http://luzernerzeitung.ch/storage/image/0/3/2/8/1388230_fancybox_1qMIaJ_5pQ3CK.jpg

International

Asylanträge wurden nur im Ausnahmefall gebilligt. Rund 20.000 hatten schon die schriftliche Aufforderung bekommen, binnen zwei Monaten das Land zu verlassen. Das UNHCR möchte die " Flüchtlinge " durch Patenschaften, Ressettlement-Programme, Familienzusammenführungen sowie Arbeits- und Ausbildungsvisa für Ausländer in die westlichen Staaten umsiedeln.
  • Linke-Politiker Dehm nennt Maas

    Linke-Politiker Dehm nennt Maas "gut gestylten Nato-Strichjungen"

    International

    Maas trete "jede Rechtmäßigkeit und das Grundgesetz mit Füßen", kritisierte Dehm die angebliche "Vorverurteilung" Russlands. Beim Ostermarsch hatten am Samstag über tausend Menschen unter anderem für Abrüstung demonstriert. Berlins Kultursenator und Linke-Politiker Klaus Lederer twitterte: "Das ist das projizierte Selbstmitleid des in die Tage gekommenen Möchtegern-Giogolos und Möchtegern-Popstars, getarnt als politische Haltung".
  • Zwei Kamele büxen aus Bremer Zirkus aus

    Zwei Kamele büxen aus Bremer Zirkus aus

    International

    Denn bevor sie im Schnellrestaurant nach Essbarem suchen konnten, nahmen Einsatzkräfte die beiden Kamele bereits wieder in ihre Obhut. Mittlerweile befinden sich die tierischen Ausreißer unversehrt wieder in ihrem Zirkus.
  • Zahl der getöteten Palästinenser im Gazastreifen steigt auf 18

    Zahl der getöteten Palästinenser im Gazastreifen steigt auf 18

    International

    Die Streitkräfte erklärten, einige von ihnen hätten den Grenzzaun angegriffen oder auf die Einsatzkräfte geschossen. In palästinensischen Krankenhäusern waren bereits 15 Leichen identifiziert worden. Israel hat Forderungen nach einer unabhängigen Untersuchung der tödlichen Schüsse auf Palästinenser im Gazastreifen zurückgewiesen. Hunderte Palästinenser wurden verletzt, als israelische Soldaten zum Teil mit scharfer Munition auf sie schossen, während sie sich der stark gesicherten Grenzanlage ...
  • China verhängt Importzölle auf US-Produkte

    China verhängt Importzölle auf US-Produkte

    International

    Insgesamt wurden 128 US-Produkte mit Zöllen zwischen 15 und 25 Prozent belegt, wie das chinesische Finanzministerium mitteilte. Der Umfang der Vergeltungszölle wurde auf drei Milliarden US-Dollar beziffert. Laut Berichten von US-Medien soll vor allem der chinesische Telekom- und Technologiesektor ins Visier genommen werden. Die nun veröffentlichte Liste entspreche laut dem US-Sender CNBC jener, die China bereits am 23.
  • Mindestens zwölf Tote nach Protesten in Kaschmir

    Mindestens zwölf Tote nach Protesten in Kaschmir

    International

    Dort kämpfen Rebellen seit Jahrzehnten gegen die indische Herrschaft. Unter den Toten waren den Angaben zufolge elf Aufständische, drei Soldaten und drei Zivilisten. Soldaten hätten Tränengas eingesetzt und später auch in die Menge geschossen. Die Region Kaschmir ist vornehmlich zwischen Indien und Pakistan aufgeteilt, ein kleiner Teil gehört auch zu China.
  • Raser verletzt Polizistin bei Chaosfahrt

    Raser verletzt Polizistin bei Chaosfahrt

    International

    Zivilfahnder beobachteten wie beide Fahrzeuge gegen 20.45 Uhr deutlich zu schnell durch diverse Straßen bis auf die A111 fuhren. Die Ermittler verfolgten den 37-Jährigen, der die Autobahn wieder verließ. Der andere Raser konnte über die Autobahn entkommen. Er besitzt keinen Führerschein. Nach einer Verfolgungsjagd wurde der Mann im Stadtteil Spandau gestellt und vorübergehend festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
  • Linksliberaler Alvarado gewinnt Wahl in Costa Rica

    Linksliberaler Alvarado gewinnt Wahl in Costa Rica

    International

    Der Staat mit seinen rund fünf Millionen Einwohnern gilt als demokratisches Musterland Mittelamerikas. Der 38-Jährige setzte sich in einer Stichwahl gegen seinen Konkurrenten durch, den evangelikalen Aktivisten Fabricio Alvarado. Der Evangelikale machte sich im Wahlkampf die Empörung über die Anordnung in dem konservativen Land zunutze. Der bisherige Staatschef Luis Guillermo Solís, der vor vier Jahren erstmals das höchste Staatsamt für die PAC erobert hatte, durfte gemäß Verfassung nicht ...
  • Drei Tote bei Lawinenunglück

    Drei Tote bei Lawinenunglück

    International

    Eine Lawine verschüttet eine Gruppe spanischer Ski-Wanderer. Schlechtes Wetter behinderte die Suche nach den Verschütteten, bei denen es sich um Skitourengänger handeln soll. Zwei Skifahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus geflogen. Die Schweizer Behörden hatten nach neuen Schneefällen am Donnerstag vor dem Risiko von Lawinenabgängen oberhalb von 2000 Metern gewarnt.
  • Deutscher Außenminister:

    Deutscher Außenminister: "Brauchen Russland als Partner"

    International

    Der Schulterschluss der Europäer in der Russland-Politik sei dennoch richtig gewesen, sagte Maas. "Aus Solidarität mit Großbritannien aber auch als Signal der Geschlossenheit", so der Außenminister. Die britischen Ermittler gehen davon aus, dass beide mit dem in der früheren Sowjetunion entwickelten Kampfstoff Nowitschok vergiftet wurden. Die Regierung in London macht Moskau dafür verantwortlich, was der Kreml aber bestreitet.
  • Tödlicher Unfall auf der A3 bei Wörth

    Tödlicher Unfall auf der A3 bei Wörth

    International

    Er fuhr zunächst mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Standstreifen, von dort wechselte er auf die rechte Fahrspur. Zum Unfallhergang sagte Josef Obermeier vom Polizeipräsidium Oberpfalz: Der 79-Jährige aus Zwickau sei mit seinem Dacia ersten Ermittlungen zufolge relativ langsam unterwegs gewesen.
  • Verkehrsminister Scheuer schlägt Weiterbetrieb von Tegel vor

    Verkehrsminister Scheuer schlägt Weiterbetrieb von Tegel vor

    International

    Den Vorschlag begründete der neue Bundesverkehrsminister damit, dass der Luftverkehr zunehme. Außerdem sollte das Ergebnis des jüngsten Volksentscheids zugunsten von Tegel den politisch Verantwortlichen zu denken geben. "Die ganze Welt lacht über diese Baustelle in unserer Hauptstadt, und ich mag es nicht, wenn Deutschland ausgelacht wird", sagte er in dem Interview.
  • Zwei Brände in einem Ort: Was war in Stockstadt los?

    Zwei Brände in einem Ort: Was war in Stockstadt los?

    International

    Am Abend dann Entwarnung von der Feuerwehr: "Die Rauchwolken sind nicht mehr so massiv". Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Ein technischer Defekt war vermutlich Ursache für einen Brand, der am Ostersonntag in einer Papierfabrik ausgebrochen ist.
  • Erdogan nennt Vorgehen Israels an Grenze zu Gaza

    Erdogan nennt Vorgehen Israels an Grenze zu Gaza "Massaker"

    International

    Bei Zusammenstößen zwischen israelischen Soldaten und palästinensischen Demonstranten in Gaza sind am Wochenende mindestens 16 Palästinenser getötet worden. Einen Tag davor wollen die USA ihre Botschaft in Jerusalem eröffnen. Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman kündigte ein entschlossenes Vorgehen der Armee an.