• Großbritannien: Russischer Ex-Spion mit Vergiftung im Krankenhaus

    Großbritannien: Russischer Ex-Spion mit Vergiftung im Krankenhaus

    International

    Sollte sich der Verdacht auf eine russische Verwicklung in den Fall bestätigen, sei es "schwer vorzustellen", dass das Vereinigte Königreich bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland vertreten sei, sagte Außenminister Boris Johnson. Fentanyl als Gift eingesetzt? Der Fall weckt Erinnerungen an die Ermordung des Kremlgegners Alexander Litwinenko , der 2006 mit radioaktiv verseuchtem Tee vergiftet worden war.
  • "Forbes"-Liste: Jeff Bezos ist der reichste Mensch der Welt"

    International

    Laut der vom US-Magazin " Forbes " veröffentlichten Rangliste der Milliardäre hat sich Bezos' Vermögen in den vergangenen zwölf Monaten nahezu verdoppelt - dank des enormen Anstiegs der Aktie seines Internetkonzerns. Auf Platz vier findet sich einer der großen Aufsteiger des Jahres: der Chef des französischen Luxusgüterkonzerns LVMH, Bernard Arnault. Insgesamt sind 2 208 Milliardäre auf der diesjährigen Forbes-List enthalten.
  • Die SPD sagt

    Die SPD sagt "Ja", die GroKo kommt! Was halten Sie davon?

    International

    Zuvor hatte die SPD bekannt gegeben, dass die Mitglieder der Sozialdemokraten mit deutlicher Mehrheit für die Neuauflage der Großen Koalition stimmten. Die Partei befinde sich aber nach wie vor in einer Zerreißprobe. Der Maschinenbau forderte die künftige Regierung zu schnellem und entschlossenem Handeln auf.
  • Pornodarstellerin

    Pornodarstellerin "Stormy Daniels" reichte Klage gegen Trump ein

    International

    In der am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles eingereichten Klage geht es um eine Stillschweigevereinbarung, die sie kurz vor dem Wahltag 2016 unterzeichnet habe. Trumps Anwalt Michael Cohen räumte kürzlich ein, dem Pornostar im Gegenzug für ihr Stillschweigen 130 000 Dollar aus der eigenen Tasche gezahlt zu haben.
  • Im Weltkrieg versenkt:

    Im Weltkrieg versenkt: "USS Lexington" entdeckt

    International

    Mehr als ein Dreivierteljahrhundert lag das Wrack des Flugzeugträgers USS "Lexington" auf dem Grund des Korallenmeeres östlich von Australien, jetzt hat ein Suchteam das Weltkriegswrack in einer Tiefe von rund 3000 Metern entdeckt . Auf den Flugzeugen ist das Symbol der "Army Air Force" gut zu erkennen. Auf einem Kampfflieger befinden sich zudem die Cartoonfigur Felix the Cat und vier kleine japanische Flaggen - vermutlich ein Symbol für getötete Gegner.
  • Parlamentswahl in El Salvador begonnen

    Parlamentswahl in El Salvador begonnen

    International

    Die Wahllokale öffneten um 7.00 Uhr (Ortszeit, 14.00 Uhr MEZ) für zehn Stunden. Erste Ergebnisse sollten am frühen Montagmorgen bekanntgegeben werden. Präsident Sánchez Cerén darf nach der geltenden Verfassung nicht noch einmal kandidieren. Zur Absicherung der Wahlen waren 23.000 Polizisten und 14.000 Soldaten sowie Beobachter der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und der EU im Einsatz.
  • Schlange beißt Rentnerin im Supermarkt in den Bauch

    Schlange beißt Rentnerin im Supermarkt in den Bauch

    International

    Plötzlich verspürte sie einen stechenden Schmerz im Bauch. Das berichtet die " Bild ". Die Frau soll von einer Schlange gebissen worden sein. Die Wunde deutet auf den Biss eines Reptils hin, nach ambulanter Behandlung konnte die Frau inzwischen wieder nach Hause.
  • Folgen für TTIP und CETA - EuGH schränkt private Schiedsgerichte drastisch ein

    Folgen für TTIP und CETA - EuGH schränkt private Schiedsgerichte drastisch ein

    International

    Das ist möglich, weil sich beide Länder auf Frankfurt am Main als Ort des Schiedsgerichtes geeinigt hatten. Sie seien unvereinbar mit der Autonomie des EU-Rechts und dem Rechtschutzsystem innerhalb der EU. Das Gericht kritisiert vor allem die Tatsache, dass solche Schiedssprüche nicht vor ordentlichen Gerichten überprüft werden können (C-284/16). Dessen Merkmale - unter anderem sein Vorrang vor dem Recht der Mitgliedsstaaten und seine Autonomie gegenüber dem Völkerrecht - machen den ...
  • Rick Okon wird Tatort-Kommissar - Drehstart für

    Rick Okon wird Tatort-Kommissar - Drehstart für "Zorn" Mord auf einem Zechengelände

    International

    Schauspieler Rick Okon stand unterdessen bis vor wenigen Tagen für die neue Sky-Serie "Das Boot" vor der Kamera, die wie der Dortmunder "Tatort" von Bavaria Fiction produziert wird. Jetzt gehört er fest dazu, die Dreharbeiten für seinen ersten Fall "Zorn" haben heute begonnen. Der Fall unter dem Titel "Zorn" behandelt den Mord an einem Ex-Bergmann, dessen Leiche am Ufer der Emscher gefunden wird.
  • Sri Lanka will 10-tägigen Ausnahmezustand wegen Unruhen verhängen

    Sri Lanka will 10-tägigen Ausnahmezustand wegen Unruhen verhängen

    International

    Soldaten und Elitepolizisten wurden in die Region entsendet. Bei einem der Brandanschläge soll ein muslimischer Jugendlicher getötet worden sein. Mit einer Ausgangssperre sollen weitere Gewalttaten verhindert werden. Diese führen des Öfteren Gewalthandlungen gegen Muslime an und wiegeln die Bevölkerung auf. Dort ist die muslimische Bevölkerungsgruppe der Rohingya Verfolgungen ausgesetzt.
  • Geldstrafe für Lehrerin wegen Dschungelcamp-Reise

    Geldstrafe für Lehrerin wegen Dschungelcamp-Reise

    International

    Die Verteidigung plädierte am Dienstag auf Freispruch und kündigte an, Revision einzulegen. Wegen des Gebrauches eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses befand das Gericht auch diesmal sie wieder für schuldig. Wenige Tage zuvor wurde die Beamtin krankgeschrieben, ein Urlaubsantrag war abgelehnt worden. Laut Anklage soll sich die 48-Jährige eine Krankschreibung erschlichen haben, nachdem sie zuvor vergeblich einen Antrag auf Sonderurlaub eingereicht hatte.
  • Bayern verzichtet auf Klage

    Bayern verzichtet auf Klage

    International

    Zwei von der CSU-Regierung beauftragte Rechtsgutachter seien aber zu dem eindeutigen Schluss gekommen, dass der Bundesgesetzgeber seinen politischen Gestaltungsspielraum damit nicht überschritten habe: "Nach einer Gesamtabwägung sind die Aussichten einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht daher als gering anzusehen", sagte Bayerns Justizminister Winfried Bausback ( CSU ).
  • 12-Jährige auf Sitzbank in Dresden sexuell belästigt: Polizei veröffentlicht Phantombild

    12-Jährige auf Sitzbank in Dresden sexuell belästigt: Polizei veröffentlicht Phantombild

    International

    Im Laufe des Gespräches kam der Mann ihr immer näher und hielt sie fest. Dann führte er die Zwölfjährige zu einer Sitzbank, setzte sich, zog das Mädchen an sich heran und berührte sie während der Umarmung in unsittlicher Weise. Der Verdächtige trug einen Ohrring oder Tunnel im rechten Ohr. Markant sei außerdem eine Narbe unter dem linken Auge gewesen. Aus den äußeren Eigenschaften hat die Polizei das Phantombld eines Grapschers erstellt.