http://handelsblatt.com/images/grenzgebiet-zur-tuerkei/21027824/2-format2020.jpg

International

In der Region um den Grenzfluss Evros (türkisch: Meric) hatte es in den vergangenen Tagen stark geschneit. Zwei griechische Soldaten sind in der Türkei festgenommen worden. Laut dem Sprecher kümmert sich das Außenministerium um ihre Rückkehr. Eine türkische Militärpatrouille griff sie auf türkischem Gebiet auf und nahm sie unter Spionageverdacht fest.
  • Terroranschlag in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou

    Terroranschlag in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou

    International

    Die Angriffe liefen noch, niemand solle nach draußen gehen, warnte die französische Botschaft über Facebook . Es hieß aber, die Attacken würden an verschiedenen Orten in der Stadt (mindestens 2,2 Millionen Einwohner) fortgesetzt. Ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP hörte heftige Schusswechsel, ein Fahrzeug brannte. In der Hauptstadt von Burkina Faso ist ein Terroranschlag verübt worden.
  • Trump und Merkel besorgt über Eskalation im Syrien-Krieg

    Trump und Merkel besorgt über Eskalation im Syrien-Krieg

    International

    In einem Telefonat am Donnerstagabend hätten Merkel und Trump auch Sorge über die "negativen Auswirkungen" auf internationale Bemühungen zur Rüstungskontrolle ausgedrückt, so Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Die US-Regierung hatte bereits am Donnerstag auf Putins Rüstungs-Ankündigungen verärgert reagiert . Sie sei auch kein Startschuss für eine Aufrüstung: "Russland hat nicht vor, in irgendeinen Rüstungswettlauf hineingezogen zu werden".
  • Bundesrat billigt Neuregelung des Familiennachzugs - 1000 Angehörige pro Monat

    Bundesrat billigt Neuregelung des Familiennachzugs - 1000 Angehörige pro Monat

    International

    Der Bundesrat billigte am Freitag das vor einem Monat vom Bundestag beschlossene Gesetz, das monatlich den Nachzug von 1000 Angehörigen von Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz ermöglicht. Es geht um sogenannte subsidiär Schutzberechtigte - darunter viele Syrer . Als ernsthafter Schaden gilt die Verhängung oder Vollstreckung der Todesstrafe, Folter oder unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Bestrafung oder eine ernsthafte individuelle Bedrohung des Lebens oder der Unversehrtheit ...
  • Horst Seehofer will Minister in Berlin werden

    Horst Seehofer will Minister in Berlin werden

    International

    Noch vor dem Ende der SPD-Mitgliederbefragung will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Donnerstag bei einem Spitzentreffen das weitere Vorgehen, den Zeitplan für die Regierungsbildung und letzte Kompetenzstreitigkeiten über den Kabinettszuschnitt einer neuen großen Koalition klären.
  • Brand in Klinik in Aserbaidschan: 24 Tote

    Brand in Klinik in Aserbaidschan: 24 Tote

    International

    Präsident Ilham Aliyev habe die Unglücksstelle besucht, meldete die aserbaidschanische Nachrichtenagentur APA. Nach Angaben der Behörden war das Feuer in der wichtigsten Drogenklinik des Landes am frühen Morgen ausgebrochen. Die Feuerwehr habe 160 Mann und 43 Fahrzeuge eingesetzt und den Brand innerhalb von zwei Stunden gelöscht, heißt es aus Baku. Die Gebäude sind oft alt, die Fenster meist vergittert, Fluchtwege werden oft versperrt.
  • Trump:

    Trump: "Waffenlobby hat Macht über mich verloren"

    International

    Müssten mögliche Angreifer nicht befürchten, dass "auch Kugeln aus der anderen Richtung kommen", werde sich nichts ändern, sagte Trump. Die Waffengesetze in den USA sind je nach Bundesstaat anders geregelt. Ausserdem wolle er nicht, dass psychisch Kranke Waffen haben. "Ich möchte etwas, das wunderschön ist", sagte Trump. Der US-Präsident sprach sich auch für das Heraufsetzen der Altersgrenze für Gewehre aus, wie sie oft bei Überfällen auf Schulen verwendet werden.
  • Beim Wandern abgestürzt: Sohn sieht Vater sterben

    Beim Wandern abgestürzt: Sohn sieht Vater sterben

    International

    Dort verbrachten Vater und Sohn die zweite Nacht. Am Donnerstag stiegen sie mit ihren Schneeschuhen über das Hundstodgatterl zum Trischübel ab. Der Vater stürzte rund 120 Meter über die steile Felswand unter der Sigeretplatte bis zum Wandfuß ab, berichtet die Polizei Donnerstagabend.
  • Anerkannte Asylbewerber sollen nicht mehr nach Pirmasens ziehen dürfen

    Anerkannte Asylbewerber sollen nicht mehr nach Pirmasens ziehen dürfen

    International

    Aufgrund der niedrigen Mieten in der strukturschwachen Westpfalz sind deutlich mehr Flüchtlinge nach Pirmasens gezogen als in andere Städte des Landes. Der Pirmasenser Oberbürgermeister Bernhard Matheis (CDU) hat die generelle Einführung einer Wohnsitzauflage gefordert, so dass Menschen mit anerkanntem Asylstatus ihren Wohnort nicht mehr frei wählen können, sofern sie einen Umzug nicht mit einer Ausbildung oder einem Arbeitsplatz begründen können.
  • Autobombe tötet in Kabul mindestens einen Menschen

    Autobombe tötet in Kabul mindestens einen Menschen

    International

    Nach ersten berichten über eine schwere Detonation nahe einiger großer UNO-Anwesen, bestätigte ein Sprecher des Innenministeriums eine gezielte Attacke auf ein mit Ausländern besetztes Fahrzeug gerichtet. Auf sozialen Medien waren Bilder einer dunklen Rauchwolke zu sehen. Sie berieten, wie die afghanische Regierung vor allem mit den radikalislamischen Taliban Frieden schließen könnte.
  • USA sind "vorbereitet und nicht überrascht"

    International

    Der Präsident werde sicherstellen, dass sie auch im nuklearen Bereich unerreichbar blieben. "Präsident Trump versteht die Bedrohungen, denen Amerika und seine Alliierten ausgesetzt sind, und er ist entschlossen, Frieden durch Stärke zu erhalten", sagte sie.
  • Mindestens vier Verletzte bei Explosion in Kabul

    Mindestens vier Verletzte bei Explosion in Kabul

    International

    Ein Polizeisprecher der Stadt sagte, dass sich die Explosion offenbar im Osten der Stadt im Viertel Kabel Bai im 9. Dabei sind nach Angaben des Innenministeriums mindestens vier Menschen verletzt worden. In einem waren im Sommer auch die Büros der deutschen staatlichen Entwicklungshilfsorganisation GIZ eingezogen. Der Sender Tolo TV hingegen berichtete von einem Selbstmordanschlag.
  • USA beschließen Waffenlieferungen an die Ukraine

    USA beschließen Waffenlieferungen an die Ukraine

    International

    Sollte der US-Kongress dem Geschäft zustimmen, können die Waffen binnen zwei Monaten geliefert werden. Russland hatte bereits im Dezember erklärt, dass es "zu neuem Blutvergießen" führen werde. Gleichzeitig hieß es aus dem Weißen Haus, Präsident Trump werde sicherstellen, dass die militärische Stärke der USA unerreichbar bliebe. Auch die Waffenlieferungen dürften das Verhältnis zwischen den USA und Russland weiter belasten.
  • Mann sticht 17-jährige Ehefrau nieder

    Mann sticht 17-jährige Ehefrau nieder

    International

    Februar 2018) festgenommen. Offen ist aber noch, ob der religiöse Hintergrund der Familie eine Rolle gespielt hat. Der Ehemann und der Bruder waren kurz nach der Tat geflüchtet. Wie die Polizei mitteilte, ging gegen 21:30 ein Notruf bei der Rettungsleitstelle ein. Die genauen Hintergründe sind aber unklar. Die 17-Jährige wurde medizinisch versorgt und anschließend in ein Klinikum gebracht.