http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/c/c93465370f362cf0d5b166dbfb6631e1v1_max_720x405_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

International

Nach dem schlechten Abschneiden der Union bei der Bundestagswahl hatten CDU und CSU vereinbart, vor Gesprächen mit möglichen Koalitionspartnern wie FDP und Grünen zunächst intern die Linie zu klären. Nach Informationen des "Münchner Merkur" nehmen an dem Treffen am 8. Oktober in Berlin neben Merkel und Seehofer für die CDU der wiedergewählte Fraktionschef Volker Kauder, Kanzleramtsminister Peter Altmaier und Generalsekretär Peter Tauber teil.
  • Esel beißt in Sportwagen und muss vor Gericht

    Esel beißt in Sportwagen und muss vor Gericht

    International

    Den Esel habe er erst bemerkt, als dieser plötzlich aufgetaucht und zweimal ins Heck gebissen habe. Nicht ohne Augenzwinkern natürlich, denn bei einem so kuriosen Fall darf es auch in einem Gerichtssaal zwischendurch etwas lockerer zugehen.
  • Zuckerberg verteidigt Facebook gegen Trump

    Zuckerberg verteidigt Facebook gegen Trump

    International

    Trump behaupte, Faceobok sei gegen ihn, schrieb Zuckerberg , die Liberalen würden ihm derweil vorwerfen, das Netzwerk unterstütze den Präsidenten. "Wir hoffen, allen Menschen eine Stimme zu geben und eine Plattform für alle Ideen aufzubauen", schrieb Zuckerberg auf seinem Facebook-Profil.
  • Aufholjagd in Niedersachsen - SPD fast gleichauf mit CDU

    Aufholjagd in Niedersachsen - SPD fast gleichauf mit CDU

    International

    Eine von ihm angestrebte Neuauflage von Rot-Grün scheint derzeit außer Reichweite, auch wenn diese Konstellation erneut die beste Bewertung bekommt. "Mit einer rechtslastigen rückwärtsgewandten CDU in Niedersachsen kann ich mir keine Koalition vorstellen", sagte er der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" (Dienstag).
  • China schließt Nordkorea-Firmen

    China schließt Nordkorea-Firmen

    International

    China hat seine Kohleimporte aus Nordkorea wieder aufgenommen. China verbietet nach eigenen Angaben Gemeinschaftsunternehmen mit dem international weitgehend isolierten Land. Chinas Exporte nach Nordkorea in den ersten acht Monaten sind allerdings verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 25 Prozent gestiegen.
  • Trump will Flüchtlingsobergrenze auf 45.000 senken

    Trump will Flüchtlingsobergrenze auf 45.000 senken

    International

    Human Rights Watch erklärte, Trumps Obergrenze sei die niedrigste seit der Einführung des US-Flüchtlingshilfsgesetzes im Jahr 1980. Trump hatte als Teil seines Einreisestopps bereits verfügt, weniger Flüchtlinge einzulassen. Bis 2019 sollen so mindestens 50.000 Flüchtlinge direkt aus Krisengebieten zur Ansiedlung in die EU gebracht werden. Die Regierung legte dem Kongress in Washington einen entsprechenden Vorschlag vor.
  • Experte: Kritik der Politik für ARD und ZDF ist Ablenkung

    Experte: Kritik der Politik für ARD und ZDF ist Ablenkung

    International

    Mit Blick auf den Einzug der AfD in den Bundestag sagte er: "Ich bin sicher, unsere Demokratie ist stärker, wir werden das aushalten". Zugleich verwies er darauf, dass in der Sendung " Maybrit Illner " seit Anfang 2016 bei knapp 400 Gästen lediglich elf Vertreter der AfD eingeladen worden seien, also weniger als drei Prozent.
  • Mann bedroht Polizeibeamte mit Messer

    International

    Daraufhin feuerte einer der Polizisten seine Waffe ab. Nachdem die Polizeibeamten erfolglos Pfefferspray gegen den Angreifer eingesetzt hatten und der Mann die Einsatzkräfte weiterhin mit dem Messer bedrohte, machten diese von der Schusswaffe Gebrauch.
  • Trump versucht es jetzt mit einer Steuerreform

    Trump versucht es jetzt mit einer Steuerreform

    International

    Im Einkommensteuersystem sollen die bisherigen sieben Steuerklassen auf drei reduziert werden und künftig bei zwölf, 25 und 35 Prozent liegen. Trump hatte in der Vergangenheit mehrmals angedroht, er werde die von seinem Vorgänger Barack Obama eingeführte Krankenversicherung nicht reparieren, sondern das System scheitern lassen.
  • Staatsanwaltschaft prüft Anzeigen gegen Rote-Flora-Sprecher

    Staatsanwaltschaft prüft Anzeigen gegen Rote-Flora-Sprecher

    International

    Hamburg . Erstmals wird nach den G20-Krawallen im Juli gegen mehrere führende Mitglieder der linken Szene ermittelt. Konkret wurden laut "Hamburger Abendblatt" Ermittlungen gegen Andreas Beuth und Andreas Blechschmidt aufgenommen. Im Falle einer Verurteilung drohen ihnen bis zu zehn Jahre Haft. Offenbar erstatteten mehrere Menschen aus Braunschweig und Bielefeld Strafanzeige und die dortigen Staatsanwaltschaften übergaben die Verfahren nun an die Hamburger Ermittler.
  • Tödlicher Unfall: 17-jähriger Biker wird von Güllewagen überrollt

    International

    In diesem Moment wollte ihn vermutlich ein 17-jähriger Pittenharter mit seinem Leichtkraftrad überholen. Der Töfffahrer bremste stark ab, dabei kam er zu Fall. Die Verletzungen waren so gravierend, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Die Staatsstraße war für 2 Stunden komplett gesperrt. Da bei dem Traktorfahrer Verdacht auf Alkoholisierung bestand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
  • Leichtes Erdbeben der Stärke 2,6 in Hessen

    Leichtes Erdbeben der Stärke 2,6 in Hessen

    International

    Grund war ein leichtes Erdbeben, wie das Hessische Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG ) mitteilte. Auch bei Facebook und Twitter schrieben User rund um Darmstadt, sie seien von dem leichten Erdbeben wach geworden. Zum Vergleich: Das schlimme Erdbeben in Mexiko vor einer Woche hatte die Stärke 7,1. Im Kreis Darmstadt-Dieburg seien vereinzelt Anrufe bei Polizei und Rettungsleitstellen eingegangen, sagte der Sprecher.
  • CDU sieht sich als

    CDU sieht sich als "das bestimmende Element"

    International

    Union und FDP müssten aber ihre Gegenwehr beim Klimaschutz, bei der Bekämpfung sozialer Ungleichheit und bei einer menschenrechtsorientierten Flüchtlingspolitik aufgeben, sagte er der "Heilbronner Stimme" (Dienstag). Die CSU habe den Wählern Garantien gegeben. CDU-Chefin und Kanzlerin Angela Merkel hat diese bisher abgelehnt, am Montag aber nur noch gesagt, es werde eine Lösung geben.
  • Hugh Hefner ist tot

    Hugh Hefner ist tot

    International

    Hugh Hefner galt als Frauenschwarm und war für sein ausschweifendes und freizügiges Leben bekannt. Das Logo mit dem Hasenkopf wurde zur international bekannten Marke.
  • Union: FDP und Grüne bei Jamaika nicht die Bestimmer

    International

    Eine Obergrenze ist schon unter CDU und CSU heftig umstritten, die Grünen sind seit langem dagegen und setzen sich für einen erleichterten Familiennachzug ein. "Ich sehe Jamaika als Chance, wenn man den Klimaschutz mit alternativen Antrieben als Chance begreift", sagte der verkehrspolitische Sprecher des Verkehrsclubs Deutschland, Gerd Lottsiepen, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin .
  • Glaube und Kunst: Hermann Glettler im Porträt

    Glaube und Kunst: Hermann Glettler im Porträt

    International

    Eine offizielle Bestätigung gibt es bisher noch nicht. Trotzdem: Die Bischofskongregation in Rom entschied sich wieder einmal gegen die Vorschläge der Ortskirche und der diözesanen Gremien, die Diözesanadministrator Jakob Bürgler , seinen Bruder Bernhard, den Regens des Priesterseminars, Roland Buemberger oder den Pfarrer von Innsbruck/Allerheiligen, Franz Troyer, empfohlen hatten.