http://handelsblatt.com/images/deutscher-evangelischer-kirchentag/19836810/3-format2010.jpg

International

BerlinKurz vor dem Evangelischen Kirchentag hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel alle Religionsgemeinschaften aufgerufen, ihrer Verantwortung für Frieden in der Welt gerecht zu werden. Die Vorsitzende des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen, Agnes Abuom, hob den Zusammenhang von Frieden und Gerechtigkeit hervor. Ziel der Gespräche ist es, das gesellschaftliche Friedenspotenzial der verschiedenen Religionen in ihren jeweiligen Regionen zu diskutieren.
  • Proteste nach erneutem Raketentest in Nordkorea [1:43]

    Proteste nach erneutem Raketentest in Nordkorea [1:43]

    International

    Nach Angaben aus Seoul testete Nordkorea erneut eine ballistische Rakete. Das US-Festland und das US-Einsatzgebiet im Pazifik seien in Reichweite für Angriffe Nordkoreas. Die Europäische Union erklärte sich bereit, einen "glaubhaften" Dialog Nordkorea mit der Weltgemeinschaft zu unterstützen. Sie sei etwa 700 Kilometer weit geflogen .
  • Saudi-Arabien: Trump fordert islamische Staaten auf: Vertreibt Terroristen!

    International

    Trump war am Samstag in der Früh begleitet von seiner Frau Melania, seiner Tochter Ivanka und ihrem Mann Jared Kushner in der saudischen Hauptstadt Riad zum Auftakt seiner ersten Auslandsreise im Amt angekommen. In den nächsten zehn Jahren soll Saudi-Arabien sogar Waffen für rund 350 Milliarden Dollar kaufen, der größte Rüstungsdeal aller Zeiten twitterte der Sprecher des Präsidenten.
  • Trump schloss riesigen Waffendeal mit Saudi-Arabien ab

    Trump schloss riesigen Waffendeal mit Saudi-Arabien ab

    International

    Er sagte, der Iran sei seit der Revolution von 1979 die "Speerspitze" des Terrorismus. Trump betonte, er sei nicht nach Riad gekommen, "um gute Ratschläge zu erteilen". Saudi-Arabien und der Iran sind Rivalen in Nahost. Beide Staaten unterstützen in Syrien und im Jemen unterschiedliche Bürgerkriegsparteien. Die arabischen Länder lehnten Obamas Annäherung an den Iran und das Atomabkommen mit Teheran vehement ab.
  • Ex-FBI-Chef will aussagen; Weißes Haus bereitet sich auf Amtsenthebung vor

    Ex-FBI-Chef will aussagen; Weißes Haus bereitet sich auf Amtsenthebung vor

    International

    Außerdem soll Trump hinzugefügt haben, dass nicht gegen ihn ermittelt werde. Lawrow sagte dagegen der Nachrichtenagentur Interfax zufolge, Trump habe ihm gegenüber Comeys Entlassung nicht erwähnt. ► Trump soll Comey zuvor gebeten haben, die Ermittlungen gegen ihn und sein Team inklusive Michael Flynn einzustellen. Entlassung des FBI-Chefs, Rücktritt seines Sicherheitsberaters, Sonderermittler wegen möglicher Russland-Kontakte: Wie lange hält Trump im Amt durch? Die USA und ...
  • Letzte Rebellen aus syrischer Stadt Homs abgezogen

    Letzte Rebellen aus syrischer Stadt Homs abgezogen

    International

    Dem Konvoi schlossen sich 30 Lastwagen an, die das Hab und Gut der Rebellen transportierten. Den Kämpfern aus Homs wurde sicheres Geleit in andere von der Opposition kontrollierte Gebiete zugesagt. Die Evakuierung der gegen die Regierung kämpfenden Rebellen aus Homs ist nach zwei Monaten abgeschlossen. Die syrische Regierung vertritt die Ansicht, dass Räumungsaktionen der beste Weg zur Beendigung der Kampfhandlungen sind.
  • Steveston Fisherman's Werft: Schock am Pier: Seelöwe schnappt Mädchen und

    Steveston Fisherman's Werft: Schock am Pier: Seelöwe schnappt Mädchen und

    International

    Geistesgegenwärtig sprang ein Mann - vermutlich ein Verwandter - hinterher und rettete das Mädchen. Das zwei Minuten und 15 Sekunden lange Video zeigt zunächst den Seelöwen, der im trüben Wasser seine Runden dreht. Der Seelöwe lässt von seiner Beute ab. "Meine erste Reaktion auf das Video war: Wie dumm können einige Leute sein, dass sie Wildtieren nicht mit dem notwendigen Respekt begegnen".
  • Autoren lesen Texte des inhaftierten Deniz Yücel

    Autoren lesen Texte des inhaftierten Deniz Yücel

    International

    Mit einer Lesung in Frankfurt haben sich Autoren für die Freilassung des inhaftierten Journalisten stark gemacht. Die Kontroverse um sein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hatte eine Krise zwischen Deutschland und der Türkei ausgelöst.
  • Trump: Weißes Haus stellt sich auf Amtsenthebung ein

    Trump: Weißes Haus stellt sich auf Amtsenthebung ein

    International

    Innert weniger Tage hat er den Chef der Bundespolizei FBI gefeuert, russischen Offiziellen Staatsgeheimnisse verraten und vom Justizministerium einen Sonderermittler an die Fersen geheftet bekommen, der allfälligen Kontakte von Trumps Beratern nach Russland untersuchen soll.
  • Trump hält mit Spannung erwartete Rede zum Islam

    International

    Das sind mehr als das Doppelte des deutschen Wehretats. First Lady Melania Trump trug am ersten Tag des Besuchs in Saudi-Arabien einen weiten schwarzen Hosenanzug mit einer grossen goldenen Schnalle. "Unserer Militärsektor ist sehr glücklich". Nach all den Enthüllungen der vergangenen Wochen musste ihm die Reise nach Saudi-Arabien an diesem Samstag gerade recht kommen.
  • Trump trifft Staatschefs der islamischen Welt in Riad

    International

    Die Nationen des Nahen Ostens müssten entscheiden, "welche Art der Zukunft sie für sich, für ihre Länder und für ihre Kinder wollen". Trumps Vorgänger Barack Obama war vor einem Jahr bei einem Besuch in Saudi-Arabien sehr kühl empfangen worden, auch weil er das Atomabkommen mit Riads Erzfeind Teheran vorangetrieben hatte.
  • Trump schlägt Partnerschaft gegen Terror vor

    Trump schlägt Partnerschaft gegen Terror vor

    International

    Trump betonte, er sei nicht nach Riad gekommen, "um gute Ratschläge zu erteilen". "Die Staaten des Nahen Ostens können nicht darauf warten, dass die Macht Amerikas diesen Feind für sie zermalmt". Und zwar darum, weil sie wenig zu anderen Äußerungen passt, die Trump kurz vorher, auf derselben Reise tat. Die Staaten müssten sicherstellen, "dass Terroristen keinen sicheren Ort auf ihrem Staatsgebiet finden", sagte der US-Präsident heute beim US-islamischen Gipfel in der saudischen Hauptstadt ...
  • Tausende Ungarn demonstrieren in Budapest gegen Orban

    Tausende Ungarn demonstrieren in Budapest gegen Orban

    International

    Der Protest richtete sich vor allem gegen die Unterdrückung der akademischen Lehrfreiheit und gegen die Diskriminierung von kritischen Zivilorganisationen durch die Orban-Regierung. Laut einer Aussendung der Regierungspartei Fidesz-MPSZ stünde der ungarnstämmige US-Milliardär George Soros hinter dieser Demonstration, der solche Aktionen finanziere und damit versuche, Druck auf Ungarns Regierung auszuüben.
  • Trump in Saudi-Arabien: "Eine Schlacht zwischen Gut und Böse"

    International

    Die arabischen Staaten müssten sicherstellen, "dass Terroristen keinen sicheren Ort auf ihrem Staatsgebiet finden", sagte Trump. Wen Trump damit meint, macht er bei dem US-islamischen Gipfel in Riad auch klar: "Die Nationen des Mittleren Ostens können nicht auf amerikanische Macht warten, damit sie den Feind vernichtet".
  • Gabriel fordert Schuldenerleichterungen für Griechenland

    Gabriel fordert Schuldenerleichterungen für Griechenland

    International

    Jetzt müsse man zu diesem Versprechen stehen. Ob und in welcher Form allerdings auch Entscheidungen über die von Griechenland und vom Internationalen Währungsfonds (IWF) geforderten Schulden-Entlastungen von den Euro-Finanzministern getroffen werde, ist bislang noch nicht absehbar.
  • Trump hält in Riad mit Spannung erwartete Grundsatzrede zum Islam

    Trump hält in Riad mit Spannung erwartete Grundsatzrede zum Islam

    International

    Zudem unterzeichnete der US-Mischkonzern General Electrics Absichtserklärungen über gemeinsame Projekte mit Saudi-Arabien in Höhe von 15 Milliarden Dollar. Trump wird nach seinem zweitägigen Besuch in Saudi-Arabien nach Israel und in die Palästinensergebiete weiterreisen. Trump war am Samstag in Riad eingetroffen.