https://i2.wp.com/dtj-online.de/wp-content/uploads/2016/10/Gefaengnis_51067969.jpg

International

Grund der Festnahme war offenbar ein Facebook-Post, in dem D. sich kritisch über den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan geäußert habe. Bis zu einem Prozessbeginn könne es bis zu zwei Jahre dauern, sagte er. besitzt nur einen türkischen Pass, daher seien die deutschen Behörden nicht zuständig, heiße es. Man werde sich um die Familie kümmern, sollte diese ohne den Vater zurückkehren und das Einkommen wegfallen, so die Sprecherin weiter.
  • Studie: Immer weniger Auszubildende in Deutschland

    Studie: Immer weniger Auszubildende in Deutschland

    International

    Zwischen 1999 und 2015 stieg demnach die Anzahl der Beschäftigen um 12,1 Prozent, die der Auszubildenden sank hingegen im gleichen Zeitraum um 6,7 Prozent. Mehr Auszubildende haben nur Betriebe mit einer Belegschaft von 50 bis 249 Mitarbeitern. Großbetriebe mit mehr als 500 Beschäftigten bilden im Verhältnis zu ihrer Mitarbeiterzahl am wenigsten aus.
  • Nach Dauerregen kommt die Hitze - kräftige Gewitter möglich

    Nach Dauerregen kommt die Hitze - kräftige Gewitter möglich

    International

    Auch einzelne Gewitter können auftreten. Die Temperaturen steigen noch etwas weiter auf 24 bis 28 Grad im Nordwesten, ansonsten auf 29 bis 35 Grad. Während sich das Wetter am Freitag noch von seiner wechselhaften Seite mit vereinzelten Schauern lockert es in den nächsten Tagen auf.
  • Messerangriff in Hamburger Supermarkt - ein Toter

    Messerangriff in Hamburger Supermarkt - ein Toter

    International

    Zum Tathintergrund, der Identität des Angreifers und der genauen Anzahl der Verletzten liegen derzeit noch keine verlässlichen Informationen vor. Eine halbe Stunde nach der Flucht wurde der Verdächtige gefasst. Die Behörden lösten Terror-Alarm aus. Ein Mann soll über die Straße in einen Edeka-Markt gegangen sein und dort auf Kunden eingestochen haben. Die Fuhlsbüttler Straße ist auf mehreren hundert Metern mit Flatterband abgesperrt.
  • Linda W. soll Sittenwächterin beim IS gewesen sein

    Linda W. soll Sittenwächterin beim IS gewesen sein

    International

    Die sogenannte Khansa-Brigade war in den IS-Hochburgen Rakka und Mossul aktiv und sorgte zum Beispiel dafür, dass sich Frauen an die Kleiderregeln der Dschihadisten hielten. Zwei der Frauen sollen dem " Spiegel "-Bericht zufolge zudem in der IS-Propaganda im Internet aktiv gewesen sein und womöglich auch neue Mitglieder für die Dschihadistenmiliz rekrutiert haben".
  • Ehrlicher Finder: Ein Kilo Gold auf Straße vergessen - Mann gibt Fund ab

    International

    Die einen brechen ins Museum ein, um eine 100 Kilo schwere Goldmünze zu stehlen; die anderen finden das Gold einfach auf der Straße - und geben es ganz ehrlich zurück. Eigentlich können sich alle freuen: Der Besitzer hat seine Sachen wieder, der ehrliche Finder bekommt einen Finderlohn von drei bis fünf Prozent - und das Fundbüro der Stadt Berlin bekommt laut "Spiegel" auch noch zehn Prozent des Werts.
  • Stuttgarter Diesel-Urteil gut für alle Großstädte

    Stuttgarter Diesel-Urteil gut für alle Großstädte

    International

    Diese unpopuläre Maßnahme möchte das Land allerdings vermeiden und erhofft sich einen Aufschub, bis klar wird, ob sich die Luft in Stuttgart nicht auch durch die Nachrüstungen ausreichend verbessern lässt. Kommende Woche auf dem Diesel-Gipfel in Berlin würden mit einem Software-Update erste Schritte eingeleitet. "Ich bin mir sicher, dass wir mit mehr Dynamik in die Elektromobilität gehen müssen", sagte Dobrindt.
  • Mit überwältigender Mehrheit: US-Senat stimmt für Russland-Sanktionen

    International

    Die neuen US-Sanktionen verstiessen gegen das Völkerrecht und bestätigten "die extreme Aggression der USA in internationalen Angelegenheiten", hiess es aus dem Aussenministerium in der russischen Hauptstadt. Ein Sonderermittler und mehrere Kongressausschüsse untersuchen, ob es geheime Absprachen mit Trumps Wahlkampflager gab. Geheimdienste beschuldigen den Kreml, sich in den Wahlkampf 2016 eingemischt zu haben, um Trump zu helfen und seine demokratische Konkurrentin Hillary Clinton zu ...
  • Amokalarm: Fünf Verletzte in Schweiz, Täter flüchtig

    Amokalarm: Fünf Verletzte in Schweiz, Täter flüchtig

    International

    Unmittelbar vor der Tat trug er eine grüne Windjacke und schwarze Hosen. Ob sich darin noch das mögliche Tatwerkzeug, die Motorsäge befand, ist allerdings nicht bekannt. Die Polizei ging davon aus, dass der Mann immer noch bewaffnet sein könnte - mit der Motorsäge, die beim Angriff zum Einsatz kam, oder auch mit anderen Waffen.
  • Landeswahlausschuss entscheidet über Listen für Wahlen

    International

    Mindestens einer von ihnen war laut " Rheinischer Post " auch tatsächlich an der Listenwahl zur Bundestagswahl beteiligt. Anfang der Woche sei eine anonyme Beschwerde eines AfD-Mitglieds beim Landeswahlleiter eingegangen. Der Bitterfelder AfD-Abgeordnete Volker Olenicak war gegen die Liste vor Gericht gezogen, scheiterte aber. Auch in Sachsen-Anhalt gab es innerhalb der AfD Streit um die Kandidatenliste.
  • "Schweine-Affäre": Schulze Föcking will nicht zurücktreten

    International

    Die CDU-Politikerin könne nicht glaubhaft über Verbesserungen in der Nutztierhaltung sprechen, wenn sie selbst offenbar keine Verbesserungen in ihren Ställen umgesetzt habe, so Schröder. Einen Rücktritt Schulze Föckings hält Laschet aber für nicht erforderlich. Mit einer plakativen Aktion hat die Albert Schweitzer Stiftung am Donnerstag auf der Kölner Schildergasse gegen die Zustände auf dem Familienhof von NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) demonstriert.
  • Dutzende Verletzte bei S- Bahn- Unfall in Barcelona

    Dutzende Verletzte bei S- Bahn- Unfall in Barcelona

    International

    Das Unglück geschah am Freitag in der morgendlichen Rushhour im Bahnhof França im Zentrum der spanischen Stadt. Insgesamt 18 Personen seien in Spitäler gebracht worden. Die Umstände des Unfalls sind unbekannt. Einige weinten und standen unter Schock. Die Zugführerkabine wurde von der Feuerwehr und der Regionalpolizei mit einer Plane abgedeckt.
  • Schulz fordert mehr Solidarität mit Italien

    Schulz fordert mehr Solidarität mit Italien

    International

    Gentiloni betonte, dass das Land von den EU-Partnern eine gemeinsame Anstrengung in der Migrationskrise erwarte. Einige Länder bemühten sich um die Verteilung von Agrarmitteln, lehnten die Aufnahme von Asylsuchenden jedoch ab. Die Begegnung von Schulz und Gentiloni fand in freundschaftlicher Atmosphäre statt. Bei einem anschließenden Besuch im sizilianischen Catania bedankte sich Schulz bei Vertretern der italienischen Küstenwache und Nichtregierungsorganisationen für ihren Einsatz zur ...
  • Jörg Kachelmann erzielt juristischen Erfolg

    Jörg Kachelmann erzielt juristischen Erfolg

    International

    Wetterexperte Jörg Kachelmann hat vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg einen juristischen Erfolg erzielt. Geleitet werden die Untersuchungen ebenfalls von der Mannheimer Staatsanwaltschaft. Der geltend gemacht Unterlassungsanspruch stehe dem Wettermoderator durch die indizierte Wiederholungsgefahr zu, so die Richter laut Heinze. Der Senat empfahl der Staatsanwaltschaft, die geforderte Unterlassungserklärung abzugeben - was diese schließlich auch tat.
  • Pakistans Ministerpräsident Sharif des Amtes enthoben

    Pakistans Ministerpräsident Sharif des Amtes enthoben

    International

    In den Dokumenten tauchten auch die Namen von Kindern des pakistanischen Regierungschefs auf, nicht aber sein eigener. Pakistans Ministerpräsident Nawaz Sharif wurde wegen Korruptionsvorwürfen aus seinem Amt enthoben. In einem ersten Verfahren vor dem Gerichtshof im Frühjahr waren sich die fünf Richter des Verfahrens nicht einig über die Bewertung der angeblichen Verfehlungen Sharifs.