• Baden-Württemberg: Schulbus kracht in Hauswand

    Baden-Württemberg: Schulbus kracht in Hauswand

    International

    Bei fünf Schwerstverletzten könne Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Laut SWR sind drei Rettungshubschrauber sowie Notärzte und Feuerwehr im Einsatz. Unter den weniger schwer Verletzten ist auch der Busfahrer, sowie der Fahrer eines Kleintransporters. Den Angaben zufolge ist der Bus am Dienstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen, mit mehreren Autos zusammengestoßen und frontal in eine Hauswand gekracht.
  • Retter bergen zwei Tote nach Explosion in Antwerpen

    Retter bergen zwei Tote nach Explosion in Antwerpen

    International

    Bei der Explosion waren drei Wohnhäuser zerstört worden. Rund 15 Menschen seien verletzt worden, berichteten belgische Medien am Dienstag. Drei Wohnhäuser liegen in Trümmern, 14 Personen wurden verletzt - davon fünf schwer. Die Polizei hatte einen Terroranschlag frühzeitig ausgeschlossen, aber die Theorie einer Gasexplosion wurde von den Behörden bislang nicht bestätigt.
  • Schulz und Groschek wollen NRW-SPD ins Boot holen

    Schulz und Groschek wollen NRW-SPD ins Boot holen

    International

    Rund zwei Drittel der Wahlberechtigten (67 Prozent) sind darüber hinaus dagegen, dass SPD-Chef Martin Schulz einen Ministerposten in einer Merkel-Regierung übernimmt. "Viel zu tun also". Außenminister Sigmar Gabriel warb für die große Koalition und sprach von einem "sehr guten Ergebnis" bei den Sondierungen. Und klar gibt es dann einzelne Ergebnisse, die manchen besser und manchen weniger gut gefallen.
  • Karlsruhe verhandelt über Reform der Grundsteuer

    Karlsruhe verhandelt über Reform der Grundsteuer

    International

    Anlass ist das Bundesverfassungsgericht , das heute über die Verfassungsmäßigkeit der Grundsteuer verhandelt. "Eine neue Bundesregierung muss dieses für die Kommunen existenzielle Thema in ihren ersten 100 Tagen angehen", so Landsberg. "Hamburg und Bayern sollten sich endlich solidarisch verhalten und den Weg für eine Reform freimachen". In einer Stellungnahme des Bundesfinanzministeriums zum Verfahren in Karlsruhe wird die Grundsteuer laut "Bild"-Zeitung (Dienstag) als "unverzichtbar" ...
  • Gewerkschaft setzt im Metaller-Tarifkonflikt weiter auf Warnstreiks

    Gewerkschaft setzt im Metaller-Tarifkonflikt weiter auf Warnstreiks

    International

    Die Mitarbeiter gingen für eine halbe Stunde auf die Straße und auch eine halbe Stunde früher nach Hause. Darüber hinaus seien noch weitere 50 Personen von der IG Metall dazugekommen. Besonders pikant ist die Forderung nach einem teilweisen Entgeltausgleich: Für Arbeitnehmer mit pflegebedürftigen Angehörigen oder Kindern unter 14 Jahren soll es bei einer Arbeitszeitverkürzung einen Zuschuss von 200 Euro pro Monat geben.
  • Feuergefechte in Venezuela: Tote und Verletzte bei Militär-Angriff gegen Aufständische

    Feuergefechte in Venezuela: Tote und Verletzte bei Militär-Angriff gegen Aufständische

    International

    Seitdem gilt der Rebellenführer als Staatsfeind Nummer 1 von Präsident Maduro. Das Militär hatte die Siedlung El Junquito bei Caracas am frühen Morgen umstellt. Er war unter anderem Pilot bei der Polizeieinheit CICPC und hatte sich als Schauspieler versucht . Der Hubschrauberangriff vom 27. Juni, bei dem Pérez und mehrere Unbekannte vier Granaten auf das Oberste Gericht in Caracas abgeworfen und Schüsse auf das Innenministerium abgegeben hatten, verschärfte die schwere politische Krise in ...
  • CSU will grünes Licht für Koalitionsverhandlungen geben

    CSU will grünes Licht für Koalitionsverhandlungen geben

    International

    In Niedersachsen sprach sich die SPD-Spitze am Sonntag für eine Große Koalition aus. Wir haben mitnichten einer Obergrenze bei Migration zugestimmt. Der nordrhein-westfälische SPD-Chef Michael Grosckek macht bei seinen Parteifreunden noch "viel Skepsis" aus gegenüber Koalitionsverhandlungen. "Beim Blinddarm, wie auch in Sondierungsgesprächen: Obacht bei Durchbrüchen", hatte Kühnert am Freitagmorgen getwittert, nachdem es erste Eilmeldungen über den Ausgang der GroKo-Sondierungen gab.
  • 13 gefangene Kinder in Kalifornien befreit

    13 gefangene Kinder in Kalifornien befreit

    International

    Die 13 Geschwister sind den Angaben zufolge zwischen zwei und 29 Jahren alt. Es handle sich um sechs Kinder unter 18 Jahren und sieben Erwachsene. In der Polizeimitteilung werden sie als "sehr schmutzig" beschrieben; ihre Umgebung als dunkel und faulig riechend.
  • Angehörige von Freiburger Verdächtigen: Haben Kind nichts angemerkt

    Angehörige von Freiburger Verdächtigen: Haben Kind nichts angemerkt

    International

    Der Freiburger Fall löst Debatten um mögliche Defizite und Verantwortlichkeiten aus. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Jungen im Raum Freiburg hat das Land Baden-Württemberg eine Untersuchung des Falles angekündigt. Das Jugendamt hatte die Familie seit längerer Zeit im Blick. Insgesamt sitzen wegen der Vergewaltigungen, die mehr als zwei Jahre gedauert haben sollen, acht Tatverdächtige zwischen 32 und 49 Jahren in Haft.
  • Berliner SPD-Spitze stellt sich gegen GroKo

    Berliner SPD-Spitze stellt sich gegen GroKo

    International

    Berlin/Dortmund. Martin Schulz versuchte gerade in der einstigen Herzkammer der Sozialdemokratie um Zustimmung für eine Fortsetzung der ungeliebten Großen Koalition zu werben, da platzte in die Veranstaltung in Dortmund ein kleines innerparteiliches Erdbeben.
  • Ehemaliger SS-Mann Gröning stellt Gnadengesuch

    Ehemaliger SS-Mann Gröning stellt Gnadengesuch

    International

    Der Schritt ist für den 96-Jährigen die letzte Gelegenheit, einen Antritt der Haftstrafe juristisch abzuwenden. Gröning war 2015 wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er im Vernichtungslager Auschwitz das Geld der Verschleppten gezählt und weitergeleitet hatte.
  • SPD streitet um Nachbesserungen

    International

    Scheitere die GroKo, sei seine Karriere beendet, habe er gegenüber CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Kollege Horst Seehofer am Rande der Sondierungen in aller Offenheit gesagt, wird in Berlin kolportiert. Alle drei Parteivorsitzenden sind nach massiven Verlusten bei der Bundestagswahl angeschlagen und für ihre eigene politische Zukunft auf ein Zustandekommen einer neuen gemeinsamen Regierung angewiesen.
  • Rumänien Ministerpräsident Mihai Tudose tritt zurück

    Rumänien Ministerpräsident Mihai Tudose tritt zurück

    International

    Laut Medienberichten der österreichischen Zeitung "Kurier", habe die Parteiführung "mit überwältigender Mehrheit" dafür gestimmt, Tudose aus der Partei zu werfen. Gegen Dragnea wird unter anderem wegen des Verdachts der Veruntreuung von EU-Geldern ermittelt. Er zieht aber weiter hinter den Kulissen die Fäden.
  • Niki Lauda wird erneut für Niki bieten, wieder alleine

    Niki Lauda wird erneut für Niki bieten, wieder alleine

    International

    Unterlegene Bieter erhalten nun eine zweite Chance. Firmengründer Niki Lauda bereitet ein neues Angebot vor. Auch das Bieterverfahren wird neu aufgerollt - die Angebotsfrist läuft bis zum 19. Die IAG will wesentliche Teile von NIKI für 20 Millionen Euro übernehmen und mit Vueling verschmelzen. "Das Insolvenzverfahren ist endlich dort, wo es von Anfang an hingehörte, nämlich nach Österreich .