http://idea.de/typo3temp/_processed_/csm_luther_martin_statue_denkmal_kirche_715_pixabay16_02_7508e920c3.jpg

International

Er sagte der "Bild am Sonntag", dafür setze er sich seit Jahren ein, dafür bete und arbeite er. Deshalb sei "der 31. Oktober 2017 kein Schlusspunkt, sondern ein Doppelpunkt auf unserem ökumenischen Weg als Christen in diesem Land ". Aber diese Unterschiede seien "doch auch kreativ". "Eine Einheitskirche finde ich genauso langweilig wie eine Einheitspartei". Die Theologin begrüßte das gemeinsame Abendmahl der beiden Konfessionen, die Verschiedenheit werde jedoch bleiben.
  • Herbststurm

    Herbststurm "Herwart" kommt mit Orkanböen

    International

    Wie Clemens Weidemann vom Deutschen Wetterdienst ( DWD ) gegenüber LVZ.de erklärte, werde "Herwart" voraussichtlich zwischen 6 und 7 Uhr die Messestadt erreichen. Das Fortschreiten des Herbstes könnte zudem dazu beitragen, dass der Sturm weniger zerstörerisch wirkt als sein Vorgänger "Xavier": Die Bäume tragen weniger Laub als vor vier Wochen , bieten damit weniger Angriffsfläche und seien daher stabiler.
  • Im Bus begrapscht: Drei Männer belästigen junge Frau (21)

    International

    Nachdem die Frau in den Bus eingestiegen war, setzten sich zwei der Männer links und rechts neben sie, so dass sie sich fast nicht bewegen konnte. Laut einer Polizeisprecherin vom Polizeipräsidium München hat der Busfahrer durch sein beherztes Eingreifen den Täter festgehalten, jedoch sei dies auch nicht ungefährlich gewesen, schließlich hätte die Situation auch eskalieren können.
  • AfD will Daten von Journalisten

    AfD will Daten von Journalisten

    International

    Es geht um ein Onlineformular, das jeder Journalist ausfüllen muss, um vom Parteitag berichten zu können. Die AfD verlangt darin eine generelle Einverständniserklärung, um Personendaten "für die Zwecke der Partei" zu erheben, zu speichern und zu nutzen.
  • Wilhelm Brandenburg ruft Wurstware zurück

    Wilhelm Brandenburg ruft Wurstware zurück

    International

    Rewe und Penny haben einen Rückrufaktion gestartet: Die Wurst einer bestimmten Marke ist mit Reinigungsmitteln verseucht. In den bei Penny und Rewe verkauften Produkten können Spuren einer Reinigungsflüssigkeit enthalten sein. Bedienungsware (Bierschinken, Jagdwurst, Fleischkäse grob), die in der Zeit vom 09.10.2017 bis 26.10.2017 gekauft wurde, ist ebenfalls von dem Rückruf betroffen.
  • Schulz: Bei Scheitern von Jamaika gibt es Neuwahlen

    Schulz: Bei Scheitern von Jamaika gibt es Neuwahlen

    International

    Die Verantwortung dafür müssten dann Frau Merkel, Herr Seehofer, Herr Lindner und Herr Özdemir tragen". Ein Bündnis von CDU, CSU, FDP und Grünen werde "schmerzhaft für die Republik", prophezeite er. "Der kleinste gemeinsame Nenner ist bei denen das oberste Prinzip". Eine Regierungsbeteiligung der Sozialdemokraten schloss Schulz erneut aus. Seine Aufgabe als SPD-Chef sehe er darin, "die Partei zu reformieren, sie programmatisch und organisatorisch neu aufzustellen".
  • Polizei erschießt Mann nach Messerangriff

    Polizei erschießt Mann nach Messerangriff

    International

    Nach Angaben der Behörde und der zuständigen Staatsanwaltschaft Darmstadt trug der Mann ein langes Messer bei sich. Aufgrund der Auseinandersetzung seien am frühen Samstagmorgen gegen 0.20 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizei eingegangen. Seine Identität ist derzeit ebenso noch ungeklärt wie die Hintergründe des Streits mit dem 24-Jährigen. Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen aufgenommen.
  • Alle Uhren auf Winterzeit

    Alle Uhren auf Winterzeit

    International

    Während dieser Übergangsphase nimmt im Straßenverkehr auch das Unfallrisiko zu, warnt das von der HUK Coburg initiierte Goslar Institut für verbrauchergerechtes Versichern. Allerdings gleicht sich der Verbrauch im Frühjahr und im Herbst wieder aus, da dann morgens mehr Energie für Licht und Heizung benötigt wird, was die Ersparnisse wieder hinfällig macht.
  • Erste Anklagen in Affäre um russische Einmischung in US-Wahlkampf

    Erste Anklagen in Affäre um russische Einmischung in US-Wahlkampf

    International

    Die von Sonderermittler Mueller berufene Geschworenen-Jury in Washington habe Anklageerhebungen gebilligt. Berichten zufolge interessierte sich der Sonderermittler auch für die Umstände, die zur Entlassung von Trumps erstem Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn sowie des früheren FBI-Chefs James Comey führten.
  • WTA-Finals: Halbfinals sind fixiert

    WTA-Finals: Halbfinals sind fixiert

    International

    Wozniacki indes schien bereits auf dem besten Weg zu einem einmaligen Durchmarsch zu sein. Sie unterlag der Ukrainerin Jelina Switolina 3:6, 4:6. Eine strittige Entscheidung der Schiedsrichterin brachte Wozniacki jedoch aus dem Konzept, im dritten Satz verspielte sie eine 3:1-Führung.
  • Trump schlägt nach Kritik von Republikanern zurück

    Trump schlägt nach Kritik von Republikanern zurück

    International

    Ohne Trump beim Namen zu nennen, beschuldigte er diesen in einer flammenden Rede, das Land zu zerreißen und in einen Abgrund zu führen. Corker warf Trump zudem vor, für die USA nützliche Beziehungen in aller Welt absichtlich abzubrechen. Flake war in der Vergangenheit wiederholt mit Trump aneinander geraten, der Präsident hatte ihn daraufhin wie andere Kritiker auch öffentlich fallengelassen und verhöhnt.
  • Washington: Chaos um Kennedy-Akten

    Washington: Chaos um Kennedy-Akten

    International

    Dem Weißen Haus zufolge enthalten die entsprechenden Dokumente Informationen etwa über die Identität und die Rolle von Informanten. Trump habe den Diensten sechs Monate Zeit gegeben, um darzulegen, warum diese Dokumente nicht veröffentlicht werden sollten.
  • FIFA erhöht Preisgeld bei WM 2018 in Russland

    FIFA erhöht Preisgeld bei WM 2018 in Russland

    International

    Doch so ganz schlug der Nachfolger des ehemaligen, von 1960 bis 2004 ausgespielten Weltpokals nicht ein. "Das ist ein positives Zeichen für die finanzielle Gesundheit der FIFA ", sagte Präsident Gianni Infantino beim Treffen des FIFA-Rats im indischen Kolkata.
  • Zeitumstellung - Uhr auf Winterzeit umstellen

    Zeitumstellung - Uhr auf Winterzeit umstellen

    International

    Der mindert Konzentration, Aufmerksamkeit, Frische und ganz allgemein die Leistungsfähigkeit. Viele fühlen sich schlapper und müder als sonst. Hinter dem Steuer eines Fahrzeugs kann das üble Folgen nach sich ziehen. Schlechte Sicht bei schlechtem Licht ist insbesondere für Kinder gefährlich, wenn sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind: Je dunkler es ist, desto leichter können sie von Autofahrern übersehen oder erst zu spät gesehen werden.
  • EU-Kommission prüft Abschaffung der Zeitumstellung

    EU-Kommission prüft Abschaffung der Zeitumstellung

    International

    Durch die EU-Kommission wird nun geprüft, ob es auch im nächsten Jahr wieder zu einer Zeitumstellung kommen soll. Die Frage werde derzeit unter Berücksichtigung aller verfügbaren Informationen untersucht, bestätigte ein Sprecherin. Viele Menschen klagen darüber, dass ihnen eine Stunde Schlaf fehlt. 60 Prozent würden die Umstellung gern ganz abschaffen. Erstmals eingeführt wurde die Sommerzeit in Deutschland während des Ersten Weltkriegs.