http://swp.de/imgs/07/2/6/6/8/7/2/2/8/tok_034014d9895cf076c250c1b1af60135c/w940_h530_x470_y265_72e87db765a0641c.jpeg

International

Bei der Tat am 7. April 2017 starben fünf Menschen, 15 wurden verletzt. Der Anwalt des aus Usbekistan stammenden Mannes sagte am Dienstag, sein Mandant sei im April 2017 mit einem Lastwagen in eine Einkaufsstrasse gerast. Akilow hat schon vor dem Prozess gestanden, mit einem Lkw in eine Stockholmer Einkaufsstraße gerast zu sein, um "Ungläubige" zu töten. Nach einer möglichen Gefängnisstrafe solle der Mann ausgewiesen werden.
  • Mann stirbt nach Busunfall in Achim

    Mann stirbt nach Busunfall in Achim

    International

    Nach ersten Informationen geriet der Bus gegen 13 Uhr beim Abbiegen aus einer Seitenstraße auf eine Hauptstraße ins Schleudern und prallte in die Seite eines entgegenkommenden Autos . Der Fahrer wurde reanimiert, starb jedoch kurze Zeit später an seinen Verletzungen. Es kam zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen im Stadtgebiet Achim.
  • Zwei Tote bei Unfall mit Pferdeschlitten

    Zwei Tote bei Unfall mit Pferdeschlitten

    International

    Details zu den Opfern teilte die Polizei zunächst nicht mit. Dabei wurden zwei Männer herausgeschleudert und stürzten in ein angrenzendes Waldstück. Nach dem Zusammenstoß gingen die Pferde durch und rannten bis zur Staatsstraße 266. Die beiden zuerst aus dem Schlitten geschleuderten Männer wurden nach kurzer Suche schwerverletzt im Wald gefunden. Eine weitere Frau wurde schließlich im Schlitten entdeckt.
  • Freispruch im Prozess um Pariser Terroranschlag

    Freispruch im Prozess um Pariser Terroranschlag

    International

    Die Anklage hatte vier Jahre Haft für die mutmaßliche Unterstützung der Terroristen gefordert. Bei den Attentaten auf das Stade de France, die Konzerthalle Bataclan sowie Restaurants und Bars waren 130 Menschen getötet worden. Zu den Anschlägen bekannte sich die terroristische Vereinigung "Islamischer Staat" (IS). Außerdem starben sieben der Attentäter in unmittelbarem Zusammenhang mit ihren Attacken.
  • Schüsse in der Nähe von NSA-Zentrale - Trump ist informiert

    Schüsse in der Nähe von NSA-Zentrale - Trump ist informiert

    International

    In der Windschutzscheibe waren Einschusslöcher zu sehen. Ein NSA-Sprecher sagte lediglich, die Lage sei unter Kontrolle . Ein von Polizisten umgebener Mann in Handschellen saß auf dem Gehsteig. Die Polizei untersuchte laut Medienberichten den Vorfall. Präsident Trump betet für "alle Betroffenen". Die NSA ist der größte Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten.
  • Medien - Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu

    Medien - Polizei empfiehlt Korruptionsanklage gegen Netanjahu

    International

    Im Dezember waren in Israel wiederholt tausenden Demonstranten aus Empörung über die Korruptionsskandale gegen die israelische Regierung auf die Straße gegangen. Beeinflussung von Zeitung Außerdem soll Netanyahu versucht haben, unrechtmäßig Einfluss auf die Medienberichterstattung zu nehmen. Dafür sollte der Ministerpräsident dabei helfen, den Erfolg der kostenlosen Konkurrenzzeitung "Israel Hajom" zu schmälern.
  • Nahles wird schon Dienstag kommissarische SPD-Vorsitzende

    Nahles wird schon Dienstag kommissarische SPD-Vorsitzende

    International

    Eine Stellvertreterin oder ein Stellvertreter solle das Amt zum Übergang von Schulz übernehmen, bis Nahles auf einem Parteitag als Vorsitzende gewählt werden könne. Schulz hatte zunächst angepeilt, sich erst nach dem SPD-Mitgliederentscheid über den Eintritt in eine weitere große Koalition von der Parteispitze zurückzuziehen und an Nahles zu übergeben.
  • Recht auf Barzahlung: Kläger scheitert im Kampf um Rundfunkbeiträge

    Recht auf Barzahlung: Kläger scheitert im Kampf um Rundfunkbeiträge

    International

    Als Präsidenzfall will er erklagen, dass der als Zwangsgebühr erhobene Rundfunkbeitrag auch bar gezahlt werden kann. Das hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden. Der Zwang zu Überweisung oder Bankeinzug könne Nachteile haben - beispielsweise für die Privatsphäre, weil Zahlungen verfolgbar seien. Bei der Klage berief man sich auf das Bundesbankgesetz, das "auf Euro lautende Banknoten "als das "einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel "definiert".
  • Wieder einmal am Stauende: LKW rast auf A3 in Reisebus - zwei Tote

    Wieder einmal am Stauende: LKW rast auf A3 in Reisebus - zwei Tote

    International

    Der 32-jährige mutmaßliche Unfallverursacher wurde schwerst verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An einem Stauende krachte ein Lkw in einen vollbesetzten Flixbus! Im Bus saß laut einer Polizeisprecherin etwa ein Dutzend Fahrgäste , die zur Sicherheit alle ins Krankenhaus gebracht wurden.
  • Strache bezichtigt ORF und Armin Wolf der Lüge

    Strache bezichtigt ORF und Armin Wolf der Lüge

    International

    Nachsatz: "Und dabei geht es nicht um diese Rechtsfrage, denn dass Herr Strache für dieses Posting verurteilt werden wird, ist ja überhaupt keine Frage". Zudem finden sich Solidaritätsbekundungen für Armin Wolf . Die Auseinandersetzung zwischen der rechten FPÖ und dem Österreichischen Rundfunk (ORF) wird schärfer.
  • Bundesregierung erwägt kostenlosen öffentlichen Nahverkehr

    Bundesregierung erwägt kostenlosen öffentlichen Nahverkehr

    International

    Die Gewerkschafter bezogen sich auf einen am Dienstag bekannt gewordenen Brief dreier Bundesminister an die EU-Kommission. Diese Nachricht wurde am 13.02.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet. In fünf Modellstädten soll testweise der Nahverkehr kostenlos werden, um zu sehen, wie sich das auf die Luft auswirkt. "Wenn also der Bund jetzt den Vorschlag macht, über solche Wege nachzudenken, erwarten wir eine klare Aussage, wie das finanziert werden soll", so Dedy.
  • Söder will auch Wähler der

    Söder will auch Wähler der "demokratischen Rechten"

    International

    Die Einheit werde "einen ganz großen Beitrag leisten, die Sicherheit in den bayerischen Grenzräumen zu verbessern", so Söder. "Sie ist der seelische Anker, den ein Jeder braucht". "Und daher wollen wir die Lufthoheit über die Stammtische wieder haben". Die Linke erwartet den Fraktionsvorsitzenden im Bundestag Dietmar Bartsch und Hubert Aiwanger redet bei den Freien Wählern.
  • Deniz Yücel: Ergeben ist keine Alternative

    Deniz Yücel: Ergeben ist keine Alternative

    International

    Seine Politik und seine Äußerungen stehen ganz offenkundig hinter den Problemen, die die türkische Justiz mit dem Dauer-Untersuchungshäftling Yücel hat. Mit "Wir sind ja nicht zum Spaß hier! " will Yücel der türkischen Regierung die Stirn bieten, heißt es vorab. Der Vertraute des türkischen Präsidenten wird am Donnerstagnachmittag von Bundeskanzlerin Angela Merkel empfangen.
  • Kanada und Schweiz im Finale

    Kanada und Schweiz im Finale

    International

    In den ersten zwei Ends verpassten sie eine klare Führung, aber gegen den Schluss der Partie konnten sie gleichwohl eine klare Differenz herstellen. Auch die Männer und Frauen um die Skips Alexander Baumann (Rastatt) und Daniela Jentsch (Füssen) waren in der Qualifikation klar gescheitert.