https://images.kurier.at/46-106533448.jpg/620x340/312.335.768

International

Wie Hoch in dem Bericht ausführte, hat er den "Riesenberg an Zetteln" in den Keller der ÖVP geräumt. Um die Petition der FPÖ aus dem Jahr 2015 mit dem Titel "Nein zum absoluten Rauchverbot " handelt es sich bei Pollischanskys privater Unterschriftensammlung nicht.
  • Er wollte Christen töten Supermarkt-Messerstecher zu lebenslanger Haft verurteilt

    Er wollte Christen töten Supermarkt-Messerstecher zu lebenslanger Haft verurteilt

    International

    Im Fall eines mutmaßlich islamistisch motivierten Messerangriff in einem Hamburger Supermarkt wird heute das Urteil erwartet. Sie stellten auch die besondere Schwere der Schuld fest. In seinen ersten Vernehmungen hatte er laut Aussage eines Polizisten stolz auf seine Taten gewirkt. "Alles, was ich tun kann, ist, Sie um Entschuldigung zu bitten und zu hoffen, dass Sie mir verzeihen", sagte Ahmad A.
  • Hamburg beschließt zusätzlichen Feiertag

    Hamburg beschließt zusätzlichen Feiertag

    International

    Oktober als neuen Feiertag beschlossen. Bereits in diesem Jahr wird er arbeitsfrei sein. In Mecklenburg-Vorpommern ist der 31. Oktober bereits Feiertag. Er habe sich eine breitere politische und gesellschaftliche Debatte gewünscht, sagte er. Gegen den Reformationstag hatten sich in Niedersachsen die Jüdischen Gemeinden und die katholischen Bistümer ausgesprochen.
  • Hope Hicks: Enge Vertraute Trumps legt Amt nieder

    Hope Hicks: Enge Vertraute Trumps legt Amt nieder

    International

    Trump erklärte zum Abgang seiner Kommunikationschefin: "Ich werde sie an meiner Seite vermissen, aber als sie mich bezüglich anderer Berufsaussichten kontaktierte, habe ich das vollends verstanden". Laut US-Medienberichten räumte sie in der Anhörung ein, dass sie durch ihre Tätigkeit im Weißen Haus manchmal zu "Notlügen" gezwungen gewesen sei. Auch vom Team des Sonderermittlers Robert Mueller war sie zuvor befragt worden.
  • Grippewelle auf neuem Höhepunkt - 216 Menschen gestorben

    Grippewelle auf neuem Höhepunkt - 216 Menschen gestorben

    International

    Für diese Saison ist es definitiv zu spät, um noch umzusteuern: Der Vierfach-Impfstoff ist inzwischen nicht mehr in ausreichender Menge vorhanden und lässt sich auch nicht mehr kurzfristig nachimpfen. Bis dato wurden dem Bundesinstitut für Infektionskrankheiten insgesamt 136 bestätigte Todesfälle nach einer Influenzainfektion gemeldet. Denn nicht jeder Kranke geht mit Grippesymptomen zum Arzt und nicht jeder Mediziner macht immer einen Abstrich für einen Virencheck.
  • So niedrig ist der deutsche Mindestlohn im Europa-Vergleich

    So niedrig ist der deutsche Mindestlohn im Europa-Vergleich

    International

    In 22 Staaten der EU gibt es einen gesetzlichen Mindestlohn - doch nur in drei von ihnen ist er im vergangenen Jahr nicht erhöht worden: Deutschland , Luxemburg und Griechenland. Mindestlöhne spielten eine wichtige und wissenschaftlich breit anerkannte Rolle bei der Stabilisierung des Lohngefüges nach unten, so Schulten und Lübker: "Ohne Unterstützung durch ein starkes Tarifvertragssystem" könne der Mindestlohn aber "auf sich allein gestellt kaum die Verbreitung von Niedriglohnbeschäftigung ...
  • Arbeitslosenquote steigt leicht auf 6,3 Prozent

    Arbeitslosenquote steigt leicht auf 6,3 Prozent

    International

    Ende Februar lagen der Agentur für Arbeit Freiburg 5.232 Aufträge zur Stellenbesetzung vor. Der Hagener Arbeitsmarkt profitiert von dem zumeist milden Winter und den weiterhin optimistischen Konjunkturerwartungen. Der heimische Arbeitsmarkt zeige sich weiter stabil. Das bedeutet im Jahresvergleich einen Rückgang um 2.782 Personen bzw. Im Kreis Rottweil nahm die Zahl der Arbeitslosen um 75 auf 1920 zu.
  • Brandenburg: 22 Badetote im Jahr 2017

    Brandenburg: 22 Badetote im Jahr 2017

    International

    Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) stellte am 27. Februar in Berlin ihre Bilanz zu tödlichen Badeunfällen für 2017 vor. Im Bezug auf Badeunfälle seien Binnengewässer "nach wie vor die Gefahrenquelle Nummer eins". In der internationalen Statistik "Ertrinken je 100.000 Einwohner" schließt die Bundesrepublik Deutschland bei 82 Millionen Einwohnern mit dem sehr guten Wert von 0.49 ab.
  • Polnisches Gesetz zu Holocaust-Aussagen tritt in Kraft

    Polnisches Gesetz zu Holocaust-Aussagen tritt in Kraft

    International

    Es kann auch bestraft werden, wer die von Deutschen während des Zweiten Weltkriegs im besetzten Polen betriebenen Vernichtungslager als polnische Vernichtungslager bezeichnet. Das Gesetzesvorhaben führte auch zu Spannungen zwischen Polen und der Ukraine, weil es außerdem verbietet, die Verbrechen ukrainischer Nationalisten während des Kriegs zu leugnen, die bei Massakern bis zu 100.000 Polen töteten.
  • "Lügen"-Posting: Jetzt klagt auch ORF Strache"

    International

    Der ORF hat den österreichischen Vizekanzler Heinz-Christian Strache ( FPÖ ) wegen eines Facebook-Postings verklagt. Der FPÖ-Chef entschuldigte sich mit einem Text auf Facebook bei Wolf. Wolf brachte eine Klage ein . Zuletzt hatte der Vizekanzler Wolf einen Vergleich angeboten . Darin wurde auch einer der prominentesten Journalisten Österreichs, Armin Wolf, direkt angegriffen.
  • Der Tafel-Streit spaltet die Republik

    Der Tafel-Streit spaltet die Republik

    International

    Dass aber sich die Situation bei der Tafel in Essen derart entwickeln würde, dass sich ältere Bedürftige angesichts der Ausländer unwohl fühlen, hatte die Kanzlerin nicht im Sinn, als sie sagte: "Wir schaffen das". Mit sechs Kühlfahrzeugen sammeln die Ehrenamtlichen die Waren ein und bringen sie zu den Ausgabestellen. Die Nationale Armutskonferenz ist ein Zusammenschluss aus Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege, dem Deutschen Gewerkschaftsbund und deutschlandweit tätigen Fachverbänden und ...
  • In Ost-Ghuta schweigen die Waffen - für fünf Stunden

    In Ost-Ghuta schweigen die Waffen - für fünf Stunden

    International

    Auch Hilfslieferungen kamen nicht in das Gebiet. Die Gewalt geht zurück. Die Region hatte zuletzt eine der schlimmsten Angriffswellen seit Beginn des Bürgerkriegs vor fast sieben Jahren erlebt. Aus Kreisen der syrischen Armee hieß es, dabei seien fünf Soldaten verletzt worden. Russlands Präsident Putin wies Merkel und Macron nach Kreml-Angaben darauf hin, dass es der UN-Resolution zufolge im Kampf gegen terroristische Gruppen keine Feuerpause gebe.
  • Zahl der Verkehrstoten sinkt 2017 auf Rekordtief

    Zahl der Verkehrstoten sinkt 2017 auf Rekordtief

    International

    Auch die Zahl der getöteten Fußgänger ging zurück (- 28 Getötete oder - 6,4 Prozent). Dagegen kamen unter anderem mehr Fahrer von Motorrädern und -rollern ums Leben. Der Bundesdurchschnitt lag bei 38 Getöteten pro einer Million Einwohner. Insgesamt kamen landesweit 406 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. In Bremen blieb die Zahl mit 13 unverändert.
  • Deutschland verkauft Autos für 234.400.000.000 Euro ins Ausland

    International

    Das entspricht 18,3 Prozent der gesamten Ausfuhren. Das entspricht 11,1 Prozent der gesamten Einfuhren. Auf Platz drei folgen chemische Erzeugnisse mit 114,7 Milliarden Euro und neun Prozent. "Trotz guter Konjunktur im Euro-Raum drückt der starke Euro auf die Stimmung", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Insgesamt führte Deutschland aber mehr Autos und Kraftwagenteile aus, als es importierte.
  • Präsident Ghani macht den Taliban ein Friedensangebot

    Präsident Ghani macht den Taliban ein Friedensangebot

    International

    Außerdem könne auf Wunsch die Verfassung überarbeitet werden, sagte Ghani weiter. Blick auf Kabul, wo am Mittwoch an einer Friedenskonferenz über das Verhältnis zu den Taliban beraten wird. Außerdem sollten konkrete Schritte zur Förderung eines Friedensprozesses diskutiert werden, dem sich die Taliban bisher verweigerten. In einer auf einer Taliban-Webseite in der Sprache Paschtu veröffentlichten Stellungnahme zum Angebot aus Kabul heisst es, es gebe keinen Zweifel, dass Ghani eine ...
  • US-Präsident Donald Trump plant seine Wiederwahl

    US-Präsident Donald Trump plant seine Wiederwahl

    International

    In diesem Jahr stehen Trumps Republikaner zunächst vor der Herausforderung der Kongresswahlen im November. Parscale (42) arbeitete früher für die Trump-Unternehmen und kam 2016 in das Team des damaligen Präsidentschaftsbewerbers. "Brad war massgeblich dafür verantwortlich, dass der Ansatz im Wahlkampf 2016 diszipliniert auf Technologie und Daten ausgerichtet war", erklärte Kushner.