http://ksta.de/image/28954920/2x1/940/470/359707e5695d1fb48051bf895efcefac/bw/urn-newsml-dpa-com-20090101-171126-99-26052-large-4-3.jpg

International

Ein 28-Jähriger war bei dem Handgemenge ums Leben gekommen. Eine weitere Person wurde schwer verletzt. Kurz nachdem die Gruppe den Bus bestiegen hatte, kam es zu Streitereien mit Männern, die bereits im Bus saßen. "Möglicherweise wurden Werkzeuge eingesetzt, die zu den schweren Verletzungen führten", sagte der Sprecher. Unklar sei, ob beide Gruppen bewaffnet waren.
  • Flüchtlinge auf Bundesstraße in Bayern ausgesetzt

    Flüchtlinge auf Bundesstraße in Bayern ausgesetzt

    International

    Erste Ermittlungen ergaben, dass die Personen nach einer mehrtägigen Reise auf der Ladefläche eines Lastwagens erst kurz vor der Alarmierung der Polizei am Fahrbahnrand ausgesetzt worden waren. Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, stammen die Menschen aus dem Iran, dem Irak und Afghanistan. Die Flüchtlinge sind alle bei guter Gesundheit und wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung nach Regensburg gebracht.
  • Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte in Ostchina

    Zwei Tote und mehr als 30 Verletzte in Ostchina

    International

    Das Unglück sei am Sonntagmorgen auf einem Fabrikgelände im Bezirk Jiangbei passiert, wo es Abrissarbeiten gegeben habe. Zeugen hätten von einer "großen Zahl Verletzter" berichtet. Die örtliche Polizei teilte über soziale Netzwerke mit, sie habe Ermittlungen eingeleitet, um den Grund für die Explosion zu klären. Die Explosion ereignete sich um 9 Uhr Ortszeit - möglicherweise in einer Fabrik.
  • Macron will Frauen besser schützen

    Macron will Frauen besser schützen

    International

    Den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen nahmen in Madrid Tausende Menschen zum Anlass, um zu demonstrieren. Die Gesellschaft habe die Dominanz der Männer geschaffen, der ein Ende gesetzt werden müsse, erklärte Macron.
  • Frau bringt Brief zur Polizei - Übelkeit nach dem Öffnen

    Frau bringt Brief zur Polizei - Übelkeit nach dem Öffnen

    International

    Auch am Samstag war noch unklar, weshalb ihnen übel und schwindelig geworden war. "Sie wird den Brief untersuchen", so Polizeisprecher Marcel Dilling gegenüber DER WESTEN. Spezialisten der Feuerwehr Dortmund, die mit einem Großaufgebot anrückten, untersuchten den Brief und dessen Inhalt noch am Freitagabend. Giftige Stoffe konnten die Dortmunder Experten aber nicht entdecken.
  • Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten

    Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten "Terroristen"

    International

    Seine Familie sei über elf Monate hinweg überwacht worden, so Höcke. Dies sei ein tiefer Eingriff "in das Schamgefühl eines Menschen". Die angespannte Sicherheitslage und der nicht ausreichende Polizeischutz wären deswegen auch der Grund, warum das Mahnmal nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann, so die Sprecherin.
  • Merkel:

    Merkel: "Gut mit SPD zusammengearbeitet"

    International

    Beide wissen um die Schwäche der jeweils anderen Partei. Die SPD werde mit allen demokratischen Parteien sprechen, nicht nur mit CDU und CSU . ► "Den Auftrag haben wir angenommen, aber billig ist die SPD nicht zu haben", kündigte Parteivize Ralf Stegner im ZDF an .
  • Hindernisse auf Bahngleise gelegt: Polizei sucht nach diesen Bubis

    Hindernisse auf Bahngleise gelegt: Polizei sucht nach diesen Bubis

    International

    Zum Glück wurde niemand verletzt, denn es hätte auch zu einer folgenschweren Entgleisung kommen können. Der Vorwurf: gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr! . Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 6 888 000 entgegen (oder jede andere Polizeidienststelle).
  • Berlin - Schlägerei in einem Imbiss in Marzahn

    Berlin - Schlägerei in einem Imbiss in Marzahn

    International

    Laut Polizei soll ein junger Mann (20) gegen 1 Uhr eine Jugendliche (17) und ihren Begleiter (18) vor einem Jugendclub angesprochen und aufgefordert haben, zurück in den Club zu gehen. Als alarmierte Polizisten eintrafen, stellten sie rund 50 Personen fest. Einige Beteiligte entfernten sich dann; von anderen konnten die Identitäten festgestellt werden.
  • Hubertus Heil:

    Hubertus Heil: "SPD wird sich Gesprächen nicht verschließen"

    International

    SPD-Parteichef Martin Schulz hat angekündigt, die Parteibasis über eine mögliche Koalition mit der CDU abstimmen zu lassen. "Die SPD ist der festen Überzeugung, dass gesprochen werden muss". Maas hatte am Abend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" angekündigt, dass die SPD sich nicht wie ein trotziges Kind verhalten könne und sich konsequent vor der Wirklichkeit verschließen dürfe.
  • Grüne weiter bereit zu Kompromissen

    Grüne weiter bereit zu Kompromissen

    International

    Die Grünen stellen sich nach dem Scheitern der Jamaika-Gespräche auf vier weitere Jahre in der Opposition ein - betonen aber weiterhin ihre Gesprächsbereitschaft. "Dem Teil würde ich gerne ein Angebot machen und sagen, die liberale Partei Deutschlands sind die Grünen". Ungeachtet der bisher gescheiterten Regierungsbildung sei die Bundesrepublik nicht in einer Staatskrise.
  • Einbrecher verwüsten Haus und töten Hundewelpen

    Einbrecher verwüsten Haus und töten Hundewelpen

    International

    Die Täter richteten außerdem einen erheblichen Wasserschaden an dem Haus an. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeidrangen die Unbekannten am Freitag in das Einfamilienhaus ein. Die Polizei schätzt, dass bei dem Einbruch ein Schaden von mehreren tausend Euro entstand, gleichwohl rücke der "anzusetzende Stehlschaden mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Hintergrund".
  • Trump noch einmal Person des Jahres?

    Trump noch einmal Person des Jahres? "Time" klärt auf

    International

    Aber er habe abgewinkt, teilte der Republikaner am Freitagabend auf Twitter mit. Andernfalls, so Trump, hätte er sich zu einem Interview und einer umfassenderen Fotositzung bereiterklären müssen. "Ich habe gesagt, dass das wahrscheinlich nicht gut ist und habe abgelehnt". Im Juni hatte die Tatsache Schlagzeilen gemacht, dass in mehreren Golf-Clubs des Milliardärs eine gefälschte "Time"-Titelseite mit Trump als Motiv hing".
  • Trump und Erdogan in Anti-Terrorallianz

    Trump und Erdogan in Anti-Terrorallianz

    International

    Washington schätzt die kurdischen Kämpfer dagegen als schlagkräftigen Verbündeten im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat und unterstützt sie mit Waffen und Spezialkräften. Außerdem habe Trump erneut die strategische Partnerschaft zwischen den USA und der Türkei beteuert, vor allem bei der Terrorbekämpfung und der "Förderung der regionalen Stabilität".
  • Zürich: Die Liste der Reichen in der Schweiz

    Zürich: Die Liste der Reichen in der Schweiz

    International

    Das Vermögen der 300 reichsten Menschen in der Schweiz stieg im laufenden Jahr um 60 Milliarden Franken. Neun Personen oder Familien haben dieses Jahr diesen Status neu erhalten. Diese höhere Einschätzung sei teilweise darauf zurückzuführen, dass "Clanchef" Christoph Blocher gegenüber der "Bilanz" erstmals Einzelheiten der Erbübertragung offengelegt habe, heisst es.