https://media.tag24.de/0/2/3/23d55d2e38a161f3da77.jpg

International

Sofort gingen zahlreiche Notrufe zu dem vermeintlichen Pannen-Lkw bei der Polizei ein. Als Beamte den Mann weckten und befragten, gab er an, vom Parkplatz Himmelsteiche gekommen zu sein. Der Grund für die Parkplatzwahl war schnell gefunden. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab 1,66 Promille. Die Feuerwehr holte den Lastwagen von der Autobahn.
  • Polizei vermutet Brandstiftung - 31 Verletzte bei Feuer in Bergkamen

    Polizei vermutet Brandstiftung - 31 Verletzte bei Feuer in Bergkamen

    International

    Das Feuer war in der Nacht zu Freitag in Bergkamen in der Straße "In der Schlenke" ausgebrochen - die Polizei geht von Brandstiftung aus. Dietmar Luft, der Leiter der Feuerwehr Bergkamen, erzählt: "Ein Auto vor einem Gebäude stand bei Eintreffen tatsächlich in Vollbrand, doch im Rahmen der Erkundung entdeckten wir dann ein weiteres Feuer".
  • Silvio Berlusconi muss wieder vor Gericht

    Silvio Berlusconi muss wieder vor Gericht

    International

    Ein weiteres Verfahren in Sachen Zeugenbestechung soll bereits im Jänner vor einem Gericht in Mailand beginnen, wo sich Berlusconi laut "Corriere della Sera" mit mehr als 20 weiteren Angeklagten verantworten muss. Aufgrund derer könnte es 2015 zum Freispruch aus Mangel an Beweisen gekommen sein, als Berlusconi wegen seiner "Bunga Bunga"-Partys belangt werden sollte".
  • En Venezuela detienen a dos expresidentes de PDVSA por corrupción

    En Venezuela detienen a dos expresidentes de PDVSA por corrupción

    International

    El fiscal general Tarek Saab ha aseverado que irán "al fondo con todo lo que tiene que ver con las filiales de PDVSA " para investigar la trama criminal en Petróleos de Venezuela . Lo propio ocurrió con Martínez. "Que quede claro que quien infrinja su juramento de lealtad y violente la confianza que le haya depositado el Gobierno Bolivariano será perseguido y castigado por la justicia", ratificó.
  • Mit Schmidt ist keine Regierung zu machen

    Mit Schmidt ist keine Regierung zu machen

    International

    Kanzlerin Merkel sei nicht zuletzt durch das Scheitern der Bemühungen um eine Jamaika-Koalition geschwächt und mit ihrem Regierungsstil offensichtlich am Ende angekommen. Demnach sagen 63,8 Prozent, der Minister müsse "eindeutig zurücktreten". Die Vorsitzenden wollten am Freitag zunächst ihre Parteigremien informieren.
  • Japans Kaiser Akihito dankt ab

    Japans Kaiser Akihito dankt ab

    International

    Der 83-jährige Akihito hat bereits im vergangenen Jahr den Wunsch nach seinem Rückzug geäußert und dies mit seinem Alter und gesundheitlichen Problemen begründet. Der Monarch ist im Volk sehr beliebt und gilt als Versöhner - besonders was die Rolle Japans im Zweiten Weltkrieg angeht. Sein bevorstehender Rücktritt hatte auch eine Debatte über die Nachfolgeregelung im japanischen Kaiserhaus ausgelöst: Zwar gab es in der japanischen Geschichte auch Kaiserinnen, nach den heutigen Gesetzen jedoch ...
  • Seltenes Erdbeben erschüttert Ostküste der USA

    Seltenes Erdbeben erschüttert Ostküste der USA

    International

    Nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens lag das Epizentrum des Bebens in Hodschdak - nördlich der Stadt Kerman im Südosten des Landes. Mehrere Rettungsteams wurden in die Region entsandt, in der es rund 140 Dörfer gibt. Erst vor zwei Wochen hatte sich ein schweres Erdbeben im Westen Iran ereignet. So starben im Juni 1990 bei einem Erdbeben im Norden des Landes 40.000 Menschen, im Dezember 2003 gab es im südiranischen Bam 31.000 Tote.
  • Nach Messer-Angriff in Altena: Täter schweigt

    Nach Messer-Angriff in Altena: Täter schweigt

    International

    Der Tatverdächtige wird derzeit der Ermittlungsrichterin vorgeführt, um einen Haftbefehl zu erlassen. Hollstein war am Montagabend in einem Döner-Grill in Altena von einem 56-jährigen Mann mit mutmasslich fremdenfeindlicher Motivation angegriffen worden.
  • Nach 15 Tagen Suche | Argentinien stoppt Rettungsaktion für U-Boot

    Nach 15 Tagen Suche | Argentinien stoppt Rettungsaktion für U-Boot

    International

    Es gebe zwar keine Bestätigung, dass die Besatzung ums Leben gekommen sei. Die Rettungsbemühungen hätten aber schon doppelt so lange gedauert wie die geschätzte Überlebensdauer in einem U-Boot, das nicht auftauchen könne. Die "ARA San Juan" mit 44 Menschen an Bord war vor 15 Tagen vor der Küste Argentiniens verschollen. An der Rettungsaktion waren mehrere Spezialschiffe und Flugzeuge mit speziellen Suchgeräten beteiligt gewesen.
  • Streit um Giro-Start in Jerusalem weitgehend beigelegt

    Streit um Giro-Start in Jerusalem weitgehend beigelegt

    International

    Doch es gibt Unstimmigkeiten zwischen der israelischen Regierung und den Veranstaltern. Mit einem schnellen Rückzieher haben die Organisatoren des Giro d'Italia einen politischen Affront gegen Israel gerade noch vermieden. "Es gibt nur ein unteilbares Jerusalem". In einer offiziellen Mitteilung verwiesen die Organisatoren darauf, dass die Bezeichnung West-Jerusalem nicht politisch gemeint gewesen sei.
  • Spitzen von CDU, CSU und SPD bei Steinmeier

    Spitzen von CDU, CSU und SPD bei Steinmeier

    International

    Bei dem mit Spannung erwarteten Gespräch dürfte es vor allem darum gehen, wie die Chancen für eine erneute Große Koalition stehen. Die SPD hatte eine solche eigentlich gleich am Abend der krachend verlorenen Bundestagswahl am 24. Nachdem Steinmeier aber in einem eindringlichen Appell alle Parteien zur Gesprächsbereitschaft ermahnt hatte, erklärten sich die Sozialdemokraten zu Gesprächen bereit.
  • Gülen-Bewegung ist keine Terrororganisation

    International

    Nach dem Putschversuch wurden in der Türkei 50.000 Menschen unter dem Verdacht festgenommen, Kontakte zur Gülen-Bewegung zu unterhalten. Die Operation zur Festnahme der Verdächtigen laufe, berichtete Anadolu. Ankara wirft der Gülen-Bewegung vor, hinter dem gescheiterten Putsch im vergangenen Jahr zu stecken. Ein Großteil der Inhaftierten wartet noch immer auf ein Verfahren.
  • Diese Actioncam trieb 900 Kilometer durch das Meer

    Diese Actioncam trieb 900 Kilometer durch das Meer

    International

    September spielt ein kleiner Junge am Strand. Die Flut erfasst die am Strand aufgestellte Kamera - und das Nordseewasser spült die Kamera viele hundert Kilometer entfernt in Schleswig-Holstein an Land; genauer gesagt: an der nordfriesischen Hallig Süderoog .
  • Polizei nahm vorbestraften Pegida-Organisator fest

    Polizei nahm vorbestraften Pegida-Organisator fest

    International

    Der verantwortliche Organisator einer Pegida-Versammlung, ein 36-jähriger Duisburger, ist gestern (29. November) in den Räumen des Polizeipräsidiums Dortmund festgenommen worden. Nach seiner Verhaftung wurde der Mann in das Polizeigewahrsam gebracht und soll noch heute nach Duisburg überstellt werden. Bis 10 Uhr am Donnerstag hätte er einen geeigneten Vertreter als Organisator und als Leiter der Demo für den 4.
  • Bericht - US-Regierung hat Plan für Ablösung von Außenminister Tillerson

    Bericht - US-Regierung hat Plan für Ablösung von Außenminister Tillerson

    International

    Washington - US-Außenminister Rex Tillerson soll einem Medienbericht zufolge abgelöst werden. Es sei aber noch nicht klar, ob Präsident Trump dem Vorhaben endgültig zugestimmt habe. Cotton gilt als wichtiger Verbündeter Trumps und hat dem Bericht zufolge bereits zugesichert, die Aufgabe zu übernehmen. Dieser habe bereits seine Bereitschaft signalisiert, schreibt die " New York Times ".
  • Familiendrama? Mann soll eigenen Vater getötet haben

    Familiendrama? Mann soll eigenen Vater getötet haben

    International

    In Ottobrunn im Landkreis München soll ein 42-Jahre alter Mann seinen eigenen Vater getötet haben. Nach ersten Erkenntnissen starb der 76-Jährige durch massive stumpfe Gewalt gegen den Kopf . Anschließend traf die Frau auch den Sohn an. Es kam zum Streit. Dabei hatte der tatverdächtige 42-Jährige wahrscheinlich gegen 4 Uhr in seiner Wohnung einen Brand gelegt.
  • Studie: Bevölkerungsanteil der Muslime in Europa steigt bis 2050 deutlich

    Studie: Bevölkerungsanteil der Muslime in Europa steigt bis 2050 deutlich

    International

    Das Pew-Institut hat für seine Studie Daten aus den EU-Staaten, Norwegen und der Schweiz ausgewertet. Abgesehen von der Migration gibt es der Studie zufolge zwei Gründe für den steigenden Anteil der Muslime. Veränderungen durch einen Wechsel der Religion spielen der Studie zufolge nur eine untergeordnete Rolle. Zum Vergleich: In Polen, das sich vehement gegen eine Umverteilung der zwischen 2014 und 2016 zugewanderten mehrheitlich muslimischen Flüchtlinge wehrt, sind weniger als 0,1 ...