http://swp.de/imgs/04/2/2/9/4/9/4/4/8/tok_8867b9fe1b736e20321d2702e4f0b38f/w592_h400_x750_y500_c50ad9e08925cbfc.jpeg

International

Ein Zeuge, der das Geschehen im Zug verfolgte, schilderte gegenüber der Bundespolizei , dass die Frau kurz zuvor das Signal zur Abfahrt gegeben hatte, woraufhin die Türen schlossen und der Zug anfuhr, sie aber noch nicht zugestiegen war. Am Bahnhof in Amstetten ist es zu einem tragischen Unfall gekommen. Die Ermittlungen würden noch laufen, mit neuen Erkenntnissen sei frühestens in der kommenden Woche zu rechnen, sagte am Freitag auf Nachfrage eine Pressesprecherin der Bundespolizei in ...
  • Marihuana-Plantage in Baumkronen

    Marihuana-Plantage in Baumkronen

    International

    Als sie aber weiter suchte, entdeckte sie Unglaubliches: Auch in den Baumwipfeln, in etwa 25 Metern Höhe, waren noch etliche weitere Töpfe der Marihuana-Pflanzen befestigt. Allerdings mussten erst Höhenretter der Berufsfeuerwehr Augsburg zur Unterstützung gerufen werden, damit die Plantage gänzlich geborgen werden konnte.
  • Drogenbeauftragte warnt vor Verharmlosung von Cannabis

    Drogenbeauftragte warnt vor Verharmlosung von Cannabis

    International

    Alkohol und Tabak richten immer noch größeren gesellschaftlichen Schaden an als illegale Suchtstoffe. Während der Tabak- und Alkoholkonsum bei Jugendlichen abgenommen habe, nehme der Cannabiskonsum unter Jugendlichen zu. Bei 2,65 Millionen Kindern hat ein Elternteil ein Alkoholproblem. Mortler hat davor gewarnt, Cannabis zu verharmlosen. Dies sei "auch deshalb so problematisch, weil der Wirkstoffgehalt von Cannabis heute etwa fünfmal so hoch liegt wie noch vor 30 Jahren", warnte sie.
  • Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal: Täter auf der Flucht

    Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal: Täter auf der Flucht

    International

    Die tödliche Auseinandersetzung habe sich am Freitagnachmittag in einem kleinen Geschäft abgespielt, sagte eine Polizeisprecherin. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Die Täter sind flüchtig und sollen sich in einem Gebäude verschanzt haben , ein Sondereinsatzkommando der Polizei fahndet nach den Männern. Wie eine Sprecherin der Polizei bestätigte ist ein Großaufgebot der Polizei vor Ort.
  • Feiger Anschlag auf unsere Werte

    Feiger Anschlag auf unsere Werte

    International

    Außenminister Sigmar Gabriel hat mit Entsetzen auf den Terroranschlag in Spanien reagiert. "Unser Mitgefühl ist mit den Opfern und ihren Freunden und Angehörigen". Neben den üblichen Beileidsbekundungen verurteilten viele führende Persönlichkeiten aus Politik und öffentlichem Leben den Angriff. In Barcelona steht unser Generalkonsulat in Verbindung mit den spanischen Behörden und setzt alles daran, den von dem Attentat betroffenen Franzosen die nötige Beihilfe zu leisten.
  • Kopf in Hamburg gefunden: Frau identifiziert

    Kopf in Hamburg gefunden: Frau identifiziert

    International

    Polizeilichen Angaben zufolge seien diese einer 48-jährigen Frau aus Äquatorialguinea zuzuordnen, die im Stadtteil St. Am Dienstag hatte ein Fußgänger im Billekanal einen Frauenkopf gefunden. Dies habe ein DNA-Schnelltest ergeben. Dass der Kopf schon länger im Wasser gelegen habe, könne das Testverfahren erschweren, hieß es. Georg als Prostituierte arbeitete.
  • Bild stellt Angela Merkel und Martin Schulz "Die richtigen Fragen"

    International

    September folgt ihr Konkurrent SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, der ab 8:30 Uhr aus dem Willy-Brandt-Haus auf die Sorgen der Bürger eingeht. Sie sollen das Stimmungsbild der deutschen Bevölkerung vor der Wahl widerspiegeln und die Spitzenkandidatin der Union auf das aufmerksam machen, was die Menschen in Deutschland aktuell beschäftigt.
  • 65-Jähriger in Reinbek getötet

    65-Jähriger in Reinbek getötet

    International

    Der Tatverdächtige trägt eine blaue Sporttasche mit sich. Auffällig war nach Angaben der Ermittler die Kleidung, die der Gesuchte zuletzt trug: dunkelblauer Nadelstreifenanzug, schwarzes T-Shirt, Hausschuhe oder Slipper und Bauchtasche. Was genau Behmeleit getan haben soll, will die Polizei "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht verraten. Die ersten Ermittlungen deuten auf ein Tötungsdelikt hin.
  • Mehrere Menschen in Turku niedergestochen

    Mehrere Menschen in Turku niedergestochen

    International

    Die Polizei habe den Mann angeschossen, er sei in Polizeigewahrsam. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, den Innenstadtbereich zu meiden. Der Vorfall hat sich am bekannten Puutori-Market-Platz zugetragen. Turku liegt rund 170 Kilometer nordwestlich der finnischen Hauptstadt Helsinki an der Ostsee. Osnabrück/ Turku . Ein Mann hat in der finnischen Stadt Turku mehrere Menschen mit einem Messer verletzt.
  • Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona

    Vierte Festnahme nach Terroranschlag in Barcelona

    International

    Die betroffene Gegend wurde weiträumig abgesperrt. Viele Menschen liefen offenbar in Panik über die Straßen. Augenzeugen berichteten, der Verkehr im Zentrum sei zusammengebrochen. Entlang der Ramblas und in den Seitengassen befinden sich zahlreiche Hotels, Restaurants und Hostels. Ein weißer Lieferwagen ist in der beliebten Einkaufsstraße Las Ramblas im Zentrum der katalanischen Hauptstadt in mehrere Menschen gefahren, berichtet "El País".
  • Terrorangriffe: Schüsse in Cambrils, Schock in Barcelona

    Terrorangriffe: Schüsse in Cambrils, Schock in Barcelona

    International

    Spanien habe einen schrecklichen Schlag hinnehmen müssen. "Meine volle Unterstützung und Solidarität gilt den Opfern und deren Angehörigen und Freunden". In der Stadt 100 Kilometer südwestlich von Barcelona hatten Einsatzkräfte in der Nacht fünf mutmaßliche Terroristen erschossen. Das Kirchenoberhaupt habe "mit großer Besorgnis" die Vorgänge in der katalanischen Hauptstadt zur Kenntnis genommen, teilte Vatikansprecher Greg Burke am Donnerstagabend mit.
  • Australischer Junge (7) nach Terror- Attacke vermisst

    Australischer Junge (7) nach Terror- Attacke vermisst

    International

    Osnabrück. Nach dem Anschlag in Barcelona mit mindestens 14 Todesopfern wird ein siebenjähriger Junge aus Australien vermisst. Er war mit seiner Mutter auf den Las Ramblas spazieren. Vier Australier seien bei der Attacke verletzt worden, sagte sie weiter. Nur Stunden vor der unfassbaren Tat hatte der Vater noch mit seinem Sohn telefoniert.
  • Damenbad im Elsass für Muslima

    Damenbad im Elsass für Muslima

    International

    Immer wieder hatte es Auseinandersetzungen zwischen muslimischen und westlich orientierten Frauen im Bad gegeben. Zudem sei eine Besucherin attackiert und eine männliche Aufsichtsperson bedroht worden. Fest steht für die Freunde des Lorettobades, dass der Bau eines Damenbades im Elsass ohne Fremdfinanzierung nicht zu erwarten ist. Nach 60 Tagen haben 432 in Freiburg unterzeichnet.