https://media.diepresse.com/images/uploads_620/c/e/8/5336296/F972CE8F-24CC-47E3-925E-6D120B5C8C7D_v0_h.jpg

International

Antisemitismus hat in Deutschland nichts verloren.“ Er forderte, dass bei Straftaten anlässlich solcher Versammlungen „der Rechtsstaat durchgreifen“ müsse. Zugleich verurteilt die Union immer wieder jeglichen Antisemitismus. Am Nachmittag ist in der Nähe eine Demonstration palästinensischer und arabischer Gruppen gegen die Jerusalem-Entscheidung der USA angemeldet.
  • Zwei Männer aus dem Gefängnis ausgebrochen - Fahndung bisher erfolglos

    Zwei Männer aus dem Gefängnis ausgebrochen - Fahndung bisher erfolglos

    International

    Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers erbrachte bislang keinen Erfolg. "Das macht man nur, wenn von einer Gefährlichkeit nicht auszugehen ist". Der andere Mann, der laut Polizei eher westeuropäisch aussieht, ist 1,83 Meter groß und trägt einen Vollbart und Glatze. Einer der Flüchtigen soll sich am Bein verletzt haben und humpelt deshalb vermutlich.
  • Ein Toter bei Explosion in Österreich

    Ein Toter bei Explosion in Österreich

    International

    Bei der OMV, die Miteigentümer der Gas Connect Austria ist, will man über die möglichen Ursachen der Explosion nicht spekulieren. 18 Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. Diese Versorgung kann auf unbestimmte Zeit aufrecht erhalten werden, sagt Melik. Auch das Wirtschaftsministerium wies auf Lagerbestände hin und erklärte, dass der Notstand in solchen Fällen automatisch ausgerufen werde.
  • Eltern finden tote Tochter (26) blutüberströmt in Wohnung

    Eltern finden tote Tochter (26) blutüberströmt in Wohnung

    International

    Als die Eltern gegen 22:45 Uhr heimkehrten, fanden sie ihre Tochter leblos vor und verständigten die Feuerwehr und die Polizei. Zuvor hatte sie ihre Schicht in einem Schnellrestaurant, in dem sie arbeitete, beendet. Die Ermittlungen des LKA 41 zu den Hintergründen der Tat dauern an. Wie "Bild" berichtet , sei die innere Scheibe des doppelverglasten Fensters eingeschlagen gewesen.
  • SPD-Chef Martin Schulz erwägt neues Koalitionsmodell für eine GroKo

    SPD-Chef Martin Schulz erwägt neues Koalitionsmodell für eine GroKo

    International

    In der SPD wird angesichts des Widerstands gegen eine große Koalition eine bislang noch nicht da gewesene Form der Regierungszusammenarbeit geprüft. Spekulationen über eine Minderheitsregierung der Union, wie sie auch aus den eigenen Reihen geäußert wurden, trat Merkel erneut entgegen. In der SPD wird heute der Koalitionsvertrag mit der Union von 2013 kritisch gesehen.
  • Polizei-Großeinsatz nach Explosion in Manhatten

    Polizei-Großeinsatz nach Explosion in Manhatten

    International

    New YorkEin neuer Anschlag hat New York erschüttert: Um 7:20 Uhr Ortszeit hat ein Attentäter einen Sprengsatz in einer Fußgänger-Unterführung des U-Bahnhofs von Port Authority gezündet, dem riesigen Bus-Bahnhof an der 8th Avenue im Herzen Manhattans, unweit vom Times Square .
  • Nach Explosion mindestens vier weitere Verletzte

    Nach Explosion mindestens vier weitere Verletzte

    International

    Laut New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio handelt es sich um einen versuchten Terroranschlag. Der Sender CBS berichtete, er stamme aus Bangladesch und sei vor sieben Jahren in die Vereinigten Staaten eingereist. Keiner der Verletzten schwebe in Lebensgefahr, wie das FDNY per Twitter mitteilt. U-Bahnzüge hielten mehrere Stunden lang an dem Bahnhof wie auch am Times Square nicht mehr an.
  • Trump will Amerikaner wieder auf den Mond schicken

    Trump will Amerikaner wieder auf den Mond schicken

    International

    Die Direktive weise die Nasa an, ein innovatives Weltraumforschungsprogramm anzuführen, das amerikanische Astronauten zurück zum Mond schicke, und später zum Mars. Der letzte Astronaut auf dem Mond war Eugene Cernan, der im Dezember 1972 als letzter den Erdtrabanten betrat. Man beabsichtige langfristige Forschung und Nutzung.
  • Österreich: Absolutes Rauchverbot in Restaurants gekippt

    Österreich: Absolutes Rauchverbot in Restaurants gekippt

    International

    Das soll bei den Regierungsverhandlungen der ÖVP und FPÖ herausgekommen sein. Stattdessen werden Raucher nach wie vor in einem abgetrennten Bereich rauchen dürfen, die speziell gekennzeichnet sind . Noch sind nicht alle Details bekannt, was die künftigen Raucherregelungen angeht. Mediziner hatten jüngst eindringlich vor einer Aufweichung des geplanten Rauchverbots in Gaststätten gewarnt.
  • Britischer Brexit-Minister: Ohne Abkommen kein Geld

    Britischer Brexit-Minister: Ohne Abkommen kein Geld

    International

    Zugleich werde Großbritannien "wieder die Kontrolle über unsere Grenzen, unser Geld und unsere Gesetze" zurückerlangen, sagte May. EU-Ratspräsident Donald Tusk hatte die britische Regierung davor gewarnt, die zweite Phase der Brexit-Verhandlungen zu unterschätzen.
  • Die meisten russischen Athleten wollen teilnehmen

    Die meisten russischen Athleten wollen teilnehmen

    International

    Offiziell soll die olympische Versammlung als oberstes ROC-Gremium am Dienstag über die Teilnahme entscheiden."Wir unterstützen jene Athleten, die teilnehmen wollen und respektieren die Meinung derer, die entscheiden, nicht anzutreten", sagte die Fechterin Welikaja.
  • Merkel will zügige Gespräche für

    Merkel will zügige Gespräche für "stabile Regierung" mit SPD

    International

    Am Freitag will der SPD-Parteivorstand nach dem Spitzengespräch der bisherigen Koalitionäre beschließen, ob Sondierungsgespräche für eine Neuauflage von Schwarz-Rot aufgenommen werden sollen. Es werde auch nach dem für Mittwoch geplanten ersten Treffen der Spitzen von CDU, CSU und SPD "auf keinen Fall" feststehen, in welche Richtung es gehen werde.
  • Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter

    Vater tötet Baby - dreieinhalb Jahre Haft auch für Mutter

    International

    Ein vierstündiges Martyrium, wie der Vorsitzende Richter am Landgericht Mönchengladbach Helmut Hinz deutlich machte. Das Gericht hält das für unglaubwürdig, sie habe den Tod ihres Sohnes in Kauf genommen. Er forderte eine Bewährungsstrafe. Alle Mitglieder der Kammer wüssten das aus eigener Erfahrung. "Sie wusste aus den Tagen vorher, dass ihr Mann nicht behutsam mit dem Kind umgegangen ist", sagte Hinz.
  • Sachsen haben den geringsten Sinn für die Gemeinschaft

    Sachsen haben den geringsten Sinn für die Gemeinschaft

    International

    Am stärksten ausgeprägt ist der Zusammenhalt demnach im Saarland, in Baden-Württemberg und in Bayern, am schwächsten in Sachsen. Berlin (59,43), Mecklenburg-Vorpommern (59,34), Sachsen-Anhalt (58,76), Thüringen (58,63) und Brandenburg (57,71) liegen allerdings noch vor Sachsen.
  • Laurent Wauquiez ist neuer Parteichef der Republikaner

    Laurent Wauquiez ist neuer Parteichef der Republikaner

    International

    Gegen Wauquiez treten zwei Kandidaten an: Der 36-jährige Maël de Calan vom gemäßigten Flügel der Partei, der sich für eine Zusammenarbeit mit Macron ausspricht, und die 39 Jahre alte Florence Portelli, die im Wahlkampf Sprecherin des republikanischen Präsidentschaftskandidaten François Fillon war.