http://luzernerzeitung.ch/storage/image/7/1/3/8/1238317_fancybox_1p4Zfb_reAgae.jpg

International

Mit seinen jüngsten Äußerungen widersprach Trump der bisherigen offiziellen Version von Comeys Entlassung. Für den gefeuerten Comey fand Trump im Interview mit NBC News harte Worte: "Er ist ein Grosskotz". Kritiker vermuten, dass der wahre Grund für Comeys Entlassung die FBI-Ermittlungen zur Russland-Affäre sind. Mit seinen Aussagen heizte Trump eine Diskussion in den US-Medien an, ob er in unzulässiger Weise versucht habe, Einfluss auf die FBI-Ermittlungen zu nehmen.
  • Ärger mit der Türkei: Bundestagsfraktionen fordern Alternativen zu Incirlik

    International

    Die Bundeswehr beginnt einem Medienbericht zufolge mit konkreten Planungen für einen Abzug ihrer Tornado-Maschinen vom türkischen Stützpunkt Incirlik. Die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei sind am Dienstag auf einem neuen Tiefpunkt angekommen. "Die Bundesregierung muss ihren Kuschelkurs und das unterwürfige Gebaren gegenüber dem Despoten Erdogan endlich aufgeben".
  • Unglaubliche Szenen in Washington: Erdogan-Bodyguards verprügeln Demonstranten

    Unglaubliche Szenen in Washington: Erdogan-Bodyguards verprügeln Demonstranten

    International

    Videoaufnahmen zeigen, wie in Anzug gekleidete Männer die Absperrung der US-Polizisten durchbrechen und danach gnadenlos auf die Demonstranten einprügeln. Bei dem Gespräch der beiden wurden Differenzen hinsichtlich des Vorgehens in Syrien deutlich. Die US-Regierung will die Miliz mit Waffen versorgen. Schon unter Trumps Vorgänger Barack Obama hatten die USA mit der YPG im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Norden Syriens zusammengearbeitet.
  • Nordkorea führt erneut Raketentest durch

    International

    Kim, der sich mit dem Ergebnis zufrieden gezeigt habe, kündigte demnach weitere Raketen- und Atomversuche an. Die USA befürchten, dass Nordkorea bei seinem Atomprogramm größere Fortschritte gemacht hat als bislang angenommen und nordkoreanische Atomraketen eines Tages das amerikanische Festland erreichen könnten.
  • Assange feiert Whistleblowerin Mannings Freilassung

    Assange feiert Whistleblowerin Mannings Freilassung

    International

    Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hatte die Haftzeit kurz vor Amtsende verkürzt. Chelsea Manning hatte als Soldat Bradley Manning im Irak gedient und der Enthüllungsplattform Wikileaks Hunderttausende geheime Militärdokumente zugespielt.
  • USA: Laptop-Verbot auch für Flüge nach Europa?

    USA: Laptop-Verbot auch für Flüge nach Europa?

    International

    Vertreter der EU und USA beraten heute in Brüssel über das Handgepäck-Verbot von Laptops auf Flügen in die USA. Die USA sollen Informationen über die mögliche Anschlagsgefahr offener kommunizieren, forderten EU-Minister und die EU-Kommission in einer Krisensitzung mit dem US-Heimatschutzminister John Kelly vergangenen Freitag.
  • Trump soll geheimes Material an Russland weitergegeben haben

    International

    Trump begründete die Preisgabe der Informationen damit, dass er es aus "humanitären Gründen" getan habe. Ausserdem wolle er, dass Russland seinen Kampf gegen den IS und den Terror deutlich verstärke, schob er hinterher. McMaster, der zuvor einen Zeitungsbericht der " Washington Post" als falsch betitelt hatte. Die Informationen seien so sensibel gewesen, dass sie selbst in der US-Regierung nur einem kleinen Kreis zugänglich waren.
  • Deutschland: SPD und Schulz rutschen weiter ins Umfragetief

    Deutschland: SPD und Schulz rutschen weiter ins Umfragetief

    International

    Die Union verbessert sich um zwei Punkte auf 38 Prozent. Einen Punkt gewinnt die FDP hinzu, die nun ebenfalls 8 Prozent erreicht. Bei 8 Prozent stagniert weiterhin die Linke. Wenn der Kanzler direkt gewählt werden könnte, würden sich laut der Umfrage 50 Prozent für Merkel und nur 24 Prozent für Schulz entscheiden. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt nach wie vor 24 Prozent.
  • "Nazi-Schlampe": AfD-Frau Weidel unterliegt vor Gericht

    International

    Die AfD-Politikerin hatte gegen die Satire-Sendung geklagt, weil sie die Bezeichnung "Nazi-Schlampe" als beleidigend empfunden hatte. Und wir werden uns als Demokraten und Patrioten trotz dessen nicht den Mund verbieten lassen. Im Vordergrund der Äußerung habe nicht die Diffamierung Weidels gestanden. Mit dem abgelehnten Antrag auf einstweilige Verfügung ist der Streit um die "Nazi-Schlampe"-Bezeichnung allerdings noch nicht endgültig entschieden".
  • US-Präsident Donald Trump soll Russen Geheiminformationen verraten haben

    International

    Er habe lediglich Informationen weitergegeben, die zur Terrorbekämpfung auch für Russland wichtig seien. In "keiner Weise" habe Trump damit Quellen oder Geheimdienstmethoden kompromittiert, sagte McMaster. Der demokratische Senator Mark Warner, der im Sicherheitsausschuss des Senats ist, forderte von Trump, dass er ein Protokoll oder Mitschnitt des Treffens mit Lawrow und Kislyak herausgebe.
  • Trump warnt entlassenen FBI-Chef vor Geheimnisverrat

    International

    In seinem ersten Kommentar nach Comeys Entlassung sagte Trump: "Alles ist sehr einfach - er hat keinen guten Job gemacht". Über seine Anspielung, wonach es Aufzeichnungen der Gespräche zwischen ihm und Comey gebe, wolle er nicht sprechen, fügte der Präsident hinzu.
  • Lkw brennt am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen aus

    Lkw brennt am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen aus

    International

    Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Dortmund für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Fahrer (39) konnte sich aber rechtzeitig retten und blieb unverletzt. Die Polizei schätzt, dass Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro entstanden ist. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Porta Westfalica abgeleitet.