http://trend.at/_storage/asset/8301655/storage/vgnat:twocolumn_930:575/file/123372485/a-woman-hovers-a-mouse-over-the-google-and-european-union-logos-in-sarajevo.jpg

Geschäft

Die Kommission hatte die Strafe im Juni verhängt und erklärt, Google habe seine marktbeherrschende Stellung mit seinem Preisvergleichsdienst missbraucht. Google wies die Vorwürfe damals zurück und kündigte an, eine Berufung zu prüfen. Die EU ließ ausrichten, dass man diese Entscheidung vor Gericht verteidigen wird.
  • BMW-Chef kündigt 25 Elektromodelle bis 2025 an

    BMW-Chef kündigt 25 Elektromodelle bis 2025 an

    Geschäft

    In der aktuellen Diskussion würden die Bedürfnisse der Kunden jedoch oft ignoriert. Ein genaues Absatzziel will der BMW-Chef im Herbst nennen. Deshalb sei er auch "klar gegen Fahrverbote und Quoten". Krüger bestätigte ferner, dass alle rein elektrischen BMWs der "BMW i"-Reihe zugeordnet werden - so auch der X3. In Zukunft werden wir in der Lage sein, jedes Modell mit jedem beliebigen Antrieb auszustatten".
  • Aus und vorbei? StudiVZ schlittert in die Pleite

    Aus und vorbei? StudiVZ schlittert in die Pleite

    Geschäft

    Mit dem wachsenden Erfolg von Facebook und anderen sozialen Netzwerken wendeten sich die Nutzer ab. Die Poolworks Germany Ltd. hat am Donnerstag vor dem Amtsgericht Berlin Charlottenburg Insolvenz angemeldet (Aktenzeichen 36p IN 4706/17).
  • Neuer Eigner für insolvente Reederei Rickmers

    Neuer Eigner für insolvente Reederei Rickmers

    Geschäft

    Auch der Hamburger Reeder und Unternehmensgründer Bertram Rickmers bleibt an Bord, er ist Teil des Käuferkonsortiums. Wie hoch sein Anteil ist, wurde nicht verraten. Der Gläubigerausschuss hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Am 5. September hatte das Amtsgericht Hamburg antragsgemäß das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Rickmers Holding AG eröffnet und die Eigenverwaltung angeordnet.
  • Amazon sucht in USA Standort für zweite Firmenzentrale

    Amazon sucht in USA Standort für zweite Firmenzentrale

    Geschäft

    Für den Standort können sich Städte und Regionen nun bewerben. Amazon hatte im Juni 2017 die Biosupermarktkette Whole Foods Market für rund 13,7 Milliarden US-Dollar gekauft. Am Amazon-Hauptsitz in Seattle sind derzeit in 33 Gebäuden 40.000 Menschen tätig. Amazon baute den Standort in der regnerischen Stadt unter anderem mit gläsernen Biosphären aus.
  • EZB belässt Leitzins bei null Prozent

    Geschäft

    Der Leitzins im Euroraum bleibt auf dem Rekordtief von null Prozent. Die Institute müssen demnach 0,4 Prozent zahlen, wenn sie über Nacht Geld bei der Notenbank parken. Die Diskussion sei aber in einem sehr frühen Stadium. Mit viel billigem Geld versucht die EZB seit Jahren, der Konjunktur auf die Sprünge zu helfen und zugleich die Teuerung anzuheizen.
  • Arbeiten am Rastatter Tunnel wieder aufgenommen

    Arbeiten am Rastatter Tunnel wieder aufgenommen

    Geschäft

    August auf einer Länge von etwa acht Matern abgesenkt hatten, wird eine dicke Betonplatte eingebaut, auf der die neuen Gleise dann verlegt werden. In den nächsten zwei bis drei Monaten soll sie diese erreichen. Die Rheintalbahn soll wie geplant am 7. Oktober wieder frei sein. Bauexperten prüfen derzeit laut Bahn, wie die Sanierung und der Weiterbau der beschädigten Tunnelröhre laufen können.
  • EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

    EZB belässt Leitzins auf Rekordtief

    Geschäft

    Der Leitsatz zur Versorgung der Geschäftsbanken mit Geld liegt seit März 2016 auf dem Rekordtief von 0,0 Prozent. Banken müssen also Strafzinsen zahlen, wenn sie über Nacht Geld bei der Notenbank parken. EZB-Präsident Mario Draghi hat eine Diskussion über die Zukunft der inzwischen auf 2,28 Billionen Euro angelegten Anleihenkäufe für Herbst angekündigt.
  • US-Riese schnappt sich Münchner Biotechfirma

    Geschäft

    Rigontec, das 2014 aus der Universität Bonn heraus gegründet wurde, sieht sich selbst als Pionier in Bezug auf den RIG-I-Rezeptor. Ihr wichtigstes Produkt befindet sich in einer frühen klinischen Entwicklungsstufe und ist für die Tumor-Behandlung vorgesehen.
  • Bericht: Rekord-Beitragsschulden in gesetzlicher Krankenversicherung

    Geschäft

    Das ist fast eine Milliarde Euro mehr als noch am Jahresanfang. Während der zu Ende gehenden Wahlperiode hat sich der Schuldenstand damit in etwa verdreifacht. Doch inzwischen wird die Szene von Solo-Selbstständigen ohne Angestellte mit eher niedrigen Einkommen dominiert. Statistiken zeigen, dass ein Großteil der Solo-Selbstständigen das beim Mindestbeitrag unterstellte Einkommen nicht ansatzweise erreicht.
  • Intel: Neue Anhörung zur Strafe von 1,06 Milliarden Euro

    Intel: Neue Anhörung zur Strafe von 1,06 Milliarden Euro

    Geschäft

    Dem EuGH zufolge hat das EU-Gericht nicht ausreichend die von Intel gegen die EU-Kommission vorgebrachten Argumente geprüft. Die EU-Kommission hatte den Chip-Riesen damals wegen des Missbrauchs einer dominanten Marktposition bestraft - zum damaligen Zeitpunkt war das die höchste Summe, die die EU-Kommission gegen ein einzelnes Unternehmen verhängt hatte.
  • Kostenlose Umbuchungen auf einen früheren Flug am selben Tag

    Kostenlose Umbuchungen auf einen früheren Flug am selben Tag

    Geschäft

    Das war auch bislang möglich, aber neu erfolgt auch dann keine Tarifaufzahlung, wenn die ursprünglich ausgewählte Buchungsklasse nicht mehr verfügbar ist. Eine kostenfreie Umbuchung ist nicht möglich für Codeshare-Flüge, Passagiere, die bereits Gepäck eingecheckt haben, sowie Passagiere, die eine kostenpflichtige Zusatzleistung (z.B.
  • Cryan und Schäuble sehen Frankfurt als klaren Brexit-Gewinner

    Cryan und Schäuble sehen Frankfurt als klaren Brexit-Gewinner

    Geschäft

    Deswegen plädiere er auch dafür, die aktuell noch in London ansässige Europäische Bankenaufsicht EBA in die Stadt zu holen. "Wenn wir, die Deutsche Bank , uns derzeit darauf vorbereiten, mehr Geschäfte außerhalb Londons abwickeln zu können, dann ist Frankfurt unsere natürliche Anlaufstelle - und für viele unserer Wettbewerber sieht es ähnlich aus".
  • KI: Elon Musk warnt vor dem Dritten Weltkrieg

    KI: Elon Musk warnt vor dem Dritten Weltkrieg

    Geschäft

    Es ist die beherrschende Zukunftsdebatte der Tech-Industrie: Inwieweit wird künstliche Intelligenz (KI) in den kommenden Dekaden das Leben verändern . Der Krieg könnte durch eine KI ausgelöst werden, die einen Präventivangriff gegen andere Nationen durchführt, um die Weltherrschaft an sich zu reißen.
  • Bremsen und Gas geben mit einem Pedal — Neuer Nissan Leaf

    Bremsen und Gas geben mit einem Pedal — Neuer Nissan Leaf

    Geschäft

    Der neue Nissan Leaf II sieht besser aus als sein Vorgänger - deutlich besser. Im Vergleich zum Vorgänger hat der Neuling viel mehr Charakter und wirkt viel selbstbewusster. Bei Bedarf bremst der „ProPilot“ den Wagen bis zum Stillstand ab und bleibt auf der Bremse stehen. Abgezogen werden kann von dieser Summe noch ein "Elektrobonus", der sich aus 2000 Euro staatlicher Prämie und 3000 Euro Nachlass von Nissan zusammensetzt.
  • Neue O2 Business-Tarife

    Neue O2 Business-Tarife

    Geschäft

    Telefonieren und SMS in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze sind in allen O2 Free Business-Tarifen inklusive. Wem das nicht reicht, findet mit O2 Free Business L (25 GB, 40 Euro im Monat) sowie O2 Free Business XL (30 GB Datenvolumen, 50 Euro im Monat) weitere Alternativen.
  • Discounter erhöhen erneut Preis für Butter

    Discounter erhöhen erneut Preis für Butter

    Geschäft

    Als erste haben die Discounter Aldi Nord und Aldi Süd jetzt das 250-Gramm-Stück der untersten Preislage von 1,79 auf 1,99 Euro verteuert - der höchste Preis seit Anfang 2002 der Euro eingeführt wurde, wie Aldi Süd berichtete. Eckhard Heuser, Geschäftsführer beim Milchindustrieverband (MIV), sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", an den internationalen Handelsplattformen und Börsen gebe es keine Anzeichen für sinkende Preise.