http://media.kleinezeitung.at/images/uploads_520/a/6/d/5360237/67690011440296328_BLD_Online.jpg

International

Strache selbst sprach auf Facebook von einem "Abhörskandal" der "demokratiepolitisch äußerst bedenklich" sei. Das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) nahm die Ermittlungen auf. "Insbesondere gilt es abzuklären, ob Dokumente, Unterlagen, etc. entwendet wurden". Darüber hinaus wurden im Büro Straches Abhörwanzen gefunden. Beamte des Heeresabwehramtes hätten "technisches Material gefunden".
  • Akademikerball: Proteste und Verkehrsbehinderungen erwartet

    Akademikerball: Proteste und Verkehrsbehinderungen erwartet

    International

    In der Innenstadt ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Direkt von Demonstrationen betroffen sind v.a. abschnittsweise der Ring sowie der Bereich Augartenstraße und Augartenbrücke. Es wird eine Hotline unter der Telefonnummer 01-51450 DW 1099 eingerichtet, die bei allgemeinen Fragen schon ab sofort bis 26 .1. jeweils in der Zeit von 8-16 Uhr zur Verfügung steht.
  • Stichwahl um Präsidentenamt beginnt

    Stichwahl um Präsidentenamt beginnt

    International

    Der 68-jährige pro-europäische Wissenschaftler Drahos hat dagegen vor allem Unterstützer in der Hauptstadt Prag und anderen Städten. Im ersten Wahlgang vor zwei Wochen lag Zeman mit 38,6 Prozent deutlich vor Drahos, der auf 26,6 Prozent kam.
  • Rettung von Höhlen-Touristen dauert

    Rettung von Höhlen-Touristen dauert

    International

    Der Ausstieg aus der Höhle begann demnach am Donnerstagabend und dauerte mehrere Stunden. Die Rettung gestaltet sich allerdings schwierig: Vor dem Wochenende werden die Männer die Höhle nicht verlassen können. Wegen der jüngsten starken Regenfälle und der aktuellen Wetterlage sei eine Bergung erst dann möglich. Beschäftigungsangebote der Höhlenretter sollten die eingeschlossene Gruppe vor dem Lagerkoller bewahren.
  • Profi-Kletterer befreien eingeschlossene Touristen aus 300 Meter tiefer Höhle

    Profi-Kletterer befreien eingeschlossene Touristen aus 300 Meter tiefer Höhle

    International

    Die sieben Männer und ihr Höhlenführer wurden in der Nacht sicher aus dem Hölloch geführt, wie die Polizei mitteilte. Nach dem Ausstieg wurden die Touristen einem medizinischen Check unterzogen. Wegen der starken Regenfälle war eine Bergung vorerst nicht möglich gewesen. Die Profi-Kletterer brachten Essensnachschub und Batterien sowie Nachrichten von den Angehörigen, wie ein Sprecher der Firma sagte, die die Tour organisiert hatte.
  • Geburt auf dem Gehweg Mutter und der kleine Junge sind wohlauf

    International

    Auf dem Gehweg ging es für sie nicht mehr weiter, denn das Kind wollte nicht länger auf sich warten lassen. Laut Berliner Zeitung eilten herbeigerufene Sanitäter, Polizei und ein Notarzt zur Hilfe. Mutter und Kind konnten gesund und wohlauf in eine Klinik gebracht werden. Sie seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Das war vermutlich für alle Beteiligten ein besonderer Einsatz .
  • So will Grünen-Politiker Habeck die Krise der Volksparteien überwinden

    So will Grünen-Politiker Habeck die Krise der Volksparteien überwinden

    International

    Die strikte Trennung von Amt und Amt oder Amt und Mandat soll sicherstellen, dass es nicht zu Interessenkollisionen kommt. Darin werden Übergangsfristen für Habeck von drei, acht und zwölf Monaten vorgeschlagen. Demnach müsste neben Habeck als ebenbürtige Parteichefin eine Vertreterin der Parteilinken installiert werden. Nur auf den zweiten Platz im Führungsduo können sich auch Männer bewerben.
  • Gröhe signalisiert SPD Entgegenkommen beim Streitthema Gesundheit

    International

    Mit dabei sind aber auch der hessische Gesundheitsminister Stefan Grüttner, der Arzt und Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke, Karin Maag, die gute Aussichten auf den Posten als gesundheitspolitische Sprecherin in der Unionsfraktion hat, NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.
  • Skandalöses Video: KiKa lehrt Jungen BHs zu öffnen

    Skandalöses Video: KiKa lehrt Jungen BHs zu öffnen

    International

    Es ermutigt Jungs schon im Kindesalter, Mädchen buchstäblich an die Wäsche zu gehen. Und es signalisiert Mädchen schon im Kindesalter, dass Jungs ihnen an die Wäsche gehen dürfen. So eine Instrumentalisierung von Migranten-Jungs sollte ein No-Go sein", findet Bell. Der Beitrag wurde inzwischen von der Homepage des Senders entfernt.
  • Trump will das Wirtschaftsforum aufmischen

    Trump will das Wirtschaftsforum aufmischen

    International

    Ein Anwalt von US-Präsident Donald Trump soll der Pornodarstellerin Schweigegeld gezahlt haben , um sie davon abzuhalten, über eine angebliche Affäre zwischen ihr und Trump zu berichten. Bei Solarzellen sind die ersten 2,5 Gigawatt zollfrei; danach wird ein Strafzoll von 30 Prozent erhoben, der über vier Jahre auf 15 Prozent sinkt in der Erwartung, dass der Markt dann ausgeglichen sei.
  • FC Augsburg verleiht Leitner nach England

    FC Augsburg verleiht Leitner nach England

    International

    Bei Nordwich City könne er mit Sicherheit etwas lernen, was ihm bei seiner Rückkehr in die Bundesliga helfen werde. "Diese Ausleihe macht für uns Sinn, um Moritz Leitner Spielpraxis zu ermöglichen", sagte FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter: "Wir sind sicher, dass er sich in England mit einem deutschen Trainer und weiteren Teamkollegen aus Deutschland schnell einleben und für ihn wichtige Einsätze erhalten wird".
  • Trump trifft auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ein

    Trump trifft auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ein

    International

    In Großbritannien hatten sich erhebliche Proteste gegen den Besuch des US-Präsidenten formiert. "Unsere Wirtschaft boomt jetzt und mit allem, was ich tue, wird es nur besser. Der US-Präsident hält sich auf dem Weltwirtschaftsforum an seine engen Verbündeten. Die Bühne von Davos sei ein ideales Forum für Trump, um die Strategie für die USA und die Welt zu erläutern: "Und ich habe ihm gesagt, dass er dabei auf eine gewisse Art von Konfrontation und Dialog stoßen wird", fügte der französische ...
  • Tote und Verletzte bei Feuer in Krankenhaus

    Tote und Verletzte bei Feuer in Krankenhaus

    International

    Rettungskräfte versuchten, noch verbleibende Patienten aus dem Spital zu schaffen. Die genaue Brandursache war zunächst unklar. In dem brennenden Gebäude befänden sich noch zahlreiche Patienten. Mehr als 40 Menschen wurden in dem Unglück in der südöstlichen Stadt Miryang verletzt, wie südkoreanische Sender am Freitag berichteten. Erst vor einem Monat hatte eine schwere Brandkatastrophe Südkorea erschüttert: In einem Fitnessclub in der Stadt Jecheon waren im Dezember 29 Menschen getötet ...