http://express.de/image/30422334/2x1/940/470/89477543b353d45b51360209be00d54c/WZ/stau-in-nrw.jpg

International

Anhand erfahrungsgemäß besonders staugefährdeter Streckenabschnitte auf der Autobahn sowie aktueller Baustellen lässt sich prognostizieren, wo die Wahrscheinlichkeit am Höchsten ist. Am Dienstag könne sich eventuell auch der Hamburger Stadtverkehr verschärfen, wenn Urlaubsrückkehrer Richtung Süden ins Hamburger Stadtgebiet ausweichen.
  • Entlaufene Pferde: Zwei Verletzte, drei tote Tiere

    Entlaufene Pferde: Zwei Verletzte, drei tote Tiere

    International

    Die Tiere waren aus einer Koppel ausgebrochen und hatten sich auf die Autobahn verirrt - es kam zu einem ersten Unfall: Ein Niederländer streifte mit seinem Pkw ein Pferd aus der Gruppe, der Rest der Herde floh. Auch der Fahrer des Wohnmobils wurde verletzt. Das vierte Pferd konnte eingefangen und beruhigt werden./FF Golling ©. Die Feuerwehr Golling wurde schliesslich um 00:50 Uhr alarmiert und rückte kurze Zeit später mit den ersten Fahrzeugen zur Unfallstelle aus.
  • Alle chilenischen Bischöfe reichten Rücktritt ein

    Alle chilenischen Bischöfe reichten Rücktritt ein

    International

    In Chile sollen insbesondere Sexualdelikte des früheren Pfarrers und Priesterausbilders Fernando Karadima jahrelang von der Kirche gedeckt worden sein. Am Wochenende vor den Treffen mit den Bischöfen hatte der Papst drei Missbrauchsopfer empfangen. Bis 2012 war er in der vatikanischen Glaubenskongregation als eine Art Staatsanwalt für die kirchenrechtliche Ahndung von sexuellem Missbrauch durch Priester tätig.
  • Mehr illegale Migration über Türkei nach Europa

    Mehr illegale Migration über Türkei nach Europa

    International

    Dies seien neun Mal so viele gewesen wie im Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer auf griechische Inseln kamen, stieg deutlich an - von 5.5.82 im gleichen Zeitraum des Vorjahres auf heuer 9.349. Ursachen unklar An sich sollte der Flüchtlingsdeal mit der Türkei diese Grenzübertritte verhindern. Im Gegenzug nehmen EU-Staaten der Türkei schutzbedürftige Flüchtlinge aus Syrien ab und finanzieren Hilfen für Flüchtlinge in der Türkei.
  • Maradona feierte mit Venezuelas Präsident Maduro das Wahlkampffinale

    Maradona feierte mit Venezuelas Präsident Maduro das Wahlkampffinale

    International

    Maduro hat das von der Opposition kontrollierte Parlament entmachten und zahlreiche Regierungsgegner verhaften lassen. Venezuelas Führung hatte bereits in der Vergangenheit die Kontrolle über Niederlassungen ausländischer Firmen übernommen, die das Land verlassen hatten, etwa die US-Firmen Kimberly-Clark, General Motors und Clorox.
  • Wieder Panne bei Mathe-Prüfungen in Brandenburg

    Wieder Panne bei Mathe-Prüfungen in Brandenburg

    International

    Betroffen waren die OSZ in Lübben und Cottbus. Konkret ging es damals um Aufgaben zum natürlichen Logarithmus. Das OSZ Lübben gab an, beide Themen - Stochastik und Analytische Geometrie - nicht gelehrt zu haben. 83 Schüler können die Prüfung nun am 8. Juni nachholen, dem offiziellen Nachschreibetermin. Ein Teilgebiet war von vielen Lehrern nicht unterrichtet worden, obwohl es Bestandteil des Rahmenlehrplans ist.
  • Von der Leyen setzt auf Zukunft Syriens ohne Assad

    Von der Leyen setzt auf Zukunft Syriens ohne Assad

    International

    Merkel dürfte über den Besuch nicht erfreut sein, sie selbst wird am Mittag mit Putin sprechen, auch die Lage in Syrien soll dabei Thema sein. "Merkel und Putin müssen einen Weg zum Erhalt des Iran-Abkommens finden", betonte Trittin. Dies eröffne neue Chancen für eine politische Beendigung des Krieges. Es sei nun auch umso wichtiger, dass ausländische Armeen Syrien verlassen würden.
  • Anschlag in Frankreich offenbar durch Festnahme verhindert

    Anschlag in Frankreich offenbar durch Festnahme verhindert

    International

    Die beiden Männer hätten die Kommunikations-App Telegram genutzt. Aus Ermittlungskreisen hieß es, die Festnahme habe vor einer Woche im 18. Stadtbezirk von Paris stattgefunden, in dem auch das Touristenviertel Montmartre liegt. Am Donnerstagabend wurde wegen "Verbindungen zu kriminellen Terroristen" ein Verfahren gegen einen Freund des Attentäters eröffnet. Mit der Festnahme zweier Brüder ist in Frankreich nach Angaben von Innenminister Gérard Collomb ein Anschlag verhindert worden.
  • Trump über Migranten:

    Trump über Migranten: "Das sind keine Menschen, das sind Tiere"

    International

    Jedoch nicht lange. Nun hat der US-Präsident wieder einmal den Vogel abgeschossen und in einer Pressekonferenz eine mehr als bedenkliche Wortwahl bezüglich illegaler Immigranten gewählt. Viele von ihnen hindern wir daran. Mexiko hat die abfälligen Äußerungen von US-Präsident Donald Trump über manche Migranten scharf kritisiert. Und wir schaffen Menschen aus unserem Land, die so schlimm sind, dass ihr es nicht glauben würdet.
  • China bietet USA Milliarden-Reduzierung von Handelsüberschuss

    China bietet USA Milliarden-Reduzierung von Handelsüberschuss

    International

    March 22, 2018. China wird im Rahmen der Handelsgespräche mit den USA seine Interessen weiterverfolgen, teilte am Donnerstag der Sprecher des Handelsministeriums, Gao Feng, mit. Im vergangenen Jahr erzielte China einen Überschuss im Handel mit den USA von 375 Milliarden Dollar. Mit diesem Treffen werden die Gespräche fortgesetzt, die vor zwei Wochen in Peking stattgefunden hatten.
  • Nokia X6 specs, price leaked: Notch display, Snapdragon 636 and more

    Nokia X6 specs, price leaked: Notch display, Snapdragon 636 and more

    International

    The company is expected to launch the Nokia X6 on the 16th of May, which is likely to collide with the launch of the OnePlus 6 . The Nokia X6 will be arriving with a notched display design like the iPhone X . Like every other Nokia smartphone, the Nokia 6 is also expected to offer a micro SD card slot for additional storage expansion. The resultant screenshot was published to China's microblogging site Weibo , including specs, price and a front-back expose.
  • EU steht zu Atomdeal mit Iran

    EU steht zu Atomdeal mit Iran

    International

    Damals ging es darum, US-Sanktionen gegen Kuba und den Iran abzuwehren. In erster Reihe gehe es um den weiteren Öl-, Gas- und Ölproduktehandel; um effektive Banktransaktionen; um die Aufrechterhaltung der Kontakte zum Iran im Bereich des Luft-, See- und Landverkehrs sowie um die Gewährung von Exportkrediten.
  • Beitragssatz für Pflegeversicherung soll deutlich steigen

    Beitragssatz für Pflegeversicherung soll deutlich steigen

    International

    Das sind zwei Milliarden mehr als bisher veranschlagt. Der Beitragssatz liegt aktuell bei 2,55 Prozent des Bruttoeinkommens, bei Kinderlosen bei 2,8 Prozent. Seit Einführung der Pflegeversicherung 1995 haben sich die Ausgaben bis 2016 auf 29,71 Milliarden Euro nahezu versechsfacht, nicht zuletzt wegen des Älterwerdens der Gesellschaft.
  • Gina Haspel ist die neue CIA-Chefin

    Gina Haspel ist die neue CIA-Chefin

    International

    Für Haspel stimmten acht Republikaner und zwei oppositionelle Demokraten. Haspel ist umstritten, weil sie als CIA-Agentin in der Zeit nach den Terroranschlägen von New York und Washington im Jahr 2001 Verhörmethoden toleriert haben soll, die heute verboten sind und international als Folter betrachtet werden.
  • Grosse Aschewolke bei Vulkanausbruch auf Hawaii

    Grosse Aschewolke bei Vulkanausbruch auf Hawaii

    International

    Wegen einer riesigen Aschewolke des Vulkans Kilauea haben die Behörden des US-Bundesstaates Hawaii für die Umgebung erneut Alarmstufe Rot ausgerufen. Solche Aschewolken reduzieren die Sicht und können Triebwerke schwer beschädigen – wir erinnern uns: Der Ausbruch des isländischen Vulkans mit dem unaussprechlichen Namen Eyjafjallajökull hatte 2010 mit seinen emporsteigenden Aschewolken nahezu den gesamten europäischen Flugverkehr lahmgelegt.
  • Bayer und Syngenta verlieren Klagen gegen Insektizid-Beschränkungen

    Bayer und Syngenta verlieren Klagen gegen Insektizid-Beschränkungen

    International

    Die Chemiekonzerne Bayer und Syngenta sind mit ihren Klagen gegen EU-Verbote einiger für Bienen möglicherweise gefährlichen Insektengifte vor dem EU-Gericht gescheitert. Gegen die erstinstanzliche Entscheidung können innerhalb von zwei Monaten Rechtsmittel eingelegt werden. BASF (Sitz in Ludwigshafen) dagegen bekam mit seiner Klage gegen die Einschränkung des Pestizids Fipronil von den Richtern weitgehend Recht.