• MBit/s für Schulen sind nicht ausreichend

    MBit/s für Schulen sind nicht ausreichend

    Geschäft

    Deswegen soll es künftig staatliche Zuschüsse für den Ausbau auf Gigabit-Anschlüsse geben. "Die Schule muss mit hochleistungsfähigen Glasfasern angebunden werden". Ein Kriterium ist etwa, dass die Übertragungsrate in einer Region unter 16 Mbit/s liegt. Dabei ist eine Förderung auch möglich, wenn das Schulgebäude bereits über einen Anschluss von 30 Mbit verfügt.
  • NHL-Spiele: Eisbären holen Sheppard

    Geschäft

    Der nächste Top-Deal ist gemacht: der NHL-erfahrene Center James Sheppard (29) kommt zu den Eisbären. "James Sheppard wird mit seiner Größe und seiner Energie viel Schwung in unser Spiel bringen", sagte Sportdirektor Stéphane Richer.
  • Regierungssprecher Seibert will Dialog mit Journalisten suchen

    Regierungssprecher Seibert will Dialog mit Journalisten suchen

    Geschäft

    Dazu erklärt Ulrich Wilken, rechts- und medienpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.im Hessischen Landtag: "Dass es im Umgang mit Journalistinnen und Journalisten nach Ansicht des früheren Bundesbeauftragten für den Datenschutz, Peter Schaar, zu einer Reihe von Rechtsverstößen und unerlaubten Eingriffen in Grundrechte gab, ist alarmierend".
  • Legendäres Yorck-Kino in Kreuzberg soll abgerissen werden

    Geschäft

    Laut den Plänen aus dem Vorbescheidsantrag soll das Kino am jetzigen Standort mitsamt dem Nebenhaus einem Neubau mit Wohnungen sowie einer Tiefgarage weichen. Auch der Vorsitzende des Berliner Mietvereins, Reiner Wild, äußerte sich gegenüber radioBERLIN 88 ,8. Das wäre schon ein Verlust an Qualität für dieses Gebiet.
  • Ab 2019 | VW statt Mercedes: DFB mit neuem Sponsor!

    Ab 2019 | VW statt Mercedes: DFB mit neuem Sponsor!

    Geschäft

    Wolfsburg/Stuttgart. Mercedes-Benz und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, das ist eine Verbindung mit Tradition. Das gab der DFB bekannt. Sich im Glanz der Sieger, der Nationalkicker, zu sonnen, das ist eine Vorstellung, die aber auch den mit Diesel-Krise und Vertrauensverlust kämpfenden Volkswagen-Vorständen ein Leuchten in die Augen zaubern dürfte.
  • Easyjet beantragt EU-Lizenz in Österreich

    Easyjet beantragt EU-Lizenz in Österreich

    Geschäft

    Ihr Einsatzort soll sich dabei nicht ändern. Unter der neuen Easyjet Europe soll die Easyjet UK nicht leiden. "Wir sind im Prozess, die Lizenz zu bekommen, wann genau ist nicht abschätzbar", sagte Thomas Haagensen, Regional-Manager für die Region Österreich , Deutschland und die Schweiz.
  • Großaktionär Tahoe sichert Alno nach Insolvenz Unterstützung zu

    Großaktionär Tahoe sichert Alno nach Insolvenz Unterstützung zu

    Geschäft

    Nach der Insolvenzankündigung sackten die Alno-Aktien am Mittwochmorgen um mehr als 50 Prozent auf knapp 0,14 Cent ab und kosteten damit so wenig wie noch nie. Die finanzielle Situation bei dem Unternehmen sei seit Jahren schon angespannt gewesen, sagte der zweite Bevollmächtigte von Albstadt, Michael Föst, am Mittwoch.
  • Merck will 200 Arbeitsplätze abbauen

    Geschäft

    Für die betroffenen Mitarbeiter sollten "faire und tragfähige" Lösungen vereinbart werden. Möglichst vielen Mitarbeitern soll ein Wechsel an einen anderen Standort angeboten werden, sagte der Merck-Sprecher. "Die Standorte arbeiten durchweg erfolgreich", hieß es in einer Mitteilung. In diesen sind über 19.000 Mitarbeiter in 66 Ländern beschäftigt. Die Betriebsräte hätten ihre Standorte nicht aufgegeben und würden um deren Erhalt kämpfen.
  • Zivilpolizist und Diensthund in Bochum mit Messer bedroht

    Geschäft

    Der Beamte war in ziviler Kleidung gegen 13.20 Uhr mit seiner angeleinten Hündin zu Fuß auf den Kohlleppelsweg in Bochum-Harpen unterwegs. Mit den Worten "Sch... Er forderte den Mountainbiker auf, das Messer sofort fallen zu lassen. Das machte der Mountainbike-Fahrer auch, trat dann kräftig in die Pedale und entfernte sich sehr schnell in Richtung "Grüner Weg".
  • Hamilton plant den Gegenangriff auf Vettel

    Hamilton plant den Gegenangriff auf Vettel

    Geschäft

    Nach Problemen mit seiner Nackenstütze in Aserbaidschan und dem unerlaubten Getriebewechsel in Spielberg will Hamilton vor seinem Heimpublikum in Silverstone aus seiner Sicht wieder die Wende einleiten. Nach dem Rennen unweit der beiden Fa briken des deutschen Werksrennstalls ist die erste Hälfte der Saison mit 20 Rennen vorbei, in der sich nach seinem Sieg in Spielberg auch Hamiltons neuer Teamkollege Valtteri Bottas immer besser positioniert.
  • Großbritannien legt Gesetzentwurf für EU-Austritt vor

    Großbritannien legt Gesetzentwurf für EU-Austritt vor

    Geschäft

    Mit dem "Great Repeal Bill " (Aufhebungsgesetz) soll die 1972 geschaffene Grundlage für die EU-Mitgliedschaft des Landes aufgehoben werden. Das Gesetz soll sicherstellen, dass das Vereinigte Königreich nach dem EU-Austritt über ein "voll funktionierendes Rechtssystem" verfüge, sagte Brexit-Minister David Davis (Artikelbild).
  • Google erringt Sieg im milliardenschweren Steuerstreit in Frankreich

    Google erringt Sieg im milliardenschweren Steuerstreit in Frankreich

    Geschäft

    Ursprünglich forderte das französische Finanzamt von Google 1,6 Milliarden Euro Nachzahlung, dann wurde diese Summe auf 1,1 Milliarden Euro reduziert. Die französische Google-Tochter in Paris hat dabei angeblich nur beratende Funktion - obwohl dort 700 Menschen angestellt sind, die auch die Werbeanzeigen bearbeiten.
  • Berlin und Paris wollen gemeinsam Kampfjet bauen

    Berlin und Paris wollen gemeinsam Kampfjet bauen

    Geschäft

    Merkel erläuterte, bis 2018 solle es eine gemeinsame Planung geben. "Das ist eine tiefgreifende Revolution", meinte zudem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron . Nach dem Zusammenschluss der deutschen Panzerschmiede KMW und des französischen Panzerbauers Nexters war bereits spekuliert worden, dass das Unternehmen die Entwicklung eines "Le Leo" (angelehnt an den deutschen Kampfpanzer Leopard 2) angehen könnte.
  • Falcon steigt in Bitcoin-Markt ein

    Falcon steigt in Bitcoin-Markt ein

    Geschäft

    Die sich im Umbruch befindende Falcon Private Bank ist eine Kooperation mit dem Zuger Bitcoin-Anbieter Bitcoin Suisse eingegangen. Mit diesen Produkten können Kunden der Bank die Kryptowährung Bitcoin (XBT/BTC) direkt über die Falcon Private Bank kaufen, halten und verkaufen.
  • Xing übernimmt Netzwerk für Berufstätige im Ausland

    Xing übernimmt Netzwerk für Berufstätige im Ausland

    Geschäft

    Dort können sich Berufstätige vernetzen, die im Ausland arbeiten. Auf diese Weise helfen sich die Mitglieder gegenseitig bei Fragen von Wohnungssuche über Behördengänge bis hin zu kulturellen Besonderheiten des jeweiligen Landes. Die Übernahme ist bereits der zweite Einkauf in dieser Woche. Die beiden Internations-Gründer Malte Zeeck und Philipp von Plato bleiben an Bord und sollen mit aktuell 100 Mitarbeitern das Geschäft weiterführen.