International

Die Reaktionen auf diese Aussage fielen teils sehr unterschiedlich aus. Frankreich sieht sich eher als Sachwalter der Länder Südeuropas, die im Gegenzug zu Strukturreformen auf mehr Geld für Investitionen hoffen. Die New York Times ist der Ansicht: "Die Kanzlerin, Europas einflussreichste Anführerin, schaut bereits über Trump hinaus". Eine Abkehr der USA, die hinter China zweitgrößter Verursacher von Treibhausgasen sind, könnte ein fatales Signal für den G-20-Gipfel im Juli in Hamburg ...
  • "Rock am Ring": Fans wütend über Getränke-Verbot wegen Anschlagsgefahr

    International

    Ein anderer Fan meint verärgert: "Wenn wir 15 sind, dann müssen wir mit 15 Personen unter einen Pavillon?" Abgesehen von den Getränkebuden gibt es auf dem gesamten Gelände jedoch zahlreiche, kostenlose Trinkwasserstellen. Kontrolliert wird das Verbot auch mit gründlichen Bodychecks am Einlass zum Konzertgelände. Und: Pavillons sind nur bis zu einer Größe von drei Meter mal drei Meter zulässig und nur für Gruppen ab zehn Personen.
  • Foto des Manchester-Attentäters veröffentlicht

    Foto des Manchester-Attentäters veröffentlicht

    International

    Anfang 2017 soll er eine Attacke auf den Konvoi des deutschen UN-Libyengesandten Kobler vorbereitet haben. Erstmals veröffentlichte die Polizei Fotos des 22-jährigen Attentäters von Manchester kurz vor seinem Anschlag auf Besucher eines Pop-Konzerts.
  • Britische Parteiführer im TV auf Stimmenfang

    Britische Parteiführer im TV auf Stimmenfang

    International

    Premierministerin Theresa May präsentierte sich in einer von Channel 4 und Sky News gemeinsam ausgestrahlten Sendung am Montagabend als aus ihrer Sicht beste Verhandlungsführerin für den Brexit. "Wir brauchen eine Aussenpolitik weltweit, die es nicht zulässt, dass es grosse Gebiete ohne effektive Regierung gibt - wie etwa gegenwärtig in Libyen - die zu einem Nährboden für riesige Gefahren für uns alle werden können".
  • Nordkorea verschärft nach Raketentest Ton gegen USA

    Nordkorea verschärft nach Raketentest Ton gegen USA

    International

    Trump setzt bei dem Streit mit Nordkorea auf die Mitwirkung Chinas, das als Verbündeter der Regierung in Pjöngjang gilt. Tokio wolle gemeinsam mit den USA "konkrete Schritte" unternehmen, um Nordkorea Einhalt zu gebieten, kündigte Japans Premier Shinzo Abe an.
  • Trump-Schwiegersohn Kushner sagt vor Ausschuss aus

    International

    Trumps Ex-Wahlkampfmanager Paul Manafort soll ebenfalls ein für Russland interessanter Kontakt in der Umgebung des Milliardärs gewesen sein. In diesem Zusammenhang könnte in den nächsten Tagen der vom US-Präsidenten entlassene FBI-Chef James Comey vor einem Kongress-Ausschuss aussagen.
  • USA sind für Merkel kein verlässlicher Partner mehr

    USA sind für Merkel kein verlässlicher Partner mehr

    International

    Dennoch dürfe der Dialog mit den USA nicht abreißen. Merkel habe sich eindeutig gegen Trump gewandt, so das Blatt: "Sie hat ihn glasklar zurückgewiesen, ohne ihn ein einziges Mal beim Namen zu nennen". Ob Merkels Sätze eine Zäsur in den Beziehungen mit den USA bedeuten, hängt von den Folgen ab, die diese Entwicklung hat. Gerade weil die transatlantischen Beziehungen so wichtig seien, sei es auch richtig, Differenzen ehrlich zu benennen.
  • Wetter in Berlin und Brandenburg Auf Hitzerekorde folgt Hagel und Starkregen

    International

    Der Meteorologe schließt nicht aus, dass am Montag die bisherigen Höchstwerte für einen 29. Mai geknackt werden. Mittwoch und Donnerstag ist die ganz große Hitze bei erst einmal überstanden, am langen Pfingstwochenende erwartet Dominik Jung von wetter.net für Berlin und Brandenburg wechselhaftes Wetter mit einigen Schauern, aber auch heißen Aussichten für den Pfingtssamstag mit rund 30 Grad.
  • Trump-Schwiegersohn Kushner sagt vor Geheimdienstausschuss aus

    Trump-Schwiegersohn Kushner sagt vor Geheimdienstausschuss aus

    International

    Was sich wie eine überdrehte Fantasie anhört, hat sich nach Angaben von US-Geheimdienstlern, die der " Washington Post " und anderen Medien Auskunft gaben, genau so zugetragen. Der Botschafter soll darüber "verblüfft" gewesen sein, schrieb die " Washington Post ". Wegen seiner Geschäftsbeziehungen ist er zudem Vorwürfen von Interessenkonflikten ausgesetzt .
  • Regierung USA Russland: FBI nimmt Trump-Schwiegersohn Kushner ins Visier

    International

    Beide Medienberichte beriefen sich auf mehrere nicht genannte Quellen in der US-Regierung. Die Ermittler gingen davon aus, dass Kushner relevante Informationen habe, hieß es. Dessen Name taucht nicht zum ersten Mal im Rahmen der Russland-Ermittlungen auf: Michael Flynn soll mit dem russischen Botschafter ebenfalls im Dezember über eine mögliche Lockerung von Sanktionen gesprochen haben - zu diesem Zeitpunkt war Trump noch nicht als Präsident vereidigt.
  • CDU warnt vor übereilter Entscheidung über Incirlik-Abzug

    International

    Ein Erkundungsteam der Bundeswehr erklärte die Muwaffak Salti Air Base im jordanischen Al Asraq nach Angaben des Verteidigungsministeriums für geeignet. Ihre Besuche müssten dann nicht mehr einzeln von der Regierung in Ankara genehmigt werden. Nun werde in Regierung und Unionsfraktion weiter über die Vorgehensweise diskutiert.
  • Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa

    Merkel und Schulz für ein stärkeres Europa

    International

    SPD-Chef Martin Schulz sieht den US-Präsidenten auf dem Weg in die Isolation - auch auf dem eigenen Kontinent. "Der neue US-Präsident setzt nicht auf internationale Kooperation, sondern auf Isolationismus und das vermeintliche Recht des Stärkeren", schreibt Schulz in einem Beitrag für den "Tagesspiegel".
  • Merkel zweifelt nach G7-Krise an Verlässlichkeit der anderen

    Merkel zweifelt nach G7-Krise an Verlässlichkeit der anderen

    International

    Ihr Traum wurde viel früher wahr. "Ich denke, die Welt blickt heute mehr auf Deutschland und Europa als in früheren Jahren". Hier wird jeder - die USA und die Europäer - sein eigenes Ding machen. Daran will Merkel sicher nichts ändern. "Da hat eine zutiefst überzeugte Transatlantikerin gesprochen", betonte Regierungssprecher Steffen Seibert.
  • Historischer Besuch: Trump an der Klagemauer

    Historischer Besuch: Trump an der Klagemauer

    International

    Der US-Präsident lobte Abbas und die Palästinensische Autonomiebehörde für ihre Kooperation mit Israel im Kampf gegen den Terror. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte vor einigen Tagen erfahren, dass Trump den Umzug auch nicht während dieses Besuchs ankündigen wolle.
  • Trump verurteilt Nordkoreas Raketentest als

    Trump verurteilt Nordkoreas Raketentest als "Respektlosigkeit"

    International

    Nach dem Test zweier Mittelstreckenraketen war es heuer bereits Nordkoreas neunter Versuchsstart einer ballistischen Rakete, in diesem Monat war es der dritte. Die Regierung verurteilte die Aktion des Nordens als "gravierende Bedrohung". Seit 2006 hat Nordkorea nach eigenen Angaben fünf Atomwaffentests vorgenommen, davon zwei im vergangenen Jahr.
  • Parteiübergreifende Einigkeit Merkel und Schulz fordern selbständigeres Europa

    International

    Sie verwies dabei noch einmal auf den Streit um das Weltklimaabkommen - dieses sei zwar ein historischer Erfolg. Es sei deshalb richtig gewesen, diesen Konflikt nicht zu übertünchen. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hingegen sieht in Merkels Worten vom Wochenende lediglich eine Inszenierung. "Das ist leider ein Signal für die Veränderung im Kräfteverhältnis in der Welt", sagte der SPD-Politiker.