• Führerscheine beschlagnahmt Zwei illegale Autorennen in Mülheim am Wochenende

    Führerscheine beschlagnahmt Zwei illegale Autorennen in Mülheim am Wochenende

    International

    Schließlich stellte sich einer der Fahrer selbst der Polizei: Kurz vor Mitternacht erschien ein Mann auf dem Polizeiabschnitt 35 und gab an, mit dem schwarzen BMW unterwegs gewesen zu sein. Zwischenzeitlich soll er sich ein Rennen mit einem anderen Fahrer geliefert haben. Das geht jetzt nicht mehr: Der Raser (35) krachte auf der Düsseldorfer Straße mit einem Lichtmasten.
  • Matteo Renzi kündigt Rückzug von Parteivorsitz an

    Matteo Renzi kündigt Rückzug von Parteivorsitz an

    International

    Die PD fiel dabei auf ein historisches Tief von 18 Prozent. Diesem Rechtsbündnis gehört auch die konservative Forza Italia von Silvio Berlusconi an. Die Führung der Partei werde PD-Präsident Matteo Orfini bis zu einem Parteikongress übernehmen, die nach der ersten Zusammenkunft des neu gewählten Parlaments erfolgen wird.
  • Diese Minister schickt die CSU nach Berlin

    Diese Minister schickt die CSU nach Berlin

    International

    Die CSU darf in der neuen Bundesrgierung aber noch weitere Ressorts verantworten. Die CSU hat ihre Personalentscheidungen nach der Zustimmung der SPD zur großen Koalition getroffen. Neue Staatssekretäre in der neuen Bundesregierung sollen Thomas Silberhorn (Verteidigung) und Stephan Mayer (Innen/Bau/Heimat) werden, wie Seehofer in der Vorstandssitzung ankündigte.
  • Deutscher Wetterdienst warnt: Ausnahmezustand ausgerufen!

    Deutscher Wetterdienst warnt: Ausnahmezustand ausgerufen!

    International

    Das beginnt bereits im Landkreis Celle: Dort ist am Montagmorgen der Busverkehr wegen Glätte eingestellt worden. "Gleichzeitig ziehen Schnee und Regen über diese Gebiete hinweg, so dass Sie bis in den Vormittag hinein streckenweise mit Glatteis rechnen müssen", sagte n-tv Meteorologe Björn Alexander.
  • Kölner Feuerwehr rettet festgefrorenen Hund von Schiff

    Kölner Feuerwehr rettet festgefrorenen Hund von Schiff

    International

    Offenbar mehrere Stunden lang war ein Golden Retriever in einer Hundehütte an Deck eines Schiffes festgefroren. Unfassbar: Der Hund war mit seinem Fell am Deck festgefroren und konnte sich nicht mehr bewegen. Mit einer Decke wurde der Vierbeiner in eine Transportbox gelegt und dann mit einem Kran an Land gezogen. Gegen die Hundehalter schrieben die Polizisten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.
  • Merkel sieht gute Grundlage für Regierungsarbeit

    Merkel sieht gute Grundlage für Regierungsarbeit

    International

    März im Bundestag zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt werden. Dann wolle sie ihre "ganze Kraft einbringen, damit diese Regierung gut für die Menschen in Deutschland arbeitet". Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schlug dem Bundestag formell die Wiederwahl von Merkel zur Kanzlerin gemäß Artikel 63 Absatz 1 des Grundgesetzes vor, wie eine Sprecherin mitteilte.
  • Bei Hildesheim: Junge (9) auf Autobahn-Raststätte vergessen

    Bei Hildesheim: Junge (9) auf Autobahn-Raststätte vergessen

    International

    Auf dem Rückweg machte die Fußballmannschaft zwischen Hildesheim und Göttingen auf der Autobahnraststätte Harz-West für eine Toilettenpause Halt. Gegen 19 Uhr fuhr der Bus dann ohne den Neunjährigen weiter: Die Betreuer hatten nicht bemerkt, dass Jannis noch auf der Toilette war.
  • Täter nach Säureangriff auf Innogy-Finanzvorstand flüchtig

    Täter nach Säureangriff auf Innogy-Finanzvorstand flüchtig

    International

    Der Mann konnte nach der Attacke noch bis zu seinem Haus laufen. Der Mann sei mit schweren Verletzungen per Hubschrauber in eine Spezialklinik gekommen, teilte die Polizei Düsseldorf mit. In Innogy hat der Stromkonzern RWE seine Zukunftsgeschäfte Netze, Ökostrom-Erzeugung und Vertrieb abgespalten. Der Kurs des börsennotierten Konzern ging nach Börsenstart trotzdem deutlich nach oben! "Die Nachricht von dem Anschlag hat uns alle sehr betroffen gemacht", wurde Vorstandschef Uwe Tigges ...
  • AfD beschließt Annäherung an islamfeindliche Pegida-Bewegung

    AfD beschließt Annäherung an islamfeindliche Pegida-Bewegung

    International

    Er sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Der Beschluss stellt fest, dass es rechtens ist, als Vertreter der Partei aufzutreten, dass dies also nicht mehr sanktioniert wird". Diese Unvereinbarkeitsklausel hatte in der Vergangenheit AfD-Politiker sowieso nicht daran gehindert, den Schulterschluss mit Pegida zu suchen. Darüber hinaus vertraue er "auf die Vernunft der Parteimitglieder".
  • 19-Jähriger bricht mit Auto in Eislauffläche in Coesfeld ein

    19-Jähriger bricht mit Auto in Eislauffläche in Coesfeld ein

    International

    Für Eisläufer ist die Fläche dann für gewöhnlich dick genug - der schweren Last des Autos hielt sie allerdings nicht stand. Bretter lagen auf dem Grund, große Styroporplatten auf der Eisfläche. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Dabei war dieses Wochenende wohl die letzte Gelegenheit zum Eislaufen in diesem Winter, denn am Sonntag stiegen die Temperaturen deutlich über den Gefrierpunkt.
  • Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea

    Kim Jong Un trifft Delegation aus Südkorea

    International

    Wie das Präsidialamt in Seoul mitteilte, wurden die Abgesandten des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In in Pjöngjang von Staatschef Kim Jong Un zu einem Abendessen empfangen. Sowohl Nordkorea als auch die USA haben dazu bereits ihre Bereitschaft erklärt. Die Führung in Pjöngjang lehnt Vorbedingungen für Gespräche ab. Es ist der ranghöchste Besuch aus Südkorea in Pyongyang seit mehr als zehn Jahren.
  • Zwei Frauen erwürgt und zerstückelt - lebenslange Haft für Täter

    Zwei Frauen erwürgt und zerstückelt - lebenslange Haft für Täter

    International

    Zudem sollte das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellen. Eine vorzeitige Haftentlassung ist dadurch so gut wie ausgeschlossen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Weiterhin hatte der mongolischstämmige D.im Dezember des gleichen Jahres eine 40-jährige Deutsche erwürgt und anschließend zerstückelt. Die Leiche von Anja B.
  • Mitgliedervotum: SPD stimmt für große Koalition

    Mitgliedervotum: SPD stimmt für große Koalition

    International

    Kritik kam von der Opposition. Die SPD-Spitze will die Besetzung ihrer sechs Ministerien - darunter auch Außen und Arbeit/Soziales - in den nächsten Tagen bekanntgeben. Die Kritiker würden dabei aktiv mitwirken. Auch die beiden FDP-Fraktionsvorsitzenden Michael Kruse und Anna von Treuenfels-Frowein kritisierten, dass Scholz am Sonntag nicht unmittelbar nach dem Ja zur Großen Koalition klare Verhältnisse geschaffen hat: "Dieses Verhalten ist an Arroganz den Bürgerinnen und Bürgern Hamburgs ...