http://bc03.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-buecher-penguin-books-random-house-1.6940849.1499758619!httpImage/487541123.jpg_gen/derivatives/d540x303/487541123.jpg

Geschäft

Im Rahmen der Transaktion wurde der Wert der Unternehmensgruppe mit 3,55 Milliarden US-Dollar bewertet. Allerdings steht der Deal unter dem Vorbehalt der notwendigen behördlichen Freigaben. Das Bücherreich von Penguin Random House umfasst rund 250 Einzelverlage auf fünf Kontinenten. 2013 hatten Bertelsmann und Pearson ihre Buchgeschäfte Random House und Penguin zu einer neuen Gesellschaft zusammengelegt.
  • Trump reist von Warschau zum G20-Gipfel nach Hamburg

    Trump reist von Warschau zum G20-Gipfel nach Hamburg

    Geschäft

    Dutzende Fensterscheiben sind zerbrochen, Bankautomaten demoliert, ganze Straßenzüge mit Glasscherben und herausgerissenen Pflastersteinen bedeckt. Mit gepanzerten Fahrzeugen wurden brennende Barrikaden weggeschoben, Wasserwerfer waren im Einsatz.
  • Airbus zieht Milliardenauftrag aus China an Land

    Airbus zieht Milliardenauftrag aus China an Land

    Geschäft

    Laut Airbus bekommt China dafür 100 Kurz- und Mittelstreckenflieger der A320-Familie sowie 40 Langstreckenflieger A350-XWB. Die Flugzeuge werden von der staatlichen CAS gekauft und von dieser an die chinesischen Fluggesellschaften zugeteilt.
  • Diesel-Skandal - Audi-Mitarbeiter festgenommen

    Diesel-Skandal - Audi-Mitarbeiter festgenommen

    Geschäft

    Bei dem festgenommenen Mann soll es sich um Giovanni P. handeln, gegen den in den USA auch Anklage erhoben wurde. P. war zwischen 2006 und 2015 verantwortlich für die Systeme zur Abgaskontrolle bei Dieselmotoren von Audi in den USA. Aber "Mitglieder des Vorstands sind nicht betroffen", betonte die Sprecherin am Freitag. Die US-Justizbehörden hatten eine erste Anklage gegen einen VW-Mitarbeiter im September 2016 erhoben, der sich schuldig bekannte.
  • Deutsche Firmen leiden weiter unter Cyberangriff

    Deutsche Firmen leiden weiter unter Cyberangriff

    Geschäft

    Laut Schönbohm können sich auch scheinbar nicht betroffene Firma nicht in Sicherheit wiegen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat Berichte von IT-Sicherheitsforschern bestätigt. - Auf M.E.Doc Software angewiesene Unternehmen sollten Computersysteme, auf denen diese Software installiert ist, in separierten Netzbereichen kapseln, verstärkt überwachen und sowohl diese als auch von dort erreichbare Systeme auf zusätzliche, möglicherweise bereits stattgefundene ...
  • Ehemalige Qimonda Mitarbeiter bekommen Geld zurück

    Ehemalige Qimonda Mitarbeiter bekommen Geld zurück

    Geschäft

    Juli 2017 mitteilte . Die Gläubiger erhalten jetzt bei einer ersten Abschlagsverteilung eine Quote von 25 Prozent auf ihre Forderungen. Demnach stammen 43 Millionen Euro aus dem Verkauf der Fabrikanlagen und der Verwertung der sonstigen Insolvenzmasse.
  • Siemens gerät in Bedrängnis wegen Krim-Krise

    Siemens gerät in Bedrängnis wegen Krim-Krise

    Geschäft

    Die Turbinen sollen nach Informationen eines Insiders auf die Halbinsel Krim verschifft worden sein. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte unter Berufung auf drei mit dem Vorgang vertraute Personen gemeldet, dass Siemens-Turbinen für ein Kraftwerk in die Hafenstadt Sewastopol gebracht worden seien.
  • Produktionsausfälle: BMW und Bosch reden über Schadenersatz

    Produktionsausfälle: BMW und Bosch reden über Schadenersatz

    Geschäft

    Insgesamt konnten 8000 Autos nicht gebaut werden und wurden zu spät ausgeliefert. "Der im Raum stehende Betrag ist direktes Ergebnis unserer Schadensanalyse ", hieß es bei dem Münchner Autobauer. Eine Bosch-Sprecherin sagte den Zeitungen, das Unternehmen sei im Dialog mit BMW zuversichtlich, "dass alle offenen Fragen im Sinne einer langfristigen Kundenbeziehung geklärt werden können".
  • Anklage gegen ehemaligen Audi-Manager in den USA

    Anklage gegen ehemaligen Audi-Manager in den USA

    Geschäft

    Wer er ist, welche Rolle er in der Diesel-Affäre spielt und was ihm genau vorgeworfen wird, wollte die Behördensprecherin nicht sagen. Der Mann sei Leiter eines Ingenieurteams gewesen, das Abgaskontrollsysteme entwickelt habe. Es handelt sich um den achten Mitarbeiter des VW-Konzerns, gegen den in den USA Anklage erhoben wurde. Bislang sind die Fahnder allerdings nur zweier Beschuldigter habhaft geworden.
  • Bluetooth-Speaker und Fitness-Gadgets: Jawbone ist pleite

    Bluetooth-Speaker und Fitness-Gadgets: Jawbone ist pleite

    Geschäft

    Ob das nun bedeutet, dass Jawbone Health Hub wieder Fitness-Tracker herstellt oder ob, wie der Name impliziert, man sich auf Apps und Dienste konzentriert, ist noch unbekannt. Das wird sich dann nur noch auf Fitness-Produkte konzentrieren. Erst Pebble , jetzt Jawbone - ein weiterer traditionsreicher Anbieter von Fitness-Gadgets und Wearables gerät in finanzielle Schwierigkeiten.
  • Frankreich strebt Ende des Verbrennungsmotors an

    Frankreich strebt Ende des Verbrennungsmotors an

    Geschäft

    Hulot will mit einer Reihe von Maßnahmen den Kampf gegen den Klimawandel forcieren, nachdem die USA unter Präsident Donald Trump vor kurzem einen Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt hatte. Bei Umweltschützern stiess Hulots Plan auf ein geteiltes Echo. WWF-Frankreich-Chef Pascal Canfin äußerte sich jedoch positiv: "Frankreich beschleunigt, und das ist eine gute Nachricht".
  • Musikdienst Soundcloud streicht Jobs und schließt Standorte

    Musikdienst Soundcloud streicht Jobs und schließt Standorte

    Geschäft

    Der Berliner Musikdienst Soundcloud greift zu Entlassungen, um seine Zukunft als unabhängige Firma zu sichern. Medienberichten zufolge sind das rund 40 Prozent der Belegschaft. Dem Finanzdienst Bloomberg zufolge hat SoundCloud rund 175 Millionen Nutzer, die meist aber nur die kostenlosen Angebote von SoundCloud nutzen. Eine Paywall, die im vergangenen Jahr für einen Teilbereich eingeführt wurde, sei nicht erfolgreich gewesen.
  • Millionen Passagiere | München ist DER Rekord-Airport!

    Millionen Passagiere | München ist DER Rekord-Airport!

    Geschäft

    Diese beeindruckenden Zahlen legte Flughafen-Chef Michael Kerkloh in München vor: "Wir haben einen Lauf", lächelte der Chef zufrieden. Überdies ist auch die Lufthansa-Tochter Eurowings auf Wachstumskurs in München. Ab dem Sommerflugplan 2018 kann sich München auch noch über die Ansiedelung von fünf Airbus A380 durch den Kranich freuen. Künftig wird der Münchner Flughafen im Interkontinentalverkehr eine größere Rolle spielen , weil die Lufthansa ihr Langstreckenangebot im Erdinger Moos ...
  • Jetzt auch in Deutschland - Lieferando akzeptiert Bitcoin

    Jetzt auch in Deutschland - Lieferando akzeptiert Bitcoin

    Geschäft

    Essen gibt es bei Lieferando auch per Bitcoins. Lieferando.de ist Teil von Takeaway.com, einer Online-Essensbestellplattform, die in neun europäischen Ländern und Vietnam verbreitet ist. Lieferando.de bietet eine einfache und zentrale Plattform zur Bestellung von schnellen Gerichten aus verschiedene Restaurants. Der Wechselkurs pro Bitcoin liegt im Moment bei circa 2.300 Euro.
  • Gamigo schnappt sich Mediakraft

    Gamigo schnappt sich Mediakraft

    Geschäft

    Die Hamburger bauen mit dem Kauf ihren B2B-Geschäftsbereich massiv aus. Gamigo hat bereits eine Advertising-Unit, zu der die Agentur Adspree Media gehört. " Mediakraft passt perfekt zu Adspree, da beide für die Überzeugungskraft von Influencer-Marketing stehen und sich die Stärken im Games-Segment und in anderen Verticals gut ergänzen", sagt Oliver Gediehn , CEO von Adspree Media .
  • Daimler & BAIC: Weitere 655 Millionen Euro für Elektromobilität in China

    Daimler & BAIC: Weitere 655 Millionen Euro für Elektromobilität in China

    Geschäft

    Der Autobauer Daimler hat am Donnerstag Absatzzahlen für den Juni vorgelegt. Im ersten Halbjahr verkaufte Mercedes-Benz mit mehr als 1,1 Millionen 13,7 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahreszeitraum. (BBAC) bekannt. In den USA wurden allerdings 0,5 Prozent weniger in den ersten sechs Monaten abgesetzt. Daimler und der chinesische Automobilproduzent BAIC Motor haben neue Investitionen in die Weiterentwicklung von Elektromobilität in China angekündigt.