http://p5.focus.de/img/koeln/origs7591892/4221173999-w630-h315-o-q75-p5/prozess-alexander-alvaro-hanns-feigen-170904.jpg

International

Als Auflage muss Alvaro 10.000 Euro an die Eltern des Verstorbenen zahlen und 5.000 Euro an die Nebenkläger zahlen. Die Staatsanwaltschaft warf dem ehemaligen Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments vor, am 22. Dessen Fahrer starb, seine beiden Mitfahrer wurden - wie auch Alvaro - schwer verletzt. Infolge seiner Verletzungen konnte sich der Alvaro nicht mehr an das Unfallgeschehen erinnern.
  • Condor-Piloten filmten Stewardessen beim Sex

    Condor-Piloten filmten Stewardessen beim Sex

    International

    In einem Brief der Condor-Geschäftleitung soll demnach stehen, dass einige Piloten Fotos und Videos aufgenommen haben sollen, die ihre Kolleginnen bei eindeutig sexuellen Handlungen zeigen. Allerdings gebe es bislang keine Beweise oder Aussagen, "die Ansatzpunkte für eine Verfolgung wären". Die betroffenen Stewardessen sollen sich aus Furcht vor einer öffentlichen Bloßstellung bisher nicht an die Polizei oder Personalvertreter von Condor gewandt haben.
  • Mutmaßliche Betreiber von rechtsextremem Internetportal vor Gericht

    Mutmaßliche Betreiber von rechtsextremem Internetportal vor Gericht

    International

    Alles Äußerungen, die von der Meinungsfreiheit nicht mehr gedeckt seien, wie Bundesanwältin Alexandra Geilhorn berichtet. Die Bundesanwaltschaft hatte im Dezember 2016 Anklage erhoben. So wurde auf der Seite zur Gewalt gegen Ausländer aufgerufen und der Holocaust geleugnet. Im Jahr 2013 und 2014 sollen sich ihnen die drei Mitangeklagten angeschlossen haben.
  • Voraussetzungen für Euro-Einführung müssen erfüllt sein

    Voraussetzungen für Euro-Einführung müssen erfüllt sein

    International

    Die internationalen Geldgeber aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB), Europäischem Stabilitätsmechanismus (ESM) und Internationalem Währungsfonds (IWF ) hatten sich zuletzt im Sommer darauf verständigt, weitere 8,5 Milliarden Euro aus dem laufenden Hilfsprogramm für Griechenland freizugeben.
  • Zug fährt an Bahnübergang in besetzten Schulbus - Verletzte

    Zug fährt an Bahnübergang in besetzten Schulbus - Verletzte

    International

    Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Zug bei Langenzenn (Landkreis Fürth) sind am Freitagmorgen drei Schulkinder verletzt worden. Bei der Überquerung des Bahnübergangs (ausgeschildert mit Andreaskreuz) kollidierte der Bus mit einem Regionalzug, der von Markt Erlbach in Richtung Nürnberg unterwegs war.
  • Drei Verletzte bei Pkw-Zusammenstoß

    Drei Verletzte bei Pkw-Zusammenstoß

    International

    Er und sein 25-jähriger Beifahrer waren mit einem Ford aus Marienfeld kommend in Richtung Isselhorst unterwegs. Der Kia des 61-Jährigen wurde in den Graben geschleudert. Die 25 alarmierten Feuerwehrleute des Löschzuges Isselhorst sowie der Berufsfeuerwehr halfen dem Mann aus dem Fahrzeug, nachdem der Notarzt keine Anzeichen für schwerwiegende (Rücken-) Verletzungen gefunden hatte.
  • 2,8 Millionen gefährdet: Armutsrisiko von Kindern in Deutschland steigt

    2,8 Millionen gefährdet: Armutsrisiko von Kindern in Deutschland steigt

    International

    Demnach galten 2015 etwa 2,8 Millionen Kinder als armutsgefährdet, 1,5 Prozent mehr als im Vergleichsjahr 2010. Grund für den Anstieg sei auch der Zuzug von Kindern aus Migrantenfamilien nach Deutschland, heißt es. In den neuen Bundesländern sei nur noch gut jedes zweite Elternpaar verheiratet, in den alten Bundesländern seien es drei von vier. Neun von zehn Alleinerziehenden sind weiblich, 44 Prozent gelten als armutsgefährdet.
  • Mehrere Verletzte nach Explosion in Londoner U-Bahn

    Mehrere Verletzte nach Explosion in Londoner U-Bahn

    International

    Fotos vom Ort des Vorfalls zeigen einen brennenden Plastikeimer in einer Lidl-Tüte. Die Zeitung " Metro " berichtete online über die Explosion eines weißen Behälters. Auf dem Bild ragen Drähte aus dem Eimer. Die Leute hätten geschrien und geweint, Menschen seien gefallen, andere über sie getrampelt. Augenzeugen sprachen von einem lauten Knall und einer "Flammenwand", die sich in dem U-Bahn-Wagen ausgebreitet haben soll.
  • Tragisches Unglück! Boot kentert und Seglerin wird vermisst

    International

    Die Suche nach der etwa 30 Jahre alten Frau sei am Donnerstagabend abgebrochen worden, berichtete ein Sprecher der Berliner Feuerwehr. Ein Segler konnte lebend gerettet werden, seine Begleiterin wird noch vermisst. Zur Suche nach der Vermissten wurden auch Taucher alarmiert. Zusätzlich erschwerte die Suche eine dicke Schlammschicht am Boden der Havel. Deshalb sei das Boot umgekippt.