• "Pferdediplomatie" zwischen Österreich und Türkei

    International

    Neue Akzente will die auf einem FPÖ-Ticket amtierende Außenministerin auch in den Beziehungen zu Russland setzen. Allfällige Neuausrichtungen seien hier aber von der Zug-um-Zug-Umsetzung der Minsker Vereinbarungen abhängig, stellte die Ministerin klar.
  • Haftbefehl gegen Autofahrer nach tödlichen Autobahnunfall

    Haftbefehl gegen Autofahrer nach tödlichen Autobahnunfall

    International

    Der Sohn des getöteten Vaters wurde nur leicht verletzt. Er war wohl nur auf der Durchreise in Deutschland. Er wurde zunächst im Augsburger Klinikum behandelt, danach aber sofort von der Polizei festgenommen. Wie die Einsatzzentrale der Polizei mitteilte, hatte sich in Fahrtrichtung Stuttgart dichter Berufsverkehr gestaut, da sich zwischen Neusäß und Adelsried bereits ein Unfall ereignet hatte.
  • Stickstoffdioxid für 6000 vorzeitige Todesfälle verantwortlich

    Stickstoffdioxid für 6000 vorzeitige Todesfälle verantwortlich

    International

    Nach Ansicht des Umweltbundesamtes (UBA) lassen sich pro Jahr rund eine Million Krankheitsfälle in Deutschland auf Stickoxide zurückführen. 2014 starben der Untersuchung zufolge 6000 Menschen vorzeitig an Herz-Kreislauf-Krankheiten, die auf die Langzeitbelastung mit Stickstoffdioxid zurückzuführen seien.
  • Barbara Hedricks nicht mehr in der neuen deutschen Bundesregierung

    Barbara Hedricks nicht mehr in der neuen deutschen Bundesregierung

    International

    Er sei nach wie vor gewählter Abgeordneter des Bundestags. Gabriel teilte mit, nun ende die Zeit, in der er politische Führungsaufgaben für die SPD wahrgenommen habe. Sie sei "dankbar", dass sie die letzten vier Jahre als Bundesumwelt- und Bauministerin dem Land, seinen Menschen und ihrer Partei habe dienen dürfen, sagte Hendricks der Zeitung.
  • Mann schlägt mit Stein auf Joggerin ein - schwere Kopfverletzung

    Mann schlägt mit Stein auf Joggerin ein - schwere Kopfverletzung

    International

    Etwa 300 Meter weitergriff ein Unbekannter sie unvermittelt von hinten an. Sie viel zu Boden, und erkannte beim Versuch aufzustehen den zuvor gesehenen Mann. Die Frau erlitt eine Kopfverletzung - Lebensgefahr bestand nicht. Zeugen des Vorfalls oder Personen, denen eine verdächtige Person in Tatortnähe aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06211744444 zu melden .
  • Köln: Frau kauft Fremdem Essen - dann bedroht er plötzlich ihre Tochter

    Köln: Frau kauft Fremdem Essen - dann bedroht er plötzlich ihre Tochter

    International

    Sie wurden von dem Mann verfolgt, der plötzlich die 13-Jährige packte und festhielt - er forderte den Schmuck der Mutter unter der Androhung dem Mädchen etwas anzutun. Bisher konnte der Täter nicht ermittelt werden. Eine Überwachungskamera filmte den Mann. ► Die beiden Überfallenen beschrieben den Mann als eher klein, recht jung und sehr dünn.
  • Kommunale Schulden Ende 2016 im Saarland am höchsten

    Kommunale Schulden Ende 2016 im Saarland am höchsten

    International

    Nur das Saarland hatte einen noch schlechteren Wert. Die niedrigsten Schuldenstände gab es demnach in Kommunen in Bayern (2295 Euro), Schleswig-Holstein (2562 Euro) und Sachsen (2636 Euro). In die Berechnungen flossen Schulden der kommunalen Kernhaushalte, der Extrahaushalte sowie von Einrichtungen und Unternehmen mit kommunaler Beteiligung ein.
  • Trumps Drohung gegen Autobauer: VDA warnt vor

    Trumps Drohung gegen Autobauer: VDA warnt vor "Handelskrieg"

    International

    Dabei hatte seine Ankündigung von Strafzöllen auf Stahlimporte aus dem Ausland bereits zu einer heftigen Diskussion über den wirtschaftlichen Sinn der Maßnahme geführt. Der BDI-Chef nannte es vollkommen richtig, dass die EU dem US-Präsidenten sehr deutlich von den geplanten Importbeschränkungen abrate und vor den Risiken für die Wirtschaft und den Welthandel warne.
  • U-Boot-Bauer Peter Madsen bestreitet Mord an Journalistin Kim Wall

    U-Boot-Bauer Peter Madsen bestreitet Mord an Journalistin Kim Wall

    International

    Sie verlässt die Feier und besucht Madsen im Hafen von Kopenhagen auf dessen U-Boot UC3 Nautilus, weil sie eine Reportage über den Erfinder schreiben will. Madsen streitet bislang ab, Wall ermordet zu haben. Dabei änderte er seine Version der Vorgänge dreimal - je nach Faktenlage . Zunächst hatte er behauptet, Wall wohlbehalten an Land gesetzt zu haben.
  • Gabriel wird neuer GroKo nicht angehören

    Gabriel wird neuer GroKo nicht angehören

    International

    Berlin . Nach Außenminister Sigmar Gabriel wird auch die bisherige Umweltministerin Barbara Hendricks der neuen Bundesregierung von Union und SPD nicht mehr angehören. "Ich gehe mit einem guten Gefühl aus diesem Amt, weil ich glaube, dass ich dazu beitragen konnte, Positives für unser Land und für die Umwelt bewegt zu haben", sagte Hendricks.
  • Pritzker- Preis für Architektur geht an Inder

    Pritzker- Preis für Architektur geht an Inder

    International

    Die Stiftung vergibt den mit 100.000 Dollar dotierten Preis jährlich. Pritzker-Preisträger und der erste aus Indien. Die gut 6500 Wohneinheiten reichen von einfachen Zimmern bis zu geräumigen Wohnungen und bieten so Platz für Mieter verschiedener Einkommensstufen.
  • Neuer Schneesturm legt US-Ostküste lahm

    Neuer Schneesturm legt US-Ostküste lahm

    International

    Im Bundesstaat New York wurde eine Frau von einem umstürzenden Baum erschlagen. In New Jersey wurde ein Lehrer von einem Blitz getroffen, der Mann überlebte. An den Flughäfen La Guardia und Newark fielen mehr als 700 Flüge aus. Nicht einmal eine Woche ist es her, dass bei einem sogenannten Bombenzyklon an der amerikanischen Ostküste acht Personen ums Leben kamen.
  • Rache an Donald Trump! Strafzölle auf Erdnussbutter und Whiskey — EU schlägt zurück

    Rache an Donald Trump! Strafzölle auf Erdnussbutter und Whiskey — EU schlägt zurück

    International

    US-Präsident Donald Trump hatte zuletzt Strafzölle in Höhe von 25 Prozent für Stahlimporte und zehn Prozent für Aluminiumimporte angekündigt . "Wir reden intensiv mit unseren amerikanischen Partnern", sagte Malmström. Dieser Weg würde demnach jedoch einige Zeit dauern. Bei Erfolg sind allerdings Sanktionen in Milliardenhöhe denkbar. Trump konterte, in diesem Fall "werden wir einfach ihre Autos besteuern".