http://bilder.augsburger-allgemeine.de/img/wirtschaft/crop40225617/3357214194-ctopTeaser/Ein-Haendler-geht-ueber-das-Parkett-in-der-Boerse-in-Frankfurt-am-Main-und-spiegelt-sich-dabei-in-einem-Logo-des-Deutschen-Aktienindexes-DAX-.jpg

Geschäft

Der MDax markierte am Montag bei 25 298 Punkten den höchsten Stand seiner Geschichte - am Ende behauptete er ein Plus von 0,29 Prozent auf 25 282,30 Punkte. VERKAUFSEMPFEHLUNG BELASTET NORDEX Auch in den hinteren Reihen bewegten zahlreiche Analystenstimmen: Aktien des Windkraftanlagenherstellers Nordex rutschten nach einer frischen Verkaufsempfehlung durch die britische Investmentbank HSBC um 3,21 Prozent auf 12,67 Euro und näherten sich damit wieder dem Mehrjahrestief aus dem März.
  • Bär gesichtet - Wappentier kehrt in den Kanton Bern zurück

    Bär gesichtet - Wappentier kehrt in den Kanton Bern zurück

    Geschäft

    Junge Männchen auf Wanderschaft seien sehr mobil. Deshalb sei unklar, ob sich das Tier weiterhin im Grenzgebiet zwischen Emmental und Berner Oberland aufhält. "Das Wappentier ist in den Kanton Bern zurückgekehrt - das ist ein historischer Moment", lässt sich Jagdinspektor Niklaus Blatter im Communiqué des Kantons zitieren.
  • Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch

    Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch

    Geschäft

    Diese Erfahrung machen gerade der Münchner Premiumhersteller BMW und dessen Stuttgarter Zulieferer Bosch. BMW produziere noch mit vorrätigen Teilen, etwa aus Lagern von Autohäusern, und mit Ersatzlieferungen von anderen Herstellern, aber das reiche bei weitem nicht aus.
  • Dax startet leicht im Minus - lustloser Handel erwartet

    Dax startet leicht im Minus - lustloser Handel erwartet

    Geschäft

    Zum Wochenstart zeigten sich zunächst auch die anderen Indizes schwächer: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,13 Prozent auf 25.174,93 Zähler, der Technologiewerte-Index TecDax gab um 0,30 Prozent auf 2268,58 Punkte nach. Größte Gewinner im Dax waren im Einklang mit dem europaweit freundlichen Branchenumfeld die Aktien des Rückversicherers Munich Re DE0008430026 mit mehr als 1 Prozent Kursgewinn.
  • G7 | Merkel und Schulz einig: Europa muss auf eigenen Beinen stehen

    G7 | Merkel und Schulz einig: Europa muss auf eigenen Beinen stehen

    Geschäft

    Damit beschäftigen sich viele Kommentatoren. Nach den weitgehend gescheiterten Gipfeln von G7 und Nato besteht in Deutschland über alle Parteigrenzen hinweg Einigkeit, dass sich Europa stärker von den USA emanzipieren muss. Was aber stimmt: Die Europäer reden schon lange davon, dass sie unabhängiger von Amerika werden müssen. Nur in letzter Minute konnte ein Fiasko abgewendet werden.
  • Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

    Zeitung: Kushner erwog mit Russen geheimen Draht zum Kreml

    Geschäft

    Er ist nicht nur in den Fokus der FBI-Ermittlungen zu möglicherweise illegalen Russland-Kontakten geraten, sondern hat, gemeinsam mit Ehefrau Ivanka, offenbar auch verschwiegen, wie reich das Paar wirklich ist. Es soll geklärt werden, ob Russland im Wahlkampf zugunsten des späteren Wahlsiegers Trump mitgemischt hat und ob es Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und Russland gab.
  • IT-Panne bei British Airways hält an

    Geschäft

    Der Airport Heathrow teilte mit, gemeinsam mit British Airways an einer Lösung des Problems zu arbeiten. Airline-Chef Alex Cruz sagte am Nachmittag in einer Video-Botschaft, alle für Sonntag angesetzten Langstreckenflüge von Heathrow aus sollten stattfinden, allerdings könne es Verspätungen geben.
  • Wagner und Huddersfield spielen in der Premier League

    Geschäft

    Der ehemalige 1860-Profi verwandelte beim 4:3-Sieg im Elfmeterschießen im Finale der Aufstiegs-Playoffs gegen den FC Reading den entscheidenden Versuch und wurde so im legendären Wembley-Stadion zum Helden. Fußballtrainer David Wagner sagt von sich, er sei "kein Träumer, sondern ein Arbeiter". Nach der Pause war die Elf von Abwehrlegende Jaap Stam die aktivere Mannschaft, doch es blieb in einer robusten Partie nach regulärer Spielzeit torlos.
  • Betriebsrente gegen Altersarmut für Geringverdiener

    Betriebsrente gegen Altersarmut für Geringverdiener

    Geschäft

    Er wies ebenso wie die SPD darauf hin, dass Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände gemeinsam die Versicherungsunternehmen kontrollieren würden. Kein Wunder, sitzt doch der weltweit größte Rückversicherer, die Münchener Rück, in der bayerischen Hauptstadt.
  • Russischer Mittelstreckenjet Irkut MC-21 absolviert erfolgreich ersten Testflug

    Russischer Mittelstreckenjet Irkut MC-21 absolviert erfolgreich ersten Testflug

    Geschäft

    Im Internet tauchten indes mehre Fotos und Videos von der flügge gewordenen Maschine auf. Der je nach Version für 132 bis 211 Passagiere ausgelegte Jet soll den Marktführern Airbus und Boeing Konkurrenz machen. Die Bestellungen stammen von russischen und einer kirgisischen Fluggesellschaften. Die Produktion der zweimotorigen MS-21 soll in den kommenden zwei Jahren aufgenommen werden.
  • Lehrer sind unzufrieden mit Inklusion

    Lehrer sind unzufrieden mit Inklusion

    Geschäft

    Danach halten deutschlandweit 54 Prozent der Pädagogen einen gemeinsamen Unterricht für sinnvoll, 42 Prozent plädieren für die Unterrichtung Behinderter in Förderschulen. Viele Lehrer beklagten, dass es für sie keine besondere Vorbereitung auf das inklusive Unterrichten gegeben habe. In Sachsen-Anhalt wird zumindest ein Teil der Schüler mit Handicap seit 2009 in Regelschulen unterrichtet.
  • US-Investor Warren Buffett steigt bei Lanxess ein

    US-Investor Warren Buffett steigt bei Lanxess ein

    Geschäft

    Die General Re ist Teil der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway des US-Starinvestors. Damit sorgte er für einen Kurssprung der Aktie. Nachdem bekannt wurde, dass der Multimilliardär investiert, schoss die Lanxess-Aktie in die Höhe und notierte am Montagmittag bei 66,15 Euro, ein Plus von 4,5 Prozent.
  • Bei British Airways: IT-Panne wirft Flugbetrieb durcheinander

    Bei British Airways: IT-Panne wirft Flugbetrieb durcheinander

    Geschäft

    Auch damals kam es an den Flughäfen Heathrow und Gatwick zu langen Wartezeiten. Auch am Montag litten British-Airways-Passagiere noch unter den Folgen der Computerpanne, die den Flugverkehr der Airline am Samstag auf den Flughäfen London-Heathrow und Gatwick komplett zum Erliegen brachte und am Sonntag noch zu weiteren Flugausfällen führte.
  • Dax im Minus Börse in Frankfurt

    Dax im Minus Börse in Frankfurt

    Geschäft

    Auch die anderen deutschen Aktienindizes zeigten sich vor dem Wochenende kraftlos: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verlor 0,18 Prozent auf 25 066,90 Zähler und der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,06 Prozent auf 2274,63 Punkte.
  • Börse in Frankfurt: Dax gibt nach

    Börse in Frankfurt: Dax gibt nach

    Geschäft

    Auf Wochensicht zeichnet sich ein moderater Verlust für das Börsenbarometer ab, das seit dem Rekordhoch vor eineinhalb Wochen und dem anschließenden Rücksetzer kaum mehr von der Stelle gekommen ist. Stada-Papiere gaben um 0,41 Prozent nach, weil eine neue Runde beim Wettbieten um den Pharmakonzern offenbar ausbleibt. Das nun vorgelegte Angebot für das Mobilfunkunternehmen ist Teil einer größeren Transaktion, mit der United-Internet-Chef Ralph Dommermuth eine starke vierte Kraft im deutschen ...
  • Qualcomm muss Blackberry 940 Millionen Dollar zurückgeben

    Geschäft

    Das ist das Ergebnis eines Schiedsgerichtsverfahrens. Die Summe reicht nahezu an den Jahresumsatz von Blackberry ran. Die Auseinandersetzung zwischen dem Chiphersteller Qualcomm und dem IT-Dienstleister und ehemaligen Smartphone-Hersteller Blackberry rund um die Verrechnung von Lizenzgebühren hat ein Ende gefunden.