voraussage, dass der gewählte Präsident, Emmanuel Macron, nach seinem Triumph sehr schnell bei anderen Wahlen in größte Schwierigkeiten geraten werde.
  • US-Regierung verteidigt Einreiseverbot vor Berufungsgericht

    US-Regierung verteidigt Einreiseverbot vor Berufungsgericht

    International

    Im Rechtsstreit um den bislang gescheiterten Einreisestopp von US-Präsident Donald Trump hat die Regierung die Maßnahme vor einem Berufungsgericht um Richter Roger Gregory verteidigt. Normalerweise sind zu Beginn nur drei Richter an einem Verfahren beteiligt. US-Medien nahmen dies als Gradmesser für die Bedeutung, die das Gericht dem Fall beimisst.
  • Cyber-Attacke! Ausfall der Anzeigetafeln am Hauptbahnhof

    International

    Es gebe keine Einschränkungen im Fern- und Nahverkehr. Zudem informierte die Bahn mit Lautsprecherdurchsagen die Reisenden über eine "technische Störung". Sie könnten nur durch eine Lösegeldzahlung an die Hacker wiederhergestellt werden. Die Computernetze der Bundespolizei selbst waren nach Angaben des Sprechers von den Angriffen aber nicht betroffen.
  • G7-Länder warnen vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe

    G7-Länder warnen vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe

    International

    Die G-7-Finanzminister und -Notenbankchefs verständigten sich heute in Bari nur auf einen Minimalkonsens. Damals hieß es lediglich: "Wir arbeiten daran, den Beitrag des Handels zu unseren Volkswirtschaften zu stärken". Maximale Ergebnisse im Kampf gegen Cyber-Attacken könnten nur erreicht werden, wenn die Bedrohungen im weltweiten Datenraum insgesamt angegangen werden.
  • Berlin Forsa-Umfrage: SPD rutscht wieder unter 30-Prozent-Marke

    Berlin Forsa-Umfrage: SPD rutscht wieder unter 30-Prozent-Marke

    International

    Bei der Kanzlerpräferenz legt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach dem von Forsa erstellten Wahltrend im Vergleich zur Vorwoche um drei Prozentpunkte zu, während Schulz zwei Punkte verliert. bis 28. April 2502 repräsentativ ausgesuchte deutsche Bundesbürger. "Es gibt vermutlich wenige Politiker, die die Chance hatten und auch genutzt haben, in so so kurzer Zeit so viele Hoffnungen zu enttäuschen", sagte Wagenknecht.
  • USAYates will Trump vor Flynn gewarnt haben

    USAYates will Trump vor Flynn gewarnt haben

    International

    Flynn sei durch die Russen erpressbar und deshalb untragbar. Auch der frühere US-Präsident Barack Obama soll Trump vor der Ernennung Flynns gewarnt haben. Trumps Regierungssprecher Sean Spicer kritisierte daraufhin in einer Pressekonferenz die Obama-Regierung. Nur zieht die Affäre um Flynn nach wie vor Kreise, und der US-Präsident begleitet sie mit wüsten Twitter-Attacken, die wiederum die Frage aufwerfen, warum der Mann nicht gelassener reagiert, wenn er nichts zu verbergen hat.
  • Kriminalität - Tonnenschwere Kokainladung vor Ecuador beschlagnahmt

    Kriminalität - Tonnenschwere Kokainladung vor Ecuador beschlagnahmt

    International

    Bei einem Einsatz gegen ein internationales Drogenhändler-Netzwerk sind in Ecuador fünf Tonnen Kokain beschlagnahmt und 20 Verdächtige festgenommen worden. Der Marktwert des Kokains wurde auf mehr als 200 Millionen Euro geschätzt. Das Kokain sollte über Panama nach Spanien transportiert werden. Als Vorwand für die Reise nach Europa sollte eine angebliche Überholung des Schiffs dienen.
  • Macron und Hollande Seite an Seite bei Weltkriegs-Gedenken

    Macron und Hollande Seite an Seite bei Weltkriegs-Gedenken

    International

    Der neugewählte französische Präsident Macron hat an der Gedenkzeremonie zur deutschen Kapitulation im Zweiten Weltkrieg teilgenommen. Der Tag ist in Frankreich ein Feiertag. Macrons erste Auslandsreise als Präsident soll nach Angaben der französischen EU-Parlamentarierin Sylvie Goulard nach Deutschland führen. Er plane einen "baldigen" Besuch in Berlin.
  • SPD, Grüne und Linke kritisieren von der Leyen in Bundeswehr-Affäre

    SPD, Grüne und Linke kritisieren von der Leyen in Bundeswehr-Affäre

    International

    Mittlerweile hat Leyen eine Diskussion über Traditionsverständnis und die Wehrmacht als Vorbild in Gang gesetzt und in allen Kasernen die Kommandeure auf Jagd nach Wehrmachtsrelikten geschickt. Franco A. fiel bereits vor längerer Zeit mit fremdenfeindlichen Einstellungen auf - unter anderem durch eine rassistische Masterarbeit und durch Wehrmachtsdevotionalien auf seiner Stube.
  • International: BKA übernimmt Ermittlungen nach Cyber-Attacke

    International

    Teilweise seien digitale Anzeigetafeln sowie Ticketautomaten an Bahnhöfen in Deutschland ausgefallen, teilte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstag in Berlin mit. Die Attacke wurde in der Nacht zum heutigen Samstag gestoppt, weil ein IT-Sicherheitsforscher im Software-Code auf eine Art "Notbremse" gestoßen war.
  • International: Weltweite Cyber-Attacke blockiert zehntausende Computer

    International

    Wie die Bahn in der Nacht zum Samstag auf ihrer Website mitteilte, gebe es wegen "eines Trojanerangriffs im Bereich der DB Netz AG" Systemausfälle in verschiedenen Bereichen. Viele, vor allem Infrastrukturbetriebe wie Krankenhäuser, haben das Update noch nicht installiert. Klassische Antiviren-Software ist bei Erpressungs-Trojanern oft machtlos.
  • Trump warnt Comey — Twitter-Maulkorb

    International

    Dieses hatte den Umgang des FBI-Chefs mit der E-Mail-Affäre Clintons gerügt. Selbst kritische US-Medien wiesen am Freitag aber darauf hin, dass der Ursprung der Widersprüche und wechselnder Erklärungen der Präsident selbst sei - und eben nicht seine Sprecher.
  • Was wusste der FBI-Chef? Trump droht Comey wegen möglicher Leaks

    International

    Bevor er Informationen weitergebe, solle Comey "besser hoffen, dass es keine ‚Aufzeichnungen' von unseren Gesprächen gibt", schrieb Trump im Kurznachrichtendienst Twitter. Mit den vielfältigen Widersprüchen bestätigt Trump den Argwohn, den er versuchte zu vermeiden: Er wolle sich des FBI-Chefs entledigen, weil das FBI die "Russia Connection" untersucht.
  • BKA übernimmt Ermittlungen nach Cyber-Attacke

    BKA übernimmt Ermittlungen nach Cyber-Attacke

    International

    Berlin (dpa) - Nach der Cyber-Attacke unter anderem auf die Deutsche Bahn hat das Bundeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Bei der Cyber-Attacke am Freitag waren nach bisherigen Angaben von IT-Sicherheitsexperten mindestens 75 000 Computer in Dutzenden Ländern infiziert worden.