Geschäft

Der IWF bezweifelt, dass Griechenlands Schuldenlast auf Dauer erträglich ist und fordert deshalb Schuldenerleichterungen. Die Gespräche sollen nun am 15. "Es ist Zeit für den IWF, an Bord zu kommen", hatte Eurogruppen-Chef Dijsselbloem vor Beginn der Sitzung gemahnt. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wollte darüber aber frühestens 2018 entscheiden, wenn das Hilfsprogramm ausläuft.
  • Schweizer Bank muss Müller Millionen zahlen

    Schweizer Bank muss Müller Millionen zahlen

    Geschäft

    Der deutsche Unternehmer wollte für Verluste durch falsche Beratung bei Investitionen in den hochriskante Fonds entschädigt werden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Milliardär Müller Opfer einer fehlerhaften Kapitalanlageberatung geworden ist.
  • Deutschland und Frankreich wollen Eurozone stärken

    Deutschland und Frankreich wollen Eurozone stärken

    Geschäft

    Die EU-Kommission forderte Frankreich in seinen länderspezifischen Empfehlungen dazu auf, seinen Verpflichtungen im Rahmen der Stabilitäts-Regelwerkes nachzukommen. Der deutsche Minister empfing seinen neuen Kollegen zum Antrittsbesuch in Berlin. Einig sind sich beide Politiker, dass es in der Steuerpolitik mehr Gemeinsamkeit geben soll.
  • Umsatzplus von 18 Prozent bei Fairtrade-Produkten

    Umsatzplus von 18 Prozent bei Fairtrade-Produkten

    Geschäft

    Der Begriff "fairer Handel" ist nicht gesetzlich geschützt. Bei Kaffee gab es ein Absatzplus von 25 Prozent, wie der Verein Transfair am Montag in Berlin mitteilte. Der Verbund Fairtrade International unterstützt benachteiligte Produzentengruppen in 75 Entwicklungsländern. Dem Dachverband zufolge werden in Deutschland derzeit 7000 verschiedene Produkte mit Fairtrade-Siegel an 42.000 Verkaufsstellen angeboten.
  • Bitcoin kostet erstmals fast doppelt so viel Gold

    Geschäft

    Finanzexperten weisen in dem Zusammenhang aber immer wieder darauf hin, dass das Investieren in Bitcoin aufgrund der hohen Wertschwankungen mit hohen Risiken verbunden ist. Bei der Fotografin Katrin Probst war es der Ehemann, der die Idee hatte, Bitcoins als Zahlungsoption anzubieten. Bisher habe aber noch niemand von der Zahlungsmöglichkeit Gebrauch gemacht.
  • Kindersitze im Test: Mehr als die Hälfte sind

    Kindersitze im Test: Mehr als die Hälfte sind "gut"

    Geschäft

    Zwei davon wegen im Krebsverdacht stehender Schadstoffe in den Bezügen, die zwei anderen wegen zu hoher Verletzungsgefahr im Crashtest. Im Testfeld sind sowohl Sitze der i-Size-Norm ECE R 129 nach Körpergröße als auch Modelle, die nach Körpergewicht (ECE R 44) zugelassen sind.
  • Bundesbank - Bundesbank erwartet kräftiges Wirtschaftswachstum im Frühjahr

    Geschäft

    Ende 2016 hatte das BIP noch moderater um 0,4 Prozent zugelegt. Die Wirtschaft ist bester Laune - und die deutschen Konsumenten allem Anschein nach endlich auch. Die geplante Steuerreform in den USA könnte zu einem Dämpfer für die deutsche Wirtschaft werden. "Der Bausektor wird wohl weiter florieren, und die Dienstleistungsbranchen dürften ihren Expansionskurs ebenfalls fortsetzen".
  • Unternehmen: Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der ÖBB

    Unternehmen: Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der ÖBB

    Geschäft

    Ende Juli soll die Transaktion abgeschlossen sein. Über den Kaufpreis wurde gegenseitiges Stillschweigen vereinbart. Sie werden nicht zu Flexbus wechseln sondern künftig beim ÖBB-Postbus eingesetzt. Im vorigen Jahr hieß es noch, dass die Fernbustochter binnen fünf Jahren profitabel sein soll. Zuletzt waren 28 Busse im Einsatz. Elf Linien wurden bedient, zum Start wurden Kampfpreise von 15 Euro je Strecke angeboten.
  • AKTIE IM FOKUS 2: Tele Columbus erobern nach Quartalszahlen SDax-Spitze

    AKTIE IM FOKUS 2: Tele Columbus erobern nach Quartalszahlen SDax-Spitze

    Geschäft

    Der Umsatz soll im einstelligen Prozentbereich im Vergleich zu 2016 steigen, der Gewinn vor Abgaben hingegen um rund 10 Prozent. Die Zahl der neu hinzugekommenen Internetanschlüsse erhöhte sich um 12,6 Prozent auf 535.000. Daher will die Gruppe, die nach der Übernahme der Netzbetreiber Pepcom und Primacom bald nur noch unter einem Namen firmieren will, zwischen 33 und 35 Prozent der Umsätze für Investitionen ausgeben.
  • Grifo verlässt den SC Freiburg

    Grifo verlässt den SC Freiburg

    Geschäft

    Eine gewisse Fluktuation ist normal. Aber bei den restlichen Spielern müssen wir niemanden gehen lassen. "Da haben wir alles in der Hand", sagte Keller weiter. Die Ablösesumme liegt im höheren einstelligen Millionenbereich. Wohin der 24-Jährige Spielmacher wechselt, ist dem SC-Präsidenten nicht bekannt. Hertha könnte gegenüber Gladbach im Vorteil sein, denn die Berliner spielen mindestens die Quali zur Europa League - Gladbach verpasste die internationalen Plätze.
  • Österreich hat einen neuen Vizekanzler

    Österreich hat einen neuen Vizekanzler

    Geschäft

    Die letzten Umfragen sehen einen Dreikampf von ÖVP, FPÖ und SPÖ darum, stärkste Partei zu werden, nachdem vor dem Führungswechsel von Mitterlehner zu Kurz bei den Christdemokraten zwei Jahre lang die FPÖ unter Heinz Christian Strache vorne lagen.
  • Huawei Y7: Smartphone mit XXL-Akku und 12 MP-Kamera

    Huawei Y7: Smartphone mit XXL-Akku und 12 MP-Kamera

    Geschäft

    Damit wirbt der Hersteller auf seiner Webseite mit dem Huawei Y7 . 1,4 Gigahertz arbeiten und mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher sowie 16 GB internem Flash-Speicher kombiniert werden, die mittels MicroSD-Kartenslot bequem erweitert werden können.
  • ORF bringt TVthek-App auf das Apple TV

    ORF bringt TVthek-App auf das Apple TV

    Geschäft

    Wer ORF-Fernsehinhalte nicht nur auf Smartphones, Tablets und Computer, sondern lieber direkt über TV-Geräte streamt, kann dies künftig über Apple TV tun. Darüber hinaus wird die ORF-TVthek auch für das TV-Großformat bzw. Weitere Streaming-Möglichkeiten direkt auf das TV-Gerät sind Smart-TVs von Samsung, LG und anderen Herstellern, sowie AndroidTV, Amazon Fire TV Stick und Chromecast.
  • "Brasilien-Gate": Präsident Temer kämpft gegen das Aus

    Geschäft

    Temer lehnt einen Rücktritt ab. Als ein Fleischskandal zum Importstopp in vielen Ländern führte, lud er zahlreiche Botschafter in ein Steakhaus ein, um sie von der Qualität zu überzeugen. Dieser gilt als einer der bestinformierten Politiker Brasiliens, wenn es um all die ganzen Verwicklungen des Lava-Jato-Korruptionsskandals geht, der das Land seit drei Jahren in Atem hält und die ganze politische Klasse in Misskredit gebracht hat.
  • Völler muss vor Anti-Doping-Kommission: Keine Erklärung

    Völler muss vor Anti-Doping-Kommission: Keine Erklärung

    Geschäft

    Juni vor der Anti-Doping-Kommission des Deutschen Basketball Bundes verantworten. "Ich gehe davon aus, dass es am 1. Juni eine Entscheidung geben wird", sagte Böhmcker. Ein Freispruch ist möglich, deshalb wurde der Fall auch bislang nicht öffentlich gemacht. Erst im Falle einer Strafe wird die BBL offiziell informiert.
  • Saudi-Arabien: Trump ruft islamische Staaten zu Kampf gegen Terror auf

    Saudi-Arabien: Trump ruft islamische Staaten zu Kampf gegen Terror auf

    Geschäft

    Obama hat sich mit Israels Premier Benjamin Netanjahu überworfen, dem der Wille zu einem Kompromiss im Palästina-Konflikt fehlte. Damals hatte er erklärt: "Ich glaube, der Islam hasst uns". Deutsche Außenpolitiker haben den US-Präsidenten unmittelbar nach seiner Rede kritisiert. Zugleich hob Trump den Wert des Rüstungsgeschäfts für die USA hervor: "Das war ein riesiger Tag".
  • Fusion mit US-Riese: Der nächste Mega-Deal mit Schweizer Konzern

    Fusion mit US-Riese: Der nächste Mega-Deal mit Schweizer Konzern

    Geschäft

    Das globale Hauptquartier bleibt laut Medienmitteilung in Pratteln BL- der operative Hauptsitz befindet sich aber in Woodlands, Texas. Der Name des fusionierten Unternehmens lautet HuntsmanClariant. Huntsman-CEO Peter Huntsman werde Chef der neuen Firma, während sein Clariant-Kollege Hariolf Kottmann den Verwaltungsrat führe. Der Verwaltungsrat soll paritätisch besetzt werden.