https://ecomento.de/wp-content/uploads/2017/09/Nikola-Two-1.jpg

Geschäft

Die Elektrifizierung soll nun auch bei Lkw Fahrt aufnehmen. Bosch wird Nikola Motor bei der Entwicklung und Produktion von Elektromotoren und Achsantrieben sowie bei der Leistungselektronik unterstützen. Damit eignet sie sich für Fahrzeuge aller Art, vom kleinen Pkw bis hin zum leichten Nutzfahrzeug. Dabei werden Boschs Elektromaschinentechnik für Nutzfahrzeuge sowie SMG-Antriebe (Separater Motor-Generator) eingesetzt.
  • Condor füllt Karibik-Lücke von Air Berlin

    Condor füllt Karibik-Lücke von Air Berlin

    Geschäft

    Erst vor kurzem hatte die insolvente Air Berlin ihre Langstreckenflüge in die Karibik eingestellt. Das gab die Airline am Dienstag bekannt. Danach wird Eurowings ab Düsseldorf nach Varadero, Punta Cana (Dominikanische Republik), Cancun (Mexiko) und Puerto Plata (auch Dominikanische Republik) fliegen.
  • Konjunkturerwartungen für Deutschland legen wieder kräftig zu

    Geschäft

    An der Umfrage beteiligten sich vom 4. bis 18. September 203 Analysten und institutionelle Anleger, die nach ihren mittelfristigen Erwartungen bezüglich der Konjunktur- und Kapitalmarktentwicklung befragt wurden. Auch die stabile weltwirtschaftliche Entwicklung stützt die Erwartungen. Der Index liegt bei 87,9 Punkten und damit 1,2 Punkte höher als im Vormonat.
  • Toys 'R' Us ist insolvent

    Toys 'R' Us ist insolvent

    Geschäft

    Die Geschäfte und Niederlassungen von Toys R Us außerhalb der USA und Kanada sind ausdrücklich nicht Teil des Insolvenzantrags. Zuletzt seien immer weniger Kunden in die weltweit mehr als 1600 Toys R Us-Läden gekommen, heißt es. Dies bedeutet allerdings noch nicht automatisch Ende. Viele Einzelhändler versuchen im Insolvenzverfahren, ihre unrentablen Läden zu schließen und das Online-Geschäft auszubauen.
  • Ryanair streicht in den kommenden Wochen bis zu 2100 Flüge

    Ryanair streicht in den kommenden Wochen bis zu 2100 Flüge

    Geschäft

    Dass sich Deutschlands größte Fluggesellschaft weiterhin für Teile der insolventen Air Berlin interessiert, hängt vor allem damit zusammen, dass sie es Ryanair so schwer wie möglich machen will, hierzulande zu wachsen. O'Leary sagte auf einer Pressekonferenz, die Flugstreichungen würden mit 25 Millionen Euro zu Buche schlagen. Diese hätten bei der Absage eines Flugs eine Reihe von Ansprüchen, betonte ein Kommissionssprecher in Brüssel.
  • Ryanair kappt tausende Flüge

    Ryanair kappt tausende Flüge

    Geschäft

    In Luxemburg ist der Ryanair-Flug nach Mailand gestrichen worden. Passagiere sollten daher genau darauf achten, wann sie von Ryanair über die Streichung des Flugs in Kenntnis gesetzt werden. September, bekanntgegeben werden. In den kommenden sechs Wochen streicht der Billigflieger Ryanair Tausende Flüge. Betroffene Passagiere würden direkt kontaktiert, kündigte die Airline an.
  • Waffenkonzern Northrop Grumman kauft Raketenmotorbauer Orbital

    Geschäft

    Der Rüstungskonzern erwägt, mit der neuen Tochter einen eigenen neuen Geschäftsbereich aufzubauen - und übernimmt auch rund 1,4 Milliarden Dollar Schulden von Orbital. Die Fusion solle in der ersten Hälfte des kommenden Jahres über die Bühne gehen, teilte der Kampfjet-Produzent mit. Die Branche steht gegenwärtig vor einer der größten Übernahmen ihrer Geschichte: Der US-Mischkonzern United Technologies (UTC) will den Flugzeugausrüster Rockwell Collins für insgesamt 30 Milliarden US-Dollar ...
  • Valora übernimmt BackWerk für rund 190 Mio. Euro

    Valora übernimmt BackWerk für rund 190 Mio. Euro

    Geschäft

    Im Jargon sprechen die Manager jeweils vom "Out-of-Home-Markt". Dazu gehören unter anderem die Ketten Brezelkönig, Ditsch sowie Press & Books. Für das in Deutschland ansässige Unternehmen zahlt Valora 190 Millionen Euro. Daneben betreibt die börsennotierte Holding eigene Produktionen von Laugengebäck. Letzteres nachdem sie im Januar 2017 Pretzel Baron in Cincinnati, USA, übernommen hat.
  • Aktien Frankfurt Schluss: September-Rally geht weiter - Dax über 12 500

    Aktien Frankfurt Schluss: September-Rally geht weiter - Dax über 12 500

    Geschäft

    So sorge die eingeleitete Korrektur im Euro und der Rutsch unter die Marke von 1,20 US-Dollar für Auftrieb und lasse die deutschen Exporteure durchatmen, so Klatt. Im TecDax rutschten Papiere des Chipherstellers Dialog Semiconductor um 1,57 Prozent ab. Der Apple-Zulieferer geriet damit in den Sog der vorabendlichen Kursverluste beim iPhone-Hersteller.
  • An der Wall Street wurden abermals Rekorde gebrochen

    Geschäft

    Für den S&P 500 ging es um 0,18 Prozent auf 2.500,23 Punkte nach oben. An der Technologiebörse Nasdaq fielen die Verlusten etwas stärker aus: Der Nasdaq Composite verlor 0,48 Prozent auf 6.429,08 Punkte. Unter den Einzelwerten verschreckte Oracle die Anleger. Spekulationen auf eine Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed) belasten die US-Börsen. Am Markt wurden zwar die besser als erwarteten Umsätze und Gewinne gelobt, der Ausblick aber mit Enttäuschung aufgenommen.
  • Ryanair streicht in kommenden sechs Wochen bis zu 2.100 Flüge

    Ryanair streicht in kommenden sechs Wochen bis zu 2.100 Flüge

    Geschäft

    Das entspreche weniger als zwei Prozent aller Ryanair-Flüge. Die Pünktlichkeitsquote soll dadurch auf unter 80 Prozent gesunken sein . Durch die Flugstreichungen könne Ryanair die "Belastbarkeit unserer Flugpläne verbessern und die Pünktlichkeit auf unser Jahresziel von 90 Prozent wiederherstellen", erklärte Unternehmenssprecher Robin Kiely .
  • So nüchtern reagiert BMW auf den Flammen-Protestler

    So nüchtern reagiert BMW auf den Flammen-Protestler

    Geschäft

    Mit einer spektakulären, aber auch an Unzurechnungsfähigkeit grenzenden Aktion hat ein Unternehmer aus Frust über angeblich schlechten BMW-Kundenservice seinen Wagen vor der Firmenzentrale angezündet. "Doch Pourmohseni lehnte ab". Doch der 64-Jährige sieht es als einzige Lösung, um auf seinen andauernden Zwist mit dem Automobilkonzern hinzuweisen. Die Polizei prüft nun Verstöße gegen Umweltauflagen - allerdings könne man es einem Autobesitzer nicht verbieten, sein eigenes Fahrzeug zu ...
  • Leitindex legt den Rückwärtsgang ein

    Leitindex legt den Rückwärtsgang ein

    Geschäft

    Die Vorgaben aus Übersee sind weitgehend neutral: In Asien reagierten die Anleger am Morgen gelassen auf einen neuerlichen Raketentest der Nordkoreaner. Covestro-Anteilsscheine verteuerten sich vorbörslich auf Tradegate um 0,5 Prozent. Goldman Sachs stufte die Aktien des Kunststoffherstellers von "Sell" auf "Neutral" hoch und hob das Kursziel von 58 auf 65 Euro an.
  • Aus für chinesische Plattform lässt Bitcoin abstürzen

    Aus für chinesische Plattform lässt Bitcoin abstürzen

    Geschäft

    Auf Bitstamp wurden im Tief 2972 Dollar für einen Bitcoin erreicht. Das waren zwölf Prozent weniger als am Vortag. ViaBTC begründete die Entscheidung mit der Warnung der chinesischen Behörden vor den Risiken digitaler Währungen Anfang des Monats.
  • Amazon plant Einstieg in den Apothekenmarkt: Shop Apotheke im Visier

    Amazon plant Einstieg in den Apothekenmarkt: Shop Apotheke im Visier

    Geschäft

    Wie der Branchendienst Apotheke Adhoc berichtet, will der US-Internetkonzern die Shop Apotheke übernehmen. Eine niederländische Online-Apotheke, die nach Deutschland liefert, will offenbar der Onlinehändler Amazon kaufen. Darauf müssten sich die Apotheken einstellen. Für ihn ist klar: "Wenn Amazon in den Markt kommt, wird sich die Entwicklung um einige Jahre beschleunigen".