http://volksfreund.de/imgs/28/7/8/0/6/9/2/5/tok_485f9993117c22c470e085fd69d248f3/w540_h303_x400_y300_urn-newsml-dpa-com-20090101-171123-99-984696_large_4_3-1f4afecd7bc1992d.jpg

International

Im Vorjahr hatte das oberste Gericht Papua-Neuguineas das Lager aber für illegal erklärt. Peter Dutton , der australische Immigrationsminister, bestätigte den Einsatz, der nach seinen Worten dem Umzug der Migranten in eine neue Unterkunft diene.
  • Reichsbürger verletzt Polizist bei Auseinandersetzung um Haftbefehl

    Reichsbürger verletzt Polizist bei Auseinandersetzung um Haftbefehl

    International

    Der Mann wehrte sich heftig gegen seine Festnahme und verletzte dabei einen 54-jährigen Beamten so schwer, dass dieser später in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Gegen den 58-Jährigen wird nun jedoch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Dann flüchtete er. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, konnten den Mann aber nicht mehr erwischen.
  • Rettungswagen rammt Auto in München - Drei Schwerverletzte

    Rettungswagen rammt Auto in München - Drei Schwerverletzte

    International

    Gegen kurz nach 15 Uhr kam es im Zentrum von München, auf der Landwehrstraße/ Ecke Paul-Heyse-Straße zu einem schlimmen Zusammenprall zwischen einem Rettungssanitätsauto und einem Renault Espace. Alle seien schwer verletzt und in eine Münchner Klinik transportiert worden. Derzeit sind Gutachter vor Ort, die ermitteln sollen, wer Schuld an dem Unfall hat.
  • Selbsternannter Präsident von Luhansk in Ostukraine prangert Putschversuch an

    Selbsternannter Präsident von Luhansk in Ostukraine prangert Putschversuch an

    International

    Mindestens ein Panzer fuhr auf. Nach ihrem Eintreffen fiel im Regierungsviertel der Strom aus und auch das Staatsfernsehen sendete nichtmehr und seine Webseite fiel aus. Die Lage in Luhansk war unübersichtlich: Rebellenchef Plotnizki machte auf der Internetseite der sogenannten "Luhansker Volksrepublik" Anhänger des entlassenen Igor Kornet für die Revolte verantwortlich.
  • CDU Niedersachsen stimmt über Koalitionsvertrag mit SPD ab

    CDU Niedersachsen stimmt über Koalitionsvertrag mit SPD ab

    International

    Am Samstag hatte bereits die SPD-Basis dem Vertrag zugestimmt. Mit 104 von insgesamt 137 Stimmen ist Stephan Weil (SPD) heute Mittag erneut zum Ministerpräsidenten von Niedersachsen gewählt worden. Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende Björn Thümler ist neuer Minister für Wissenschaft und Kultur. Dem Ministerium für Soziales steht die Braunschweiger Bundestagsabgeordnete Carola Reimann vor.
  • Jugendliche werfen Mann aus S-Bahn

    Jugendliche werfen Mann aus S-Bahn

    International

    Zwei junge Männer aus der Gruppe der etwa 16- bis 20-Jährigen gingen schließlich auf den 63-Jährigen los, griffen ihn an, schlugen auf ihn ein und warfen ihn noch am Hauptbahnhof durch die geöffnete Tür aus der S-Bahn. Die Reaktionen der Reisenden auf den Bildern zeigen, dass mehrere Reisende die körperliche Attacke auf den Mann bemerkt hatten. Die Türen schlossen sich, die voll besetzte S-Bahn fuhr ab.
  • Tourengeherin wurde von einer Lawine 150 Meter in den Tod gerissen

    Tourengeherin wurde von einer Lawine 150 Meter in den Tod gerissen

    International

    Dieser riss die Frau etwa 50 Meter bis zu einer Felskante und anschließend 100 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände . Vorausgehende Tourengeher beobachteten den Unfall und alarmierten die Einsatzkräfte. Zwei Polizeibergführer der Polizeiinspektion Berchtesgaden und ein Spezialist von der Lawinenwarnzentrale Bayern stiegen am Montagmorgen zum Kehlstein auf, um die Unfallursache für den tragischen Lawinenunfall zu ermitteln.
  • WDR setzt Middelhoff-Doku ab

    WDR setzt Middelhoff-Doku ab

    International

    Doch kurz vor der Ausstrahlung am Donnerstag zieht der Sender den Film zurück. Anlass sei "eine bestehende vertragliche Vereinbarung zwischen Thomas Middelhoff und dem Produzenten". Für die Doku begleiteten die Macher Middelhoff bei seiner Arbeit in einer Behinderteneinrichtung, die er als Freigänger der JVA Bielefeld absolviert.
  • CDU-Zentrale im Zusammenhang mit Parteispenden durchsucht

    CDU-Zentrale im Zusammenhang mit Parteispenden durchsucht

    International

    Offenbar ermittelt die Staatsanwaltschaft Koblenz wegen des Verdachts der Untreue gegen Bleser , eine entsprechende Anfrage ließ die Ermittlungsbehörde bis zum Mittag unbeantwortet. Das Geld zahlte die CDU inzwischen an den Bundestag zurück - plus eine Strafzahlung von 112 000 Euro. Nach Informationen des WDR, NDR und " Süddeutscher Zeitung " sollen beide gut bekannt sein.
  • Künstler errichten Holocaust-Mahnmal neben Höckes Wohnhaus

    Künstler errichten Holocaust-Mahnmal neben Höckes Wohnhaus

    International

    Die kleine thüringische Gemeinde Bornhagen zählt nur etwas mehr als 300 Einwohner, trotzdem besitzt sie neben Berlin nun ein eigenes Holocaust-Mahnmal - weil sie einen bekannten politischen Bewohner hat. Die provokative Künstlergruppe forderte Höcke dazu auf, vor dem Denkmal in Berlin oder dem Nachbau in Bornhagen auf die Knie zu fallen und um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs zu bitten.