http://wochenblatt.de/storage/scl/import/subdir/eins/1104259_m3w592h309q75v45978_xio-fcmsimage-20170531073614-006004-592e564e1efbc.ad323bee3e6dfd7baf4159c21feb7554ec3a326a.jpg

International

Der Generalsekretär deutete bereits an, dass die UN den Klimaschutz auch ohne die USA vorantreiben werden. Guterres legte einen Fünf-Punkte-Plan für mehr Engagement im Kampf gegen den Klimawandel vor. "Lassen Sie mich betonen, dass meine Tür immer offen ist für alle, die über den weiteren Weg diskutieren möchten, auch für diejenigen, die vielleicht abweichende Perspektiven haben".
  • Nordkorea vermeldet weiteren Fortschritt bei Raketenentwicklung

    Nordkorea vermeldet weiteren Fortschritt bei Raketenentwicklung

    International

    Die Rakete stürzte offenbar ins Japanische Meer. Die wiederholten Provokationen könnten nicht toleriert werden. Nach Angaben aus Tokio schlug das Geschoss in den Gewässern der japanischen Wirtschaftszone ein. Demnach soll Kim gesagt haben, dass sich die Fähigkeiten des Systems, Ziele aufzuspüren und zu verfolgen, "bemerkenswert" verbessert hätten. Der große Erfolg der nordkoreanischen Anstrengungen bei der Raketenentwicklung bereite den "Yankees" große Sorgen und entmutige "die ...
  • Raketentests: Seoul: Nordkorea feuert erneut ballistische Rakete ab

    International

    Nach Angaben des südkoreanischen Militärs war die Rakete nach dem Start im Westen das Nachbarlandes mehr als 500 Kilometer weit geflogen sei, bevor sie ins Japanische Meer (koreanisch: Ostmeer) stürzte. "Die Fähigkeit, Ziele zu erkennen und zu verfolgen wurde erheblich verbessert". Laut dem südkoreanischen Generalstab wurde die Rakete am Montag (Ortszeit) in Wonsan abgefeuert.
  • Trump und Merkel kommen sehr gut miteinander aus

    Trump und Merkel kommen sehr gut miteinander aus

    International

    Jetzt sprach er von einem "Ausfall" der USA als wichtiger Nation, was heißt, dass er deren Führungsrolle bestreitet. Gepaart mit Merkels "Unzuverlässigkeitserklärung" in Richtung der USA unter Trump ergibt sich dennoch eine neue Dringlichkeit.
  • Russland-Kontakte: Jared Kushner sagt vor Geheimdienstausschuss aus

    Russland-Kontakte: Jared Kushner sagt vor Geheimdienstausschuss aus

    International

    Wie die " Washington Post " und der Sender NBC unter Berufung auf ungenannte Quellen in der US-Regierung berichteten, interessiert sich die Bundespolizei für Jared Kushner, Schwiegersohn und einer der engsten Berater von Trump. Der Trump-Schwiegersohn und US-Präsidentenberater Jared Kushner erwog einem Medienbericht zufolge die Einrichtung eines geheimen Kommunikationskanals mit dem Kreml.
  • USA testeten Abwehr von Interkontinentalrakete

    USA testeten Abwehr von Interkontinentalrakete

    International

    Der Test-Flugkörper sei von einem US-Stützpunkt auf den Marschall-Inseln abgefeuert worden. Die Rakete sei von mehreren US-Systemen erkannt worden. Eine Boden-Luft-Abwehrrakete von der kalifornischen Luftwaffen-Basis Vandenberg zerstörte ihn.
  • Bundesregierung: Missbrauch im großen Stil bei Kindergeld für EU-Ausländer

    Bundesregierung: Missbrauch im großen Stil bei Kindergeld für EU-Ausländer

    International

    Es lägen "aus Stichproben und Überprüfungen Erkenntnisse über die missbräuchliche Beantragung von Kindergeld vor", heißt es in einer Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage im Bundestag. Diese hatte Pläne der großen Koalition in Berlin, das Kindergeld zu kürzen, in der Vergangenheit zu Fall gebracht. Wenn die EU-Kommission wissen will, warum sie bei den Leuten so schlecht ankommt, sollte sie sich dem Thema Kindergeld für EU-Ausländer widmen.
  • USA verzichten auf Laptop-Verbot auf Flügen aus Europa

    USA verzichten auf Laptop-Verbot auf Flügen aus Europa

    International

    Denn elektronische Geräte im aufgegebenen Koffer stellen im Zweifel ein ebenso großes potenzielles Sicherheitsrisiko dar, wie im Handgepäck. Großbritannien verhängte im März ein ähnliches Verbot. Auf bestimmten Direktflügen in die USA gilt das Laptop-Verbot bereits jetzt. Zuerst hatte auch die Informationsseite " Politico " darüber berichtet.
  • Trump bringt G7-Gipfel an den Rand des Scheiterns

    Trump bringt G7-Gipfel an den Rand des Scheiterns

    International

    Sie hat sich 2003 als Oppositionsführerin für eine deutsche Beteiligung am amerikanischen Einmarsch in den Irak eingesetzt, obwohl die breite Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland dagegen war. Die Union werde im Wahlkampf den Menschen "Sicherheit und Wohlstand" zusagen. Dies war nach dem Blockadekurs des US-Präsidenten bis zuletzt fraglich gewesen.
  • Trump legt mit Kritik an Deutschland nach

    Trump legt mit Kritik an Deutschland nach

    International

    Europa bleibe aber offen für die Welt und bereit, sich zu engagieren. Washington als wichtigster Partner an der Seite. " Le Monde " schreibt , man könne in den Bemerkungen von Merkel eine "absichtliche Dramatisierung" sehen, denn sie wolle sich von der Bundestagswahl im September als "Pol der Stabilität" präsentieren.
  • Deutschland kann jederzeit aus Incirlik abziehen - türkischer Außenminister

    International

    Cavusoglu forderte die Bundesregierung auf, ihr Verhalten gegenüber seinem Land zu ändern: "Ihr könnt die Türkei nicht mehr so behandeln, wie es euch gerade passt". Als Fethullah Terrororganisation (Fetö) bezeichnet Ankara die Bewegung um den in den USA lebenden Prediger Fethullah Gülen, die die türkische Führung für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich macht.
  • "Sehr schlecht für USA" - Trump geht Merkel auf Twitter an

    International

    Bundeskanzlerin Merkel am Sonntag bei einem Wahlkampftermin in einem Bierzelt in Bayern. Die Zeiten, in denen man sich auf andere völlig verlassen könne, seien "ein Stück weit vorbei". Auch international erhielt Merkel Unterstützung. "Geeignete Zielvorgaben und strategische Autonomie sind wichtig, damit Europa fähig ist, innerhalb wie außerhalb der eigenen Grenzen den Frieden zu fördern und Sicherheit zu gewährleisten", hatte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bereits 2016 nach dem ...
  • Terroranschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk rund um Attentäter aus

    Terroranschlag in Manchester: Polizei geht von Netzwerk rund um Attentäter aus

    International

    Laut Regierung werden derzeit knapp 1000 militärische Kräfte zur Unterstützung der Polizei eingesetzt. 20 Schwerverletzte des Attentats am Montag mit 22 Toten schwebten noch immer in Lebensgefahr. Medienberichten zufolge wurde Abedi 1994 in Manchester geboren und studierte in der nordenglischen Stadt. Salman Abedi soll jüngst erst in Libyen gewesen sein, schreibt die "Times" und zitiert einen Freund Abedis: "Er reiste vor drei Wochen nach Libyen" und sei erst vor wenigen Tagen wieder ...
  • Washington Zeitung: Kushner hat geheimen Draht zum Kreml erwogen

    Washington Zeitung: Kushner hat geheimen Draht zum Kreml erwogen

    International

    Washington - Die Russland-Untersuchungen der US-Bundespolizei FBI haben nach Medienberichten das engste Umfeld von Präsident Donald Trump erreicht. Kushners Anwalt zufolge ist der Milliardenerbe jedoch bereit, mit dem FBI in deren Untersuchung zu kooperieren. Auf die Frage, ob es ihn beunruhigen würde, wenn jemand in der Regierung einen solchen Gesprächskanal schaffen würde, sagte H.
  • Polizei sucht Koffer des Manchester-Attentäters

    Polizei sucht Koffer des Manchester-Attentäters

    International

    Unter den Opfern waren viele Kinder. Eine interne Untersuchung soll nun klären, warum den Warnungen nicht nachgegangen wurde - und ob die Terrorattacke möglicherweise sogar verhindert hätte werden können. Sie machte aber keine Festnahmen. Er war Medienberichten zufolge in die Anschlagspläne eingeweiht und soll die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS ) unterstützen.