• Der Winter feiert im Südwesten ein Comeback

    Der Winter feiert im Südwesten ein Comeback

    International

    Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 0 Grad auf den Nordseeinseln und -11 Grad an den Alpen. Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter http://www.wettergefahren.de . An den Küsten bleibt der Ostwind in Böen stark bis stürmisch, auch einzelne Sturmböen sind zu erwarten. In der Nacht zum Freitag breitet sich von Württemberg her und aus den Alpen heraus Regen nach Nordosten aus.
  • Wohnungsbau: 7 Prozent weniger Genehmigungen als 2016

    Wohnungsbau: 7 Prozent weniger Genehmigungen als 2016

    International

    In allen Gebäudeklassen wurden weniger Wohnungen als im Vorjahr genehmigt. Die Zahl ging damit erstmals seit 2010 zurück. Wegen des Ansturms auf die Städte sind Wohnungen vielerorts knapp und die Preise rasant gestiegen. In 2017 wurde der Bau von weniger Wohnungen als in 2016 genehmigt. Es habe sich ein Überhang an Zusagen aufgestaut. Baugenehmigungen für Wohnungen in Mehrfamilienhäuser wurden 2017 mit 172.630 praktisch genauso viele erteilt wie 2016.
  • Mehr als 40 Verletzte bei Straßenbahnunfall in Kölner Innenstadt

    Mehr als 40 Verletzte bei Straßenbahnunfall in Kölner Innenstadt

    International

    Das Ergebnis der Blutprobe stand am Morgen allerdings noch aus. Der Fahrer soll "zeitnah" vernommen werden, teilte die Polizei mit. Die meisten Unfallopfer hätten sich leicht verletzt. Insgesamt ging der Unfall glimpflich aus. Die Polizei sprach am frühen Morgen von 43 Verletzten. Feuerwehr und Rettungsdienst waren 70 Einsatzkräften und 32 Fahrzeugen im Einsatz.
  • Verletzte bei Straßenbahn-Unfall: Fahrer war alkoholisiert

    Verletzte bei Straßenbahn-Unfall: Fahrer war alkoholisiert

    International

    Das sagte am Freitag eine Polizeisprecherin. Das sei durch einen Alkoholtest festgestellt worden, man warte zurzeit auf das Ergebnis einer Blutprobe. "Die Polizei hat mitgeteilt, dass der Unfall unter Alkoholeinfluss des Fahrers der auffahrenden Bahn stattgefunden haben könnte".
  • Gewerkschaften drohen mit weiteren Ausständen im öffentlichen Dienst

    Gewerkschaften drohen mit weiteren Ausständen im öffentlichen Dienst

    International

    Die Gewerkschaft fordert, die Arbeitgeber lehnen ab, und am Verhandlungstisch wird in gut geübter Übereinstimmung die Unvereinbarkeit der Positionen betont. Vor der entscheidenden Verhandlungsrunde, die für den 15. bis 17. April 2018 angesetzt ist, gelte es, die Kolleginnen und Kollegen bundesweit verstärkt zu mobilisieren.
  • Voll besetztes Taxi fährt in Gegenverkehr: Mehrere Tote bei Unfall im Münsterland

    Voll besetztes Taxi fährt in Gegenverkehr: Mehrere Tote bei Unfall im Münsterland

    International

    Das Auto streifte einen Klein-Lastwagen und prallte dann frontal mit dem Transporter zusammen. Der Transporter stürzte durch die Wucht des Zusammenstoßes um. Die Helfer rasten zur Unfallstelle und befreiten die Schwerverletzten, Rettungswagen brachten sie in die Notaufnahmen. Unmittelbar nach dem Unfall vom Donnerstag konnte diese zunächst nicht ausgeschlossen werden.
  • Mehrere Personen wegen Schmiergeldverdachts festgenommen

    Mehrere Personen wegen Schmiergeldverdachts festgenommen

    International

    Berlin | Wie die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mitteilte, seien am Morgen drei Beschuldigte festgenommen worden, darunter auch ein Polizeibeamter, wegen des Korruptionsverdachts. Doch damit, so die Staatsanwalt, nicht genug: Der Polizist habe später den Lagerraum eines von ihm geleiteten Pokerclubs in Pankow angeboten - dort sollen die Weddinger Gaststättenbetreiber dann Drogen gebunkert haben.
  • Seehofer:

    Seehofer: "Der Islam gehört nicht zu Deutschland"

    International

    Einer seiner Standpunkte dabei ist, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre. Deutschland sei durch das Christentum geprägt, dazu gehörten der freie Sonntag, kirchliche Feiertage und Rituale wie Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Mit BILDPlus lesen Sie, was Seehofer von den Muslimen in Deutschland erwartet und wie er verlorenes Vertrauen zurückgewinnen will . Die Islamkonferenz sei ihm wichtig.
  • 14-Jähriger klettert auf Strommasten und stirbt

    14-Jähriger klettert auf Strommasten und stirbt

    International

    Ein 14-jähriger Berliner ist am Donnerstagabend in Tirol ums Leben gekommen. Doch plötzlich wurde der Strommast zur tödlichen Falle. Ersten Meldungen zufolge dürfte der Jugendliche auf einen Strommasten im Ortsteil Frax geklettert und in die 25.000-Volt-Leitung geraten sein.
  • Feuerwehr kämpft gegen Flammen im Dachstuhl: Eine Frau verletzt

    Feuerwehr kämpft gegen Flammen im Dachstuhl: Eine Frau verletzt

    International

    Eine Frau erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Der Brand wurde gegen 19.15 Uhr gemeldet, wie das Polizeipräsidium Osthessen in der Nacht zu Freitag mitteilte. Mehr als 30 Bewohner des Wohnhauses konnten sich selbst ins Freie retten, brachten private Gegenstände in Sicherheit. Die Ursache für den Brand im Dachgeschoss war zunächst unklar.
  • Luftverkehr: Schon veraltet: 750 Monitore am BER vor Austausch

    Luftverkehr: Schon veraltet: 750 Monitore am BER vor Austausch

    International

    Im Hauptgebäude des künftigen Hauptstadtflughafens (BER) werden 750 Monitore für die Fluggastinformation lange vor dem ersten Betriebstag wieder ausgetauscht. Die Kosten für diese Maßnahme belaufen sich auf insgesamt etwa 500.000 Euro. Hönemann sagte, es handele sich um Industriemonitore. Über den Austausch hatte zuvor die Zeitung B.Z.
  • Maas will Debatte über EU-Reform rasch aufnehmen

    Maas will Debatte über EU-Reform rasch aufnehmen

    International

    Deutschland werde sich zügig mit den Vorschlägen Frankreichs zur Reform der EU auseinandersetzen, sagte Maas seinem französischen Kollegen Jean-Yves Le Drian in Paris. Zu seinen vorrangigen Aufgaben zählte Maas die Stärkung des Zusammenhalts zwischen den westlichen und östlichen Mitgliedstaaten der EU. Maas erklärte sich aber bereit, im Ukraine-Konflikt zusammen mit Frankreich weiter eine Vermittlerrolle im sogenannten Normandie-Format einzunehmen.